TRAININGSZEITEN

Training

B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

SPIELBETRIEB

Spielplan HSG B-ONE
High Noon in Haching

High Noon in Haching

Am Sonntag um 14:00 Uhr war es soweit. Viel war während der laufenden Saison schon über das heutige Spiel geredet worden, vermuteten doch alle in der Mannschaft von HT München den stärksten Gegner der Vorrunde.
Dementsprechend respektvoll fuhr man zum Lokalrivalen, der – Dank eines Spieles weniger – auch noch Tabellenführer war. Mit dabei waren die wieder genesenen Carla & Maya und auch Magdalena & Rebekka aus der zweiten Mannschaft als Verstärkung. In der Halle angekommen erkannten wir schnell, dass die HSG B-ONE zumindest wieder einmal das Fan-Duell gewinnen würde. Und auch 1 Trainer und 2 Fotografen hatten wir mehr als die Heimmannschaft.
Endlich kam der Anpfiff. So gleich machte HT München deutlich, dass sie Spielerinnen in ihren Reihen hatten, die ohne Schnörkel und notfalls auch 1 gegen 2 ein schnelles Tor erzielen konnten. Unsere Mädchen wirkten da zwar sehr konzentriert, aber ein wenig Abschluss-Pech in Form des Pfostens und der Kreislinie bewirkte, dass die ersten 4 Minuten knapp an HT München gingen. Das allerdings sollten dann auch die letzten gewesen sein an diesem Tag!
Denn unsere Mädels drehten das Spiel, indem sie im Angriff sehr klug und geschickt passten und auf allen Positionen Druck auf das Tor machten. So erarbeiteten sie sich Lücken zum Stoßen und besonders gute Gelegenheiten zum Torwurf. Als der HT München in der 16. Minute eine Auszeit nehmen musste, um sich neu zu sortieren, führten unsere Mädels bereits mit 9:6, wobei sechs der neun Tore von verschiedenen Spielerinnen stammten! Wie schon zuvor in der Saison zeigte sich hier die besondere Leistungsbreite der HSG B-ONE. Unsere Mädels konnten das Spiel dadurch kontrollieren und waren dem HT München in dieser Phase des Spiels klar überlegen.

Im folgenden entwickelte sich das Spiel dann etwas ausgeglichener und zu einem Duell der vier unaufhaltbaren Top-Scorer mit dem gegnerischen Torwart. Auf unserer Seite waren das Jojo mit 9 und Anna mit 8 Toren. Auch wenn die Torhüterin des HT München sehr gut hielt und uns phasenweise kein Tor mehr gelang, so gaben unsere Mädels ihre Führung trotzdem nicht mehr ab und zogen zeitweise auf bis zu fünf Tore davon.

HT München blieb jedoch bis zuletzt gefährlich und holte immer wieder auf, wie zum Beispiel von 15:20 auf 20:22 kurz vor Ende des Spiels. Toll wie unsere Mädels da ihre Nerven behielten und konzentriert weiter spielten.
Es war insgesamt ein sehr intensives und kräftezehrendes Spiel, das für beide Mannschaften gegen Ende noch anstrengender wurde als die Kondition auf beiden Seiten etwas nachließ und sich erste Fehlpässe einschlichen, die mit schnellen Gegenstößen bestraft wurden.
Beim Spielstand von 22:24 wurde das Spiel dann vom souveränen Schiedsrichter beendet und die HSG B-ONE durfte als neuer Tabellenführer ihren höchst verdienten Auswärtssieg feiern.
Beim Feiern sehen unsere Mädels schon aus wie Bundesliga-Profis!
Es spielten: Johanna, Carla, Magdalena, Rebekka, Maya, Anna, Jojo, Anni, Lena, Pauline, Jana, Noemi
Mit auf der Bank: Elle, Danny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.