TRAININGSZEITEN

Training

B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

VIRTUELLES SPIELFELD

virtuelles Spielfeld HSG B-ONE
Handballer brauchen keine Halle um Spaß zu haben!

Handballer brauchen keine Halle um Spaß zu haben!

Wer denkt, dass Handballer sich ungern schmutzig machen und deswegen auch im Sommer in der Halle Sport treiben irrt sich gewaltig.

Zur Feier des letzten Trainings vor den Sommerferien hauten die ältesten HSG Jugendspielerinnen nochmal richtig einen raus. Dabei machten Sie auch vor Matsch nicht halt.

Durch die Zwangspause waren sowohl die weibliche B- als auch die A-Jugend höchst motiviert so schnell wie möglich wieder voll ins Training einzusteigen. Allen war klar, dass man einiges aufzuholen hatte und niemand weiß wie lang man zusammen trainieren dürfe. Angeleitet und angestachelt durch die Trainerteams beider Mannschaften wurde die Corona Lethargie schnell überwunden. Manch eine der Spielerinnen ächzte zwar, als der Trainingsplan verteilt wurde. Sogar der Satz „Da macht ja selbst die Damen 1 weniger“ soll gefallen sein.

Aber der Fleiß zahlte sich aus oder „No Pain – No Gain“. Alle zogen bei langen Laufeinheiten und intensiven Kraftzirkeln mit!

Beide Teams befänden sich auf einem hervorrangenden Fitness Level bestätigen die Mannschaftsverantwortlichen.

Um dies eindrucksvoll unter Beweis zu stellen wurde kurzerhand der erste Brunnthaler Strong Girl Run auf die Beine gestellt. Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer. Alles musste so kurz vor den Ferien noch einmal abgerufen werden. Und auch die ein oder andere persönliche Abneigung gegen Matsch wurde auf eine harte Probe gestellt. 

Am Ende wichen die erst skeptischen Blicke einem breiten Grinsen bei allen Beteiligten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.