TRAININGSZEITEN

Training

B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

SPIELBETRIEB

Spielplan HSG B-ONE

Monat: Juli 2019

Oberbayerische Beachhandballmeister 2019

Oberbayerische Beachhandballmeister 2019

Sommer, Sonne, Strand – Temperaturen über 30 Grad und eine Abkühlung im Pool. Genauso haben wir das Beachturnier von Ismaning in Erinnerung.
Deshalb fieberten wir dem Turnier auch in diesem Jahr wieder sehnsüchtig entgegen. Wir konnten uns noch gut an die Partystimmung am Ismaninger Beach erinnern.

Doch es sollte anders kommen. Am 13.07.2019 fand das Kinderbeach-Turnier statt.
Die Wetterprognose für die ganze Woche war katastrophal. Schlechtes Wetter egal – wie oft man die Wetterapp auch aufgerufen hat.
Bei 14-17 Grad mit definitiven Regenschauen Beachhandball spielen? Klar Ismaning ist nur einmal im Jahr.

Das sah auch der Gastgeber so und startet extra einen Aufruf an die Freunde der Sonne mit dem Hinweis, dass man warme Kleidung mitbringen soll.
Getreu nach dem Motto: „Life is better at the beach“

Bei wechselhaftem Wetter startete dann auch das Turnier. Nur eine Mannschaft hat dann doch „kurzfrostig“ abgesagt; welche das war verraten wir hier dann mal lieber nicht …

Unsere Minis, die E-Jugend und die D-Jugend hatten viel Spaß, bei einer anderen, besonderen Art Handball zu spielen.
Ismaning hat sich viel Mühe gegeben, das Turnier trotz schlechter Umstände wieder zu einem Highlight der Saison werden zu lassen.
Vielen Dank an Ismaning für das Ausrichten dieses Events.

Die Minis konnten erste Erfahrung im Beachhandball sammeln. Insgesamt haben sie 27 Punkte erzielt. Auch bei den Mädels aus der E-Jugend waren hauptsächlich Beachneulinge am Start.
Mit 41 Punkten haben sie den zweiten Platz direkt hinter dem lokalen Favoriten erzielt.

Unsere Mädels und Jungs der D-Jugend haben einen super Tag erwischt. Natürlich hatten die meisten auch schon aus den vergangenen Jahren Beachhandballerfahrung mitgebracht.
Am Ende des Tages haben beide Mannschaften sich den Titel verdient:

„Mein Lieblingsteam“ und die „Sandflöhe“ sind

Oberbayerischer Beachhandballmeister 2019

Herzlichen Glückwunsch!!!

Für die Minis spielten: Fabian, Ronya, Melissa, Julian, Paula, Luis, Henry und Franzi
Coaches: Bene und Mircea

Für die wE spielten: Maxima, Sophie, Marieke, Carla, Anisa
Coaches: Simone und Julia

Für die wD spielten: Anna, Anni, Jana, Jojo, Johanna, Maya, Carla, Mara, Lena P. und Mia
oaches: Elle, Maria und Danny

Für die mD spielten: Florian, Jan, Kian, Jeremy, Jannik, Julian A., Tiemo und Marcel
Coach: Thomas











Wer braucht schon das A-Team, wenn es ein B-Team gibt …

Wer braucht schon das A-Team, wenn es ein B-Team gibt …

Am 5.7.2019 fand eines der Turnier-Highlights der Elternmannschaft der HSG B-ONE statt: wir traten beim HT-Rasencup in Unterhaching an, der sowohl im Hand- als auch im Fußball ausgetragen wird. Natürlich ließ es sich niemand nehmen, daran teilzunehmen; schließlich wurde das ganze Jahr fleißig trainiert. Und so trat das „B-Team“ mit zahlen-, aber auch altersmäßiger Überlegenheit an. Euphorisch angefeuert wurden die Spieler von ihren Kindern, die sich endlich mal für die übliche Unterstützung der Eltern am Spielfeldrand revanchieren konnten.

Das erste Spiel fand gleich gegen den späteren Turnier-Sieger „Steaua Sambucarest“ statt, der u.a. mit zwei Bayernliga-Spielern besetzt war. Umso stolzer und glücklicher waren wir, als wir uns ein verdientes 8:8 herausgespielt hatten. Es folgten weitere spannende Spiele gegen (dem in rauen Mengen fließenden Bier geschuldeten) immer „lustigeren“ Mannschaften wie „Teestube“, „Hugo-Prinzessinnen“ oder „MWC Team Killers“, die teilweise gewonnen werden konnten, teilweise aber auch in unglücklichen Unentschieden endeten. Coach Danny meisterte seine Aufgabe, jedem Spieler genug Spielzeit zu geben, mit Bravour. Das einzige Fußball-Spiel, das wir an diesem Nachmittag bestreiten mussten, war unglücklicherweise gegen die Fußball-Mannschaft von Fortuna-Unterhaching; umso stolzer konnten alle Spieler und die Spielerin sein, da wir nur knapp verloren.

Nach der Vorrunde stand für uns das Spiel um Platz 7 gegen hacke-dichte, damit sehr unzurechenbare und hart-kämpfende „Juventus-Uriner“ an, wobei wir wort-wörtlich nur mit einem blauen Auge davon gekommen sind und den letzten Sieg des Tages einfahren konnten. Somit haben wir den 7. Platz von 16 Mannschaften erreicht.

Gespielt haben: Bettina, Elle, Mircea, Maria, Tom, Ina, Nicola, Carla, Christian, Günther, René, Peter, Bea, Danny, Steffen, Karsten, Gregor, Heike, Daniel, Helmut

Ein herzlicher Dank geht an unseren Coach, der uns einmal pro Woche mit viel Geduld, Spaß und Eifer über das Feld jagt!




D1 Mädels erreichen die Bezirksliga

D1 Mädels erreichen die Bezirksliga

Samstag 29.07. – ein heißer Tag in Prien

Für unsere Mädels der D1 standen in der 2. Runde der Qualifikation drei schweißtreibende Begegnungen auf dem Plan.

Im 1. Spiel gegen den TuS Prien gaben unsere Mädels sofort Gas und scheiterten zunächst mehrmals am Priener Tor. Nach dem 0:1 Rückstand wurden die Angriffe konsequenter zu Ende gebracht und die Priener Torfrau hatte kein leichtes Leben mehr. Mit schönem Kombinationsspiel und gezielten Würfen aufs Tor schafften sie schnell den Anschluss und gingen mit 6:2 in die kurze Halbzeitpause. In der 2. Halbzeit bauten unsere Mädels ihren Vorsprung weiter aus und beendeten das 1. Spiel mit einem deutlichen 15:4 Sieg.

Nach 2 Stunden Pause erwartete uns erneut der SV Laim. In der 1. Quali Runde war das eine sehr spannende Begegnung, die die HSG B-One am Ende für sich entscheiden konnte.
Auch dieses Mal wurde es ein sehenswertes Spiel. Leider gelang den Laimerinnen der bessere Auftakt. Unsere Mädels liefen zunächst einem 0:2 Rückstand hinterher und mussten viel Kraft investieren, um zum Abschluss zu kommen. Nach knapp 6 Minuten gelang der 3:3 Ausgleich und es war wieder alles offen. Aber der SV Laim setzte sich konsequenter durch und unsere Abwehrleistung war in diesem Match nicht auf dem gewohnten Niveau. So zogen die Laimerinnen bereits in der ersten Hälfte bis auf 7:3 davon. Unsere Mädels gaben nicht auf und kämpften um jeden Ball. Aber dieses Mal war Laim einfach stärker und schickte uns schließlich mit 16:7 vom Feld.

Im letzten Quali Spiel gegen den TSV München-Ost gab es fast nur Tempogegenstöße zu sehen. Unsere Mädels konzentrierten sich darauf, den Ball aus den Reihen der Gegnerinnen zu fischen und auf das Tor von München-Ost zu laufen. So endete dieses Spiel auch eindeutig mit 18:4.

Der 2. Platz bedeutet, dass unsere D1 Mädels in der kommenden Saison in der oberen Liga antreten werden!
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

Wir freuen uns auf spannende Spiele und eine schöne Saison.

In Prien haben gespielt: Johanna H., Anni, Carla, Noemi, Maya, Greta, Jana, Johanna E., Lena R., Pauline, Lena P. und Anna
Coaches: Elle und Danny