SAISON 2021/22

Virtuelles Spielfeld

B-ONE SHOP

2. Heimspieltag – Hochverdienter Sieg der mD2

2. Heimspieltag – Hochverdienter Sieg der mD2

Nachdem das erste Heimspiel deutlich verloren ging, spielte das Team der mD2 am heutigen Sonntag, 16.02.2020, gegen die Mannschaft vom ESV Neuaubing unter guten Vorzeichen. Das Hinspiel gewannen wir; zwar nur mit einem Tor Unterschied, aber es war deutlich mehr drin. Heute kamen Nikolai (Tor), Paulus, Niklas, Jasin, David, Ole, Quirin, Sebastian und Jano zum Einsatz, unsere Coaches waren Florian und Peter. Leider waren wir krankheits- und verletzungsbedingt immer noch dezimiert.

Unsere Jungs erwischten einen Traumstart und gingen gleich mit drei Treffern von Ole (nach zwei schönen Anspielen an den Kreis) und David (mit einem Überzieher) in Führung. Nach 3 Minuten dann das erste Tor für Neuaubing. Aber die HSG legte nach und erhöhte auf 5:1. Nach 6:20 und einem Spielstand von 6:3 konnte sich Nikolai erstmals durch eine tolle Parade auszeichnen. Unser Team baute den Vorsprung schließlich auf 8:3 aus, denn auch Jasin, der auf Außen spielte, lief sich am Kreis frei und konnte von da aus abschließen. Doch unsere Abwehr wurde nachlässiger und brachte den Gegner ins Spiel. Schnell stand es 8:5. Aber der Zug zum Tor blieb ungebrochen. Jano erzielte ein sehenswertes Tempogegenstoßtor nach 11:12. Nach 13:19 und einem Tor von Paulus zum Spielstand von 12:6 zog das Trainerteam von Neuaubing erstmalig die Timeout-Karte. Die Ansprache zeigte Wirkung. Die Neuaubinger erzielten drei Tore in Folge, ohne dass unsere Mannschaft einnetzen konnte. Unsere Abwehr hatte teilweise Probleme, insbesondere mit den Gegenspielern Nr. 11 und Nr. 16. Der ESV Neuaubing kam auf 14:11 heran und es waren noch 3 Minuten zu spielen. Unsere Jungs warfen wieder alles nach vorn. U. a. erzielte Niklas, unsere Verstärkung aus der E-Jugend, 3 Tore von außen, sodass es zur Halbzeitpause 17:12 für die HSG BONE stand.

Florians erste Reaktion war: „Wie viel sind 17 minus 12? Wir führen mit 5 Toren!“ Florian und Peter puschten die Jungs, denn auf dieser Führung könne man sich nicht ausruhen. Die Aktionen im Angriff seien sehr gut, aber in der Abwehr könne bzw. müsse man noch nachlegen.

Dies versuchten die Jungs auch vom Beginn der 2. Halbzeit an umzusetzen. Neuaubing hatte Anwurf, aber Nikolai hielt den ersten Ball, der aufs Tor kam, souverän. Die HSG antwortete im Gegenzug mit einem Tor von Paulus, der heute nicht zu stoppen war. Davids Aufgabe war es nun, die Nr. 16 vom ESV festzumachen; Jano sollte sich um die Nr. 11 kümmern. Beide sorgten dafür, dass beide Spieler weitgehend aus dem Spiel genommen wurden. Insgesamt war die Abwehrarbeit deutlich besser als in der ersten Hälfte. So kam Neuaubing nur zu wenigen Torchancen. Nach 24 Minuten stand es bereits 21:13 – 8 Tore vor und damit der größte Vorsprung für die HSG in diesem Spiel. Näher als 5 Tore kam Neuaubing in der Folge nicht mehr an uns heran. In der 30. Minute schloss Paulus ab, der Torhüter hielt den Ball und sah in seiner Freude darüber nicht, dass sich Niklas den Abpraller schnappte und zum Abschluss kam. Tor für die HSG! Florian zog nach 36:43 die Timeout-Karte. Nach 37:40 Foul an Sebastian. Er trat selbst an, konnte aber nicht verwandeln. So blieben Sebastian und Quirin heute zwar ohne eigenes Tor, leisteten jedoch wertvolle Abwehrarbeit und rissen Lücken, die unsere Torschützen nutzen konnten. Das Spiel endete mit einem 26:20 für unsere HSG. Ein hochverdienter Sieg für die mD2 der HSG BONE.

Was gibt es Schöneres als bei frühlingshaften Temperaturen als zu Hause ausgiebig zu frühstücken und es ruhig angehen zu lassen? Dieser Mannschaft beim Handball spielen zuzuschauen. Wir sahen ein gutes Passspiel, schöne Anspiele an den Kreis, sehenswerte Tore, eine überzeugende Abwehrarbeit – vor allem in der 2. Halbzeit – und einen wachen Torwart. Es ist einfach schön zu sehen, wie diese Jungs zu einer Mannschaft zusammengewachsen sind und Spaß an ihrem Sport haben. Unser Dank gilt dem Trainerteam, die den größten Anteil daran haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.