TRAININGSZEITEN

Training

B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

SPIELBETRIEB

Spielplan HSG B-ONE

Monat: Oktober 2019

wE 1. Spielfest in Ismaning

wE 1. Spielfest in Ismaning

Unsere Mädels der HSG B-ONE E-Jugend traten am Sonntag in Ismaning gegen 4 weitere motivierte weibliche E-Jugenden an.

Mit viel guter Laune, aber ein bisschen verschlafen starteten sie den Tag in der Halle.
Das Aufwärmen lief dann schon schwungvoller und die Erwartung auf das eigene erste Spiel zeigte dich deutlich in den Gesichtern der Mädels.

Das erste Spiel gegen Allach ging leider verloren. Unsere Mädels spielten sehr gute Abwehr aber hatten viel Pech im Abschluss.
Im zweiten Spiel gegen HT konnte der erste Sieg errungen werden. Zwar hatte HT eine sehr gute Spielerin, die nur schwer in den Griff zu kriegen war, dies gelang in der zweiten Hälfte aber besser und unser Team konnte durch schönes Zusammenspiel und gezieltere Würfe durchgehend in Führung bleiben.
Das Spiel gegen Ismaning war Spannung pur, die Fürhung wechselte mehrfach, hier standen zwei echte Mannschaften gegenüber, denen es an Team- jnd Kampfgeist wahrlich nicht mangelt. Leider fehlte uns zwischendurch die Puste, aber die Mädels haben bis zur letzten Sekunde gekämpft und dann leider mit einem Tor in den letzten 10 Sekunden verloren.
Im letzten Spiel gegen Vaterstetten waren unsere Mädels schon recht müde, wir hatten ja heute nur zwei Auswechelspielerinnen dabei. Zwischendurch stand dann die Abwehr zu defensive, aber Julia hat die Mädels wieder schnell wieder in Bewegung gebracht, so konnte dann wiederum durch gutes Zusammenspiel ein Sieg eingefahren werden.

Unsere Mädels der wE haben sich heute super präsentiert, wir werden diese Saison noch viele spannende Spiele erleben und freuen uns schon darauf.

Es spielten: Carla, Ines, Isabell, Marie, Mavie, Maxima, Melina, Sophia, Sophie



HSG B-ONE wD2 Auswärtsrunde die 3.

HSG B-ONE wD2 Auswärtsrunde die 3.

Samstag waren 10 hoch motivierte Spielerinnen am Start.
In der Anfangsphase ein paar Chancen das erste Tor zu werfen. Übersee hat eine sehr starke Spielerin, die das Spiel bestimmt. 5:1 steht es nach 13 Minuten. BONE kämpft mega motiviert in der Abwehr und lässt keine Tore mehr zu. Drei Freiwürfe von Feli blieben leider erfolglos. Der Trainer von Übersee lässt die Spielmacherin eine Zeit auf der Bank und somit bleibt der Spielstand 5:1 bis kurz vor der Halbzeit stehen. BONE ist teilweise im Angriff unsicher in der Ballannahme, sie haben aber immer wieder gefährliche Torchancen. Halbzeitstand 6:2.Die zweite Halbzeit war die Abwehr komplett präsent und mega stark.
Übersee fand keinen richtigen Weg um da durch zu kommen. Das Spiel war zeitweise ausgeglichen. Übersee setzt sich durch bis zu 9:3, aber dann zündet BONE wieder das Feuer neu an und kämpft sich auf 9:5 ran. Zur 37.ten Minute steht es 10:5 und die spannende Endphase mit einigen Torchancen auf beiden Seiten startet. Endstand 11:7. Fazit: Aufgrund der super Abwehrleistung tat sich Übersee sehr schwer, ein paar mehr Torchancen auf BONE Seite verwertet und das Spiel hätte unentschieden oder sogar mit einem Gewinn für BONE ausgehen können.
Es spielten: Feli, Sina, Magdalena, Rebekka, Klara, Saskia, Cosima, Maxima, Sophia, Daria
Beidseitiges Torfest in Prien – Spielgewinn für D1

Beidseitiges Torfest in Prien – Spielgewinn für D1

Sonntag den 20.10. machten sich die D1 auf den Weg nach Prien am Chiemsee.

Dort erwarteten uns die Damen des TuS Prien. Wir legten einen starken Start hin und erkämpften uns direkt die Führung. Dank der stabilen Abwehr führten wir in der 27. Minute mit 11:21 . Allerdings häuften sich die technischen Fehler.

Mit einem Halbzeitstand von 15:23 starteten wir gut gelaunt in die zweite Runde. Zunächst konnten wir den Vorsprung halten. Jedoch nahmen die technischen Fehler mit der fortlaufenden Spielzeit Überhand. Und die Gegner starteten ihre Aufholjagd.

Je weiter sie aufholten, desto ärgerlichere Fehler passierten uns. Die Partie wurde unerwartet doch noch spannend. Mit einer nervösen Bank holten wir uns trotzdem noch die zwei Punkte aus Prien (35:37).

Vielen Dank an die Gastgeber! Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen.

Es spielten: Elisa (1), Rebs (4), Tete, Verena (7/2), Anna-Lena (12), Vroni (1), Franzi (1), Toni (1), Lucia (3), Maria (3), Tina (4/1), Anne (Tor), Jessi(Tor)

Herren 2: Abwehr wie ein Schweizer Käse

Herren 2: Abwehr wie ein Schweizer Käse

Am 19.02.2019 um 14:30 Uhr hatten die Herren 2 ihr zweites Spiel auf dem Spielfeld auswärts gegen den HT München. Die sechste Mannschaft des HT ist ebenso wie unsere zweite Herrenmannschaft mit nur wenigen Spielern vertreten gewesen. Es kam somit wie es kommen musste, zu einem Spiel mit angezogener Handbremse, was das Tempo anging.

Schon am Anfang des Spiels wurde deutlich, dass der zusammengewürfelte Kader nicht eingespielt war. Es ergaben sich viele leichte Fehler im Angriff und die Abwehr war kein Verbund, sondern ein Schweizer Käse. Somit lag das Team des HT München bereits nach 7 Minuten mit 6:2 vorne. Jedoch hatten auch die Gegner Nachlässigkeiten und so stand es zur Halbzeit nur 18:13.

Die Herren 2 hatten sich vorgenommen mit Schwung aus der Halbzeit zu kommen, jedoch kam es erst nach 9 Minuten in der zweiten Halbzeit zum ersten Tor für die HSG. Vorangegangen waren einige Chancen, welche völlig frei vor dem Tor vergeben oder verworfen wurden. Letztendlich gewann die Mannschaft des HT München verdient mit 34:23 nach einer mittelmäßigen Leistung unserer Herren.

Der Dank der Herren gilt im Besonderen unseren mitgereisten Fans, die uns nach besten Kräften unterstützten.

Es spielten:
Marijo Caklovic (Tor), David Memmel (4), Thomas Wang (2), Alvin Bernt (6), Maximilian Pöppel (1), Mathias Gilgen (3), Stefan Giehl (2), Christoph Mempel (3), Philipp Hartmann (99).

wB1 erfolgreich zu Gast in Bruckmühl

wB1 erfolgreich zu Gast in Bruckmühl

Bericht:
Am 20.10.2019 hatte die weibliche B1 ihr erstes Auswärtsspiel gegen Bruckmühl. In der ersten Halbzeit starteten die Mädels voller Tatendrang durch und erzielten einen Vorsprung von ca. 4 Toren. In der Abwehr machte die B1 den Gegnern das Leben schwer und packte gut zu, sodass die Bruckmühler nur ein Endergebnis von 11 Toren erzielen konnten. Ebenso erfolgreich sahnten die Mädels im Angriff ab und verschafften sich letztendlich am Ende eine Tordifferenz von 10 Toren. Abschließend kann man sagen, dass die weibliche B1 ihr Bestes gegeben hat und mit viel Motivation ins nächste Spiel starten wird.

Es spielten: Zoë, Johanna S., Johanna E., Juli, Jessi, Nina, Magdalena, Charlotte, Elena, Kaya und Lilly


Hsg B-ONE wA gegen SV Pullach:

Hsg B-ONE wA gegen SV Pullach:

Am 19.10.2019 hatten die wA Mädls ihr zweites Saisonspiel. In der ersten Halbzeit tat sich die Verteidigung schwer und der Kreis des Gegnerteams konnte viele Tore machen. Nach der Halbzeitpause wurde das Zusammenspiel besser. Letztendlich konnten sie aufgrund mehrerer Zusammenspielenden Faktoren das Spiel nur mit einem 28:28 abschließen.

Damen 3: Heimsieg ungefährdet, aber zu knapp

Damen 3: Heimsieg ungefährdet, aber zu knapp

Mit einer Fehlinformation vom Trainer versorgt startete die 3. Damenmannschaft der HSG B-ONE in das erste Spiel der Saison 2019/20 am Samstag, den 12.10.2019. Auch Neuzugang Anna Liedl war direkt mit an Bord, nachdem sie erst am Mittwoch zum ersten Mal im Training dabei war.

In der ersten Phase des Spiels war es ein recht ausgeglichenes Spiel, was insbesondere daran lag, dass die Abwehrreihen gut standen und keine einfachen Würfe zuließen. Die SG Süd/Blumenau III nutzte Ballverluste über die schnell vorgelaufenen Außen, die zunächst nicht verteidigt werden konnten. Mit längerer Spielzeit konnten sich die Gastgeberinnen jedoch mehr und mehr Lücken erspielen und sich nach dem zwischenzeitlichen 4:4 (17. Minute) innerhalb von 6 Minuten einen Vorsprung von 5 Toren herausspielen.

Die Gäste brachten in der Folge eine neue Spielerin auf Rückraum links, die für ihre Mannschaft mit 3 sehr gut platzierten Rückraumwürfen den Anschluss hielt. Erst die Umstellung auf eine Vorgezogene konnte diese einfachen Tore unterbinden und es ging mit einem 10:7-Zwischenstand in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurde der 5 Tore-Vorsprung dann schnell wieder hergestellt. Doch die letzte Konsequenz ließ die Heimmannschaft dann vermissen, ansonsten hätte man die Führung noch ein Stück ausbauen können. Allerdings kam es zu ein paar einfachen Fehlern, die das weitere Absetzen verhinderten. So stand am Ende unter dem Strich ein 17:13 als Endstand auf dem Spielbericht und die Damen freuten sich über den ersten Sieg in der Saison.

Am kommenden Wochenende geht es sonntags für Damen 2 und Damen 3 zum Auswärtsspiel nach Bruckmühl. Dazwischen spielt in gleicher Halle die weibliche B-Jugend 1. Dort will man mit 3 Auswärtssiegen wieder die Heimreise antreten und somit hoffen alle auf lautstarke Unterstützung.

Es spielten:
Josephin Oschmann, Heide Lüttich (beide Tor), Anna-Lena Panzer (3), Anita Tauber (1), Corinna Franke (1), Anna Liedl, Anna Niedermeier (1), Karin Erbe (1), Leonie Mack (1), Carla Hofmann (1), Dorothee Därr (2), Nicole Wassermann (6).

Damen 2: Erste Heimniederlage gegen den SVN München

Damen 2: Erste Heimniederlage gegen den SVN München

Vergangenen Samstag, den 12.10.2019, empfing die D2 der HSG B-ONE die Damen des SVN München zum zweiten Saisonspiel. Nach der Niederlage gegen den SV Erlstätt am vorherigen Wochenende, war die Motivation groß, dieses Mal die zwei Punkte mitzunehmen.

Bis zur 13. Minute verlief das Spiel ausgeglichen, ehe die Spielerinnen aus Neuperlach sich mit einem 0:4 Lauf etwas absetzen konnten. Durch eine gute Leistung der heimischen Torhüter und Abwehr, gelang den Gegnerinnen allerdings nur noch ein Tor in den letzten 9 Minuten der ersten Halbzeit und die HSG konnte auf 9:9 zur Pause ausgleichen.

Auch in Hälfte 2 konnte sich bis zum Stand von 14:15 in der 48. Minute keine Mannschaft merklich absetzen. Dann jedoch knickte die HSG ein, vorne kam es zu wiederholten Fehlpässen, die die Damen des SVN mit erfolgreichen Tempogegenstößen ausnutzen konnten, und die D2 kam 7 Minuten lang zu keinem erfolgreichen Angriff. In der 57. Minute konnte die an dem Tag erfolgreichste Spielerin der HSG, Kornelia, den letzten Treffer für die Heimmannschaft erzielen. Leider endete das Spiel, letztendlich etwas zu hoch, mit 15:22 für den SVN München.

Kommendes Wochenende steht das nächste Auswärtsspiel in Bruckmühl an, wo die D2 hoffentlich den ersten Sieg einfahren kann

Es spielten:
Josephine Oschmann, Sarah Salehizadeh (beide Tor), Larissa Will, Anita Tauber (1), Kornelia Kovács (6/1), Dorothee Därr (1), Leonie Mack (3/2), Sandra Schmelz (1), Laura Adamski, Carla Hofmann (3/1), Franziska Schrader, Christine Ungermann.

Minis gewinnen Drei von Vier!

Minis gewinnen Drei von Vier!

Spielbericht 12.10.2019 – HSG B-one II, Mini-Turnier in München, Schulsporthalle Marsplatz 8

Bei strahlendem Sonnenschein starten 14 hochmotivierte Mädchen und Jungen von den Minis der HSG Bone II in das 1. Herbstturnier in der Schulsporthalle am Marsplatz 8 in München.
Mit dabei im Turnier waren außer unseren Minis noch Minis von TSV Allach 09 III; MTSV Schwabing; TSV
Ismaning II und TSV Trudering.
Nach dem ersten Mannschaftsduell starteten unsere Minis gegen den TSV Ismaning und hielten tapfer
dagegen, konnten sich aber der Dominanz von Ismaning über den ganzen Spielverlauf nur schwer
behaupten und verloren am Ende mit 5:10. Dennoch gab es auch in unserem Team tolle Zweikämpfe, ein
schönes Zusammenspiel und viele Torwürfe. Man erkennt trotz des 1. Spiels im ersten Herbstturnier schon
den weiteren Fortschritt unserer Minis gegenüber letztem Jahr. Jetzt also nicht den Kopf hängen lassen,
nochmals in der folgenden Pause alle neu fokussieren und teilweise sich auch noch etwas stärken und
richtig munter zu werden. Ablenkung anhand von diversen Mattenburgen und gesicherten Geräten gab es
glücklicherweise genug.

Anschließend ging es neu konzentriert in das nächste Spiel gegen den TSV Trudering. Und unsere Minis
zeigten nun in diesem Spiel eine sehr starke Leistung. Sauberes Zuspiel, toller Einsatz des gesamten Teams
und am Ende des Spiels gewannen die Minis mit 6:3. Unsere Minis waren wieder da und die gute Laune
ebenfalls!
Das dritte Spiel erfolgte nach einem Spiel Pause gegen den MTSV Schwabing und dieses Spiel war ein
sehr Umkämpftes zweier anscheinend gleichstarker Gegner. Bemerkenswert war die Einstellung
unserer Minis, welche auch nach Rückstand nie die Hoffnung verloren und mit Höchstleistung vom ganzen
Team, ins besonders toller Torwartleistungen letztendlich den Spielstand noch wenden konnten und
glücklich mit 5:4 in letzter Minute gewonnen hatten! Glückwunsch zur tollen Teamarbeit!
Wiederum gab es nur ein Mannschaftsduell Pause nach dem Spiel, das bedeutete eine kurze Pause für die
Minis für eine kleine Stärkung und der letzte Gegner des Tages war der TSV Allach 09 III. Lange Zeit ging es
spannend hin und her auf beiden Seiten, erneut mussten die Bönchen einen Rückstand aufholen und mit
viel Herz und Kampfgeist gewannen die Minis der HSG B-one auch das letzte Spiel am Ende mit 3:1.
Gratulation zu Ihrer Mannschafts-Leistung in diesem Turnier und zu dem tollen Ergebnis. 3 von 4 Spielen
gewonnen! Bemerkenswert waren auch alle hochmotivierten Eltern unserer Minis welche diese in jedem
Spiel lautstark anfeuerten und unterstützen.

Es spielten heute Fabian, Ella, Melissa, Mika, Nele, Franzi, Paula, Olivera, Silas, Philip, Dominik, Liza,
Charlote und Julian.

Trendsporttag

Trendsporttag

Die Bayerische Sportjugend und der BLSV Sportkreis München Land haben am 12.10.2019 in Oberhaching den Trendsporttag ausgerichtet.
Unsere HSG hat sich mit drei Gruppen daran beteiligt und die Chance ergriffen – dieses Event als Teambuilding-Veranstaltung zu nutzen.
Mit dabei waren Mädels und Jungs der wD1, wD2, wC und Jungs der mD1 und mD2.

Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Veranstaltung in eine Vormittags- und Nachmittagsgruppe aufgeteilt.
Wir konnten länger schlafen und trafen uns dann um 13:00 Uhr in Oberhaching.

Ausprobieren konnten sich unsere Nachwuchshandballer in den Sportarten:
Darts, Biathlon, Luftartistik (Trapez), Parcours und Capoeira

Beim Darts wurden die Regeln, die verschiedenen Spiele und insbesondere die Wurftechnik erklärt, die deutlich von der gewohnten Wurftechnik im Handball abweicht.

Beim Biathlon lag das Hauptaugenmerk auf dem Schießen mit Lasergewehren, auch wenn eine kleine Laufstrecke den Puls der Kinder etwas in die Höhe treiben sollte. Professionell mit Augenblende versuchten sie die Ziele zu treffen.

Bei der Bewältigung des Parcours wurde die Hindernisüberwindung mit mehreren unterschiedlichen Techniken erprobt, das Balancieren aus dem Sprung auf einer Stange und der Salto vom Trampolin über ein Hindernis.

Die Trapezübungen sahen sehr gewagt aus, aber mit Hilfestellung waren sie zu meistern.

Abschließend konnten sich die Unermüdlichen noch im Capoeira Kampf-Tanz austoben.

Der Tag kam super an. Das Resümee des Tages fiel durchweg positiv aus und macht Lust auf … M E H R …

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Gruppen/Vereinen, die uns diesen Tag ermöglicht haben:
TSV Oberhaching-Deisenhofen
BSJ und BLSV
Board Killa’z Neubiberg
Gauschützen
Capoeira-Gruppe