WC2 beim TV München Ost

WC2 beim TV München Ost

Nach einer viel zu langen Spielpause fand das 2. Spiel unserer weiblichen C2 am 14.11.21 zum Glück statt. Im morgendlichen Novembernebel trafen wir uns zur besten Sonntagsfrühstückszeit vor der Halle von München Ost und mussten feststellen, dass es innen nicht viel wärmer war als draußen. 

Nachdem in der letzten Zeit intensiv an der Abwehrtechnik gefeilt wurde, gab es vor dem Spiel noch eine letzte Aufmunterung von Danny das Geübte auch anzuwenden, mit dem Hinweis, dass es dabei auch gut mal eine Gelbe Karte geben darf. 

 

Aber nicht nur in der Abwehr wollten die Mädels zeigen, was sie drauf haben und so gingen sie schnell mit 2:0 in Führung. Auch Rebekka im Tor wollte es dem Gegner schwer machen und hielt in der 4. Minute gleich mal einen 7m. Und das sollte nicht der letzte gewesen sein! 

 

Im folgenden Spielverlauf zeigte sich, dass sich das Abwehrtraining ausgezahlt hat. Die HSB ONE ging konsequent auf ihre Gegnerinnen heraus, hielt auch stärkere Spielerinnen gut in Schach und konnte den einen oder anderen Ball heraus fangen. 

 

Da im Angriff dafür nicht alles so gut klappte, wie in der Abwehr, gelang es unseren Mädchen nicht, einen sicheren Vorsprung herauszuspielen, die Gegnerinnen konnten immer wieder Anschlusstreffer erzielen und so stand es zur Halbzeit 6:6. 

 

Auch nach der Halbzeitpause zeigten unsere Mädchen nicht den nötigen Drang auf das gegnerische Tor oder konnten ihre Chancen zu wenig verwerten, um den TSV abzuhängen. München Ost nützte hingegen jeden einzelnen Fehler in der HSG Abwehr, so dass das Spiel auch dank einer super Torwartleistung, mit drei gehaltenen 7m und vielen guten Paraden, sehr spannend blieb. 

 

Leider erarbeitete sich München Ost dann in den letzten 8 Minuten einen 3 Tore-Vorsprung. Trotz aller Versuche konnte das Spiel nicht mehr gedreht werden und es ging knapp mit 11:13 verloren. 

 

Das Endergebnis zeigt die tollen Fortschritte jeder einzelnen Spielerin nicht, aber nach dieser Leistung hoffen wir nächstes Wochenende gegen den SVN, nun endlich den ersten Sieg einzufahren. 

 

Es haben gespielt: Carli, Cosima, Heidi, Johanna, Klara, Magdalena, Merle, Pauline, Sina und Rebekka

 

Auf der Bank: Danny und Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.