physioline

physioline

B-ONE Shop

HSG B-ONE Shop

Herbst

Herbst
Herren 2 feiern zweiten Saisonsieg in Sauerlach

Herren 2 feiern zweiten Saisonsieg in Sauerlach

Das Ziel war klar. Nach zwei Unentschieden gegen Ebersberg unf den Tabellenführer Neuperlach wollte das Team von Peter Mikulla in Sauerlach endlich mal wieder zwei Punkte einfahren. Überraschend trat der Gegner, der bisher meist sehr knapp besetzt war mit vierzehn Mann an, was aber nicht weiter störte, da man selber eine volle Bank hatte.
In den ersten 20 Minuten entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem kein Team mehr als ein Tor davon ziehen konnte.
Dann jedoch drehte die zweite auf und zog einige Tore davon. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setze Tristan Richter mit dem wichtigen Treffer zum 13:11 bis einige Sekunden vor Ende.

In der Halbzeit wurde analysiert, dass Sauerlach in erster Linie durch die beiden Außenspieler Kai Linke und Rüdiger “Kalle“ Schwarz zum Torerfolg kamen und Trainer Peat stellte uns gut darauf ein.

Zu Beginn der Zweiten Halbzeit drehten besonders Matthias Gilgen, Luca Reifferscheidt und Frank Fischer auf und sorgten mit exzellenten Aktionen für ein scheinbar vorentscheidendes 23:15. Des weiteren war die Abwehr, zu Beginn der Saison noch eine Schwachstelle mit 15 Gegentoren in 45 Minuten extrem stabil. Auch Theo und Amsi die schon die ganze Session ein starker Rückhalt waren hielten auch wieder exzellent.

Dann jedoch hatte Sauerlach eine starke Phase in der es nicht gelang das Spiel zu beruhigen. Auch der Schiedsrichter, der in dieser Phase besonders schnell Zeitstrafen zückte sorgte nicht für ein ruhiges Spiel. Unter anderem durch eine Phase in der man zu dritt spielen musste, gelang den Sauerlachern 1:34 Minuten vor Schluss, nach einem 12:4-Lauf, der Ausgleich zum 27:27 durch Rückraumshooter Christoph Sondermaier. Aber an diesem Tag wollte das Team den Sieg so sehr, dass Matze Gilgen den Treffer zum 28:27 gelang. Das Spiel war aber noch nicht vorbei. Nach einem ewig langen Angriff der Sauerlacher gelang es dann schlussendlich einen direktem Freiwurf ab zu wehren. Und so stand am Ende ein Sieg um ein Tor Unterschied und am Ende wurde mal wieder richtig gefeiert 🙂

Es spielten: Christian Ams, „Theo“ Messiuris, Frank Fischer (7), Luca Reifferscheidt (6), Tristan Richter (5), Florian Dietrich (3), Gilgen Mathias (3), Christoph Brand (1), Stefan Giehl (1), Maximilian Pöppel (1), Christoph Mempel (1), Christoph Heim, Alvin Bernt, Norbert Kantona
Trainer: Peter Mikulla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.