TRAININGSZEITEN

Training

B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

SPIELBETRIEB

Spielplan HSG B-ONE
D3 – TSV Milbertshofen 2: 26:22

D3 – TSV Milbertshofen 2: 26:22

Gestärkt aus den letzten Spielen ging es am Samstag, den 08.02.2020, zur zweiten Mannschaft des TSV Milbertshofen. Man kennt sich aus den letzten Jahren und fand hier und da auf beiden Seiten dennoch neue Gesichter. Von daher alles auf Anfang gesetzt und möge der Bessere die beiden Punkte für sich verbuchen. Mit einer gut besetzten Bank auf Seiten der Spielgemeinschaft war das Credo: Mit Tempo erste und zweite Welle spielen. Wir sind genug zum Durchwechseln.

Die ersten 10 Minuten gestalteten sich durchweg ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich wirklich absetzen. Auf Seiten der Damen 3 wurde die Abwehr kurzzeitig konzentrierter und im Angriff wurden Anspiele an den Kreis sowie Würfe von der Außenposition als auch vom Rückraum erfolgreich verwandelt. Zwischenzeitlich konnten sich die Damen der HSG dadurch mit 4 Toren absetzen, die Milbertshofenerinnen ließen nicht locker und konnten bis zur Pause auf ein 11:11 ausgleichen.

Die Pause wurde genutzt um den Angriff zu justieren und auf Fehler in der Abwehr hinzuweisen. Im zweiten Durchgang konnten die HSG’ler dann an die Mitte der ersten Halbzeit anknüpfen und aus allen Positionen heraus wurde das Runde in das Eckige befördert.

Leider gab es einen kurzen Schockmoment Mitte der zweiten Halbzeit als Katja ohne Einfluss umknickte und sich an den Bändern im Fußgelenk verletzte (Gute Besserung von allen vielmals und oftmals und wiederholend). Am Ende muss man sagen, dass sich auch Durchgang 1 wiederholte, da man zum Ende von Halbzeit zwei etwas fahrlässiger wurde und die Damen des TSV kamen zu einfachen Treffern. Einholen konnten sie den zwischenzeitlichen 7 Tore-Abstand allerdings nicht mehr.

Unterm Strich kann man sagen, es macht Spaß den Damen 3 der HSG beim Spielen zuzusehen. Das Miteinander und Zusammenspiel auf allen Positionen klappt über weite Strecken wunderbar, ist aber sicherlich noch ausbaufähig.

Es spielten:
Heide Lüttich (Tor), Anna-Lena “Tanky” Panzer (2), Clara Lassen (1), Nicole Wassermann (4/1), Christine Probst (4/1), Antonia Junghan (4), Anna Niedermeier (3), Katja Leist (1), Freya Hardell, Dorothee Därr (1), Carolin Müller (3), Lisa Eichner (3).

Es coachten:
Philipp & Julius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.