SAISON 2021/22

Virtuelles Spielfeld

B-ONE SHOP

Autor: Felix Eigmann

Erster Heimspieltag in der FLH 2021

Erster Heimspieltag in der FLH 2021

Heimspieltag

 

Am 17.10.21 findet der erste Heimspieltag mit Herrenspiel gegen den TSV Forstenried – Handball der Saison 21/22 statt. Davor spielt unsere wD2 im Ost-Duell gegen den Kirchheimer SC Handball und unsere wC1 im Lokalderby gegen HT München – Handball in Haching und Taufkirchen 2.

Mit Tombola, Hotdogs und auch unserem üblichen Sortiment zelebrieren wir unter Einhaltung der 3-G-Regeln den Handballsport wie wir ihn lieben.

 

Damen 1 Endlich wieder Handball!

Damen 1 Endlich wieder Handball!

Nach fast einjähriger Spielpause war es endlich wieder soweit und die D1 machte sich auf den Weg ins benachbarte Trudering zum Spiel gegen den SC Kirchheim. Die Aufregung vor dem ersten Spiel nach der Coronapause wahr deutlich spürbar. Nach 25 min gelang es den 14 HSG-Damen sich abzusetzen und einen Pausenvorsprung von 16:11 herauszuspielen. Zwar kam Kirchheim nach der Pause noch mehrmals mit 3 Toren heran, aber letztendlich ließen die Pinken nichts mehr anbrennen. Verdienter Endstand: 29:23! Glückwunsch Ladies!

Geglückter Start in die neue Saison

Geglückter Start in die neue Saison

Nach fast einjähriger Corona- Pause, war es endlich wieder soweit und die weibliche C1 machte sich auf den Weg nach Gauting. Die Mädels kannten weder die Halle, noch den Gegner und auch die
Trainerin Elle und Aushilfstrainer Gregor coachten die Mädels zum ersten Mal. Danny begleitete die C2 , die fast zeitgleich spielte. Dies alles tat der Stimmung aber keinen Abbruch und so machten sich unsere Mädels frohen Mutes warm.
Pünktlich um 14:30 Uhr wurde angepfiffen und gleich der erste Angriff führte zum Torerfolg.


B-ONE spielte den Ball schnell nach vorne und Gauting hatte gleich von Beginn Probleme mit der Abwehr. So stand es bereits nach 5 Minuten 0:4 für uns.
Im Angriff scheiterte Gauting meist an der starken Abwehr und wenn eine Spielerin durch kam, ging der Ball oft an die Latte oder wurde von unseren Keepern gehalten.


So endet die erste Halbzeit 5:16 für uns.
Auch in der zweiten Hälfte zeigten unsere Mädels ein schnelles Angriffsspiel und es kamen fast alle Spielerinnen zum Torerfolg.
Das dominante Spiel der Pinken ermöglichte den Trainern in der zweiten Hälfte die Spielerinnen auf verschiedenen Positionen einzusetzen und etwas Neues auszuprobieren.


Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet und das Spiel endet 13:28.

Es spielten: Anni , Carla, Noemi, Maya (Tor/Feld), Romy, Jana (Tor/Feld), Johanna, Pauline, Anna, Felicitas(Tor/Feld)
Trainer: Elle und Gregor

 

Herren 2 -Saisonauftakt in Grafing

Herren 2 -Saisonauftakt in Grafing

 

Zum Saisonbeginn traten am Samstag Nachmittag die Männer der HSG B-ONE in Grafing an.

Schon vor Beginn der Partie wurde klar, dass es wohl ein steiniger Weg erden würde. So reiste man ohne jeglichen Rückraum ins bayerische Voralpenland. Dort traf man auf einen nicht nur zahlenmäßig überlegenen Gegner. Die Taktik war schnell klar. Vorne lange den Ball laufen lassen, um sich im Spiel aufeinander einspielen zu können, hinten aus der 6:0 Abwehr ballseitig die Überzahl erzeugen, um Leihkeeper Marco nicht zu viele Möglichkeiten zu lassen, sich auszuzeichnen.

Zumindest letzteres klappte gut, so lies man aus dem Positionsangriff des Gegners in HZ 1 nur drei Gegentreffer zu. Unsere Herren kamen allerdings mit der offensiven Abwehr nicht zurecht und dadurch verlor man im Angriff zu viele Bälle. So zogen die Hausherren auf 14:2 weg. Jetzt der Strategiewechsel: Der Gegner sollte sich müde laufen. Zur Halbzeit lag man mit 4:19 hinten, auch für eine zusammengewürfelte Rumpftruppe aus Außen- und Kreis Spielern war das etwas zu hoch, zumal Marco im Tor auch einige 100% Möglichkeiten des Gegners vereitelte. Unter anderem hielt der beste Mann der HSG alle vier 7-Meter.

In Halbzeit zwei zeigte der Gegner Tribut für die aufwendige Spielweise der ersten Halbzeit und musste auf 6:0 bzw. defensive 5:1 Abwehr umstellen. Jetzt war es ein offenes Spiel und die HSG´ler hatten nun die Möglichkeit, auch mal Angriffe von über einer halben Minute zu spielen. Durch den einen oder anderen Laufweg, auch ohne Ball, schaffte man sich immer wieder Lücken im Abwehrzentrum und nutze diese auch vermehrt. In der Defensive stand man jetzt sicherer, lies in Halbzeit 2 nur noch neun Tore zu und verlor diese mit nur zwei Toren Differenz.
Nach 60 Minuten kam es zum Endergebnis von 11:29 Toren.

Fazit: Unter 30 Tore kassiert, mit weniger als 20 Differenz verloren und selbst zweistellig getroffen.

Die Stimmung war während der gesamten Partie gut und man arbeitet als Team zusammen, um das bestmögliche Resultat zu erzielen. Danke an alle Spieler, die sich kurzfristig (re-) aktivieren ließen, und es so überhaupt möglich machten, dass die HSG B-ONE zu diesem Spiel antreten konnte.

Es spielten für die HSG B-ONE:
Marco Maurantonio (Tor), Maurice- Pascal Ludwig (4), Marcus Reese (3), David Techmer (2), Ben Müller (1), Max Pöppel (1), Christoph Brand, Christoph Helm, Daniel Krieg, Günther Eigmann