TRAININGSZEITEN

Training

B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

SPIELBETRIEB

Spielplan HSG B-ONE
Endlich mal wieder! – Damen 1 vs. TuS Prien

Endlich mal wieder! – Damen 1 vs. TuS Prien

Da sitzen sie, die Damen in Höhenkirchen zum 4. Heimspiel in Folge, in der Kabine zunächst Stille, ist das Konzentration vor dem Spiel? Nee Nee, es fehlen nur noch die lautstarken Charaktere 😉
Aufwärmen mit Thomas im Gang, die Herren zögern mal wieder ihren Sieg hinaus, so lange sie gewinnen, soll es uns Recht sein. Rutschig ist es, aber das übt schon mal für in der Halle, anstrengend ist es, aber man ist warm.
Da sitzen sie wieder, die Damen in Höhenkirchen auf der Bank, Luft holen bevor das Spiel wirklich startet. „Auf geht’s Mädels!“ Und wieder ist es ruhig bis Lucia den Schlachtruf auspackt „In Team“ und alle „Im Team“.
Auf die Platte, fertig, los. Die TuS Prien beginnt, schnellt stellt sich heraus, über die Halben soll das Spiel laufen. Gesagt getan 0:1 für Prien. Dann Schockmoment, Anna-Lena fliegt, fliegt auf das linke Knie, bleibt liegen, nach nur 1:25min. Gelbe Karte für die Gegnerin, aber was nützt es. Das Spiel geht weiter und ab jetzt bleibt es eng, mit leichtem Vorteil für Prien. Immer wieder fallen Tore auf beiden Seiten, nur der leichte Vorsprung durch eine Unterzahl unserer Damen hält Prien vorn. Bei unseren Damen ist die Abwehr noch nicht sicher genug, zu oft wird man ausgespielt. Vorne fehlt ein wenig Spitzigkeit, aber der Zug zum Tor ist da und die Chancen werden rausgespielt und genutzt.
Halbzeitpause, Stand 12:14 für Prien. Carsten spricht mal wieder ungewohnt ruhig, vielleicht wird das ja auch zur Gewohnheit. Die Abwehr wird etwas umgestellt, Möglichkeiten für den Angriff besprochen. Dann geht’s wieder raus, diesmal lautstark.
Langsam wandelt sich Konzentration in Spielfreude, irgendetwas passt plötzlich wieder. Heute spielen unsere Damen ihr Spiel, ruhig, geduldig, mit Druck bis zu Chance. Der Gegner hat Schwierigkeiten in der Abwehr gegen diesen neuen Schwung, foult immer wieder, entsprechend bestraft. 35. Minute Ausgleich 17:17, den gab es in der 1. Halbzeit auch schon, aber jetzt verfestigt er sich. 38. Spielminute zwei Tore vorn 20:18. Die Abwehr steht besser, die Mannschaft wird lauter, die Stimmung ist gut. Jetzt nicht unkonzentriert werden, weiter dranbleiben. Prien wird nervöser aber entwickelt nochmal mehr Zug. Wieder ein Ausgleich 46. Spielminute 22:22. Auf der Bank wird mitgezittert, angefeuert, jedes Tor bejubelt. Diesmal gibt es keine 10 schwachen Minuten, diesmal wird das Spiel durchgezogen bis zum Schluss. Noch 10 Minuten zu spielen und da ist sie, die langverdiente Belohnung, vier Tore Vorsprung 27:23. Weiter geht’s, nun laufen auch Tempogegenstöße – Anna-Lena ist wieder da – und am Ende steht der Sieg mit 32:27. Der ist verdient und erkämpft und gewonnen. Endlich mal wieder!
Wir haben ein tolles Spiel gesehen, vor allem in der zweiten Halbzeit. Treffsichere Außen, Rettende Torhüterinnen, schwungvolle Rückraumspieler, schöne Sperren am Kreis, starke 7m, rausgefangene Bälle, eine motivierende Bank und ein Team!

Es spielten: Kathi (5), Nadja (1), Verena (6/5), Anna-Lena (3), Vroni (3), Franzi (3), Toni (2), Lucia (2), Maria (1), Tina (1), Anne (Tor), Jessi (Tor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.