TRAININGSZEITEN

Training

B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

SPIELBETRIEB

Spielplan HSG B-ONE
Fast-Jahresendbericht

Fast-Jahresendbericht

Mit 2019 geht ein großartiges Jahr für die Spielgemeinschaft der HandballerInnen der HSG B-ONE zu Ende.

Im Sommer wurde nicht nur die erste gemeinsame Saison erfolgreich beendet. Es folgten weitere Höhepunkte im Kalender der noch jungen HSG.

Die Zeit zwischen dem Ende der einen und dem Beginn der nächsten Saison war vollgepackt mit Großereignissen für alle SpielerInnen und das Trainerteam. 

Wie schon in den Jahren zuvor begann der Sommer mit dem Rasenturnier auf dem Sportplatz am Vereinsheim in Brunnthal. Über 10 Gastteams mit 110 begeisterten JunghandballerInnen feierten zusammen mit dem TSV ein tolles Sommerfest. Auch unter der prallen Sonne des diesjährigen Hochsommers zeigten Alle, was sie drauf haben. Mit der überwältigenden Unterstützung der unzähligen helfenden Eltern verwandelte sich der eigentliche Fußballplatz in ein Gelände mit drei Spielfeldern, Zeltstadt und Tobebereich inklusive Poollandschaft.

Auch dieses Jahr bildete das Brunnthaler Rasenturnier einen tollen Abschluss der vergangenen Saison.

Ein weiteres Highlight des Sommers bildete erneut das Kurz-Lang-Turnier in Raubling. Gemeinsam mit vielen Ferienurlaubern starteten wir Richtung Süden auf die Autobahn. Auf nach Raubling, zu einem tollen Tag bei Salat, Grillwürsten, Kuchen und natürlich Handball. Einige Staus später, kamen unsere Spieler gerade noch pünktlich an.

Die bunt gemischte Handball-Abordnung der HSG-B-ONE freute sich schon länger auf das Rasenturnier des TuS Raubling. Nachdem wir uns bei gefühlt 40 Grad Außentemperatur mit den mitgebrachten Sonnenschirmen und Pavillons ein schattiges Plätzchen geschaffen hatten, ging es auch schon los. Auf drei nebeneinander liegenden Rasenfeldern spielte immer mindestens eine unserer vier Mannschaften (Minis, E-Jugend sowie weibliche und männliche D-Jugend). Und ihre Eltern, die teilweise für solche Events extra das Jahr über trainieren!

Hatten die Kinder in der ersten Halbzeit einen Vorsprung erarbeitet, hieß es für ihre Eltern – tatkräftig unterstützt von einigen (ehemaligen) Handball-Könnern! – diesen in der zweiten Halbzeit zu halten oder auszubauen. Oder aber einen Rückstand in einen Sieg zu wandeln. Gefordert waren alle, die Fans am Spielfeldrand ebenso wie die AkteurInnen auf dem Feld. Natürlich feixten die Kinder am Spielfeldrand und gaben Tipps, wie die Gegner zu bezwingen seien. Bei der Hitze kamen die Abkühlungen am Wasserhahn, den Plantschbecken und den Rasensprengern allen immer recht. Am Nachmittag ging ein toll organisiertes Turnier mit der launigen Siegerehrung zu Ende. Die HSG B-ONE erreichte zwei erste Plätze, einen zweiten und einen vierten Platz.

Bevor es nach der Sommerpause dann an die neue Spielzeit gehen sollte, stand noch das Trainingslager in Inzell an. Mit sechs Mannschaften, bunt gemischt und bester Laune, fuhren die Teams der D-, C- und B- Jugend gen Süden. Ziel war hierbei nicht nur die optimale Vorbereitung auf die anstehende Saison, sondern auch die Steigerung der Chemie sowohl teamintern als auch mit den anderen Teams. Schon im Bus zeigten die Mädchen und Jungs mit lautem Gesang deutlich, dass sie vorhatten viel Spaß zu haben.

Und nicht nur das Training mit dem Ball sollte auf dem Plan stehen. Mit Biathlon, Bogenschießen und dem ausgelassenen Hüpfen auf dem AirTramp standen Sportarten auf dem Tagesplan, mit dem der ein oder andere nicht sofort etwas anfangen konnte. Doch nachdem die erste Skepsis abgelegt wurde hatten Alle eine Menge Spaß. Highlight war das Abschluss Mixed-Turnier, das auf Wunsch der SportlerInnen seitdem auch während des Jahres wiederholt stattfindet

Und wie es bei HandballerInnen gute Tradition ist, ist natürlich auch das Feiern nicht zu kurz gekommen. Insgesamt sind alle SpielerInnen am Ende eines langen Wochenendes ausgepowert aber bestens gelaunt wieder daheim angekommen. Und weil es so toll war, sind wir froh, das Trainingslager Inzell für 2020 schon gebucht zu haben. Da freuen wir und das gesamte Trainerteam uns wieder auf wilde Trainingseinheiten und tolle Freizeiterlebnisse am Rande der Alpen.

Der Saisonstart wurde in praktisch allen Mannschaften erfolgreich gemeistert, außer den A-Jugenden konnten alle Jugenden besetzt werden. Besonders erfolgreich sind hierbei die weibliche und männliche D-Jugenden, die voraussichtlich an der Tabellenspitze überwintern werden.

Die Heimspieltage wurden gut angenommen, hier fruchtete besonders bei der Jugend das Trainingslager. Nicht-eigene Spiele wurden oft verfolgt, es wurde angefeuert und zusammen gejubelt.

Es stehen im Dezember noch einige Spiele ins Haus, sowie diversesten Weihnachtsfeiern. Bowling, Lasertag, Plätzchen essen und wichteln sowie Nikolausbeteiligungen und eine voraussichtlich erneut ausschweifende Feier der Erwachsenen.

Nach dem Blick zurück auf ein bewegtes 2019 mit der HSG B-ONE, freuen wir uns mit allen SpielerInnen und dem gesamten Trainerteam auf das kommende Jahr (und die Wiedereröffnung der Ferdinand-Leiß-Halle)

Vor allem gilt unser Dank aber den zahllosen Eltern, Geschwistern und Fans ohne deren Hilfe und überwältigendes Engagement viele Dinge nicht möglich wären.

Danke für eure Hilfe!

Wir wünschen allen SpielerInnen, TrainerInnen und Handballbegeisterten ein schönes Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.