TRAININGSZEITEN

Training

B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

SPIELBETRIEB

Spielplan HSG B-ONE

Autor: Nadja

HSG B-ONE wD2 Auswärtsrunde die 3.

HSG B-ONE wD2 Auswärtsrunde die 3.

Samstag waren 10 hoch motivierte Spielerinnen am Start.
In der Anfangsphase ein paar Chancen das erste Tor zu werfen. Übersee hat eine sehr starke Spielerin, die das Spiel bestimmt. 5:1 steht es nach 13 Minuten. BONE kämpft mega motiviert in der Abwehr und lässt keine Tore mehr zu. Drei Freiwürfe von Feli blieben leider erfolglos. Der Trainer von Übersee lässt die Spielmacherin eine Zeit auf der Bank und somit bleibt der Spielstand 5:1 bis kurz vor der Halbzeit stehen. BONE ist teilweise im Angriff unsicher in der Ballannahme, sie haben aber immer wieder gefährliche Torchancen. Halbzeitstand 6:2.Die zweite Halbzeit war die Abwehr komplett präsent und mega stark.
Übersee fand keinen richtigen Weg um da durch zu kommen. Das Spiel war zeitweise ausgeglichen. Übersee setzt sich durch bis zu 9:3, aber dann zündet BONE wieder das Feuer neu an und kämpft sich auf 9:5 ran. Zur 37.ten Minute steht es 10:5 und die spannende Endphase mit einigen Torchancen auf beiden Seiten startet. Endstand 11:7. Fazit: Aufgrund der super Abwehrleistung tat sich Übersee sehr schwer, ein paar mehr Torchancen auf BONE Seite verwertet und das Spiel hätte unentschieden oder sogar mit einem Gewinn für BONE ausgehen können.
Es spielten: Feli, Sina, Magdalena, Rebekka, Klara, Saskia, Cosima, Maxima, Sophia, Daria
Beidseitiges Torfest in Prien – Spielgewinn für D1

Beidseitiges Torfest in Prien – Spielgewinn für D1

Sonntag den 20.10. machten sich die D1 auf den Weg nach Prien am Chiemsee.

Dort erwarteten uns die Damen des TuS Prien. Wir legten einen starken Start hin und erkämpften uns direkt die Führung. Dank der stabilen Abwehr führten wir in der 27. Minute mit 11:21 . Allerdings häuften sich die technischen Fehler.

Mit einem Halbzeitstand von 15:23 starteten wir gut gelaunt in die zweite Runde. Zunächst konnten wir den Vorsprung halten. Jedoch nahmen die technischen Fehler mit der fortlaufenden Spielzeit Überhand. Und die Gegner starteten ihre Aufholjagd.

Je weiter sie aufholten, desto ärgerlichere Fehler passierten uns. Die Partie wurde unerwartet doch noch spannend. Mit einer nervösen Bank holten wir uns trotzdem noch die zwei Punkte aus Prien (35:37).

Vielen Dank an die Gastgeber! Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen.

Es spielten: Elisa (1), Rebs (4), Tete, Verena (7/2), Anna-Lena (12), Vroni (1), Franzi (1), Toni (1), Lucia (3), Maria (3), Tina (4/1), Anne (Tor), Jessi(Tor)

wB1 erfolgreich zu Gast in Bruckmühl

wB1 erfolgreich zu Gast in Bruckmühl

Bericht:
Am 20.10.2019 hatte die weibliche B1 ihr erstes Auswärtsspiel gegen Bruckmühl. In der ersten Halbzeit starteten die Mädels voller Tatendrang durch und erzielten einen Vorsprung von ca. 4 Toren. In der Abwehr machte die B1 den Gegnern das Leben schwer und packte gut zu, sodass die Bruckmühler nur ein Endergebnis von 11 Toren erzielen konnten. Ebenso erfolgreich sahnten die Mädels im Angriff ab und verschafften sich letztendlich am Ende eine Tordifferenz von 10 Toren. Abschließend kann man sagen, dass die weibliche B1 ihr Bestes gegeben hat und mit viel Motivation ins nächste Spiel starten wird.

Es spielten: Zoë, Johanna S., Johanna E., Juli, Jessi, Nina, Magdalena, Charlotte, Elena, Kaya und Lilly


Hsg B-ONE wA gegen SV Pullach:

Hsg B-ONE wA gegen SV Pullach:

Am 19.10.2019 hatten die wA Mädls ihr zweites Saisonspiel. In der ersten Halbzeit tat sich die Verteidigung schwer und der Kreis des Gegnerteams konnte viele Tore machen. Nach der Halbzeitpause wurde das Zusammenspiel besser. Letztendlich konnten sie aufgrund mehrerer Zusammenspielenden Faktoren das Spiel nur mit einem 28:28 abschließen.

Minis gewinnen Drei von Vier!

Minis gewinnen Drei von Vier!

Spielbericht 12.10.2019 – HSG B-one II, Mini-Turnier in München, Schulsporthalle Marsplatz 8

Bei strahlendem Sonnenschein starten 14 hochmotivierte Mädchen und Jungen von den Minis der HSG Bone II in das 1. Herbstturnier in der Schulsporthalle am Marsplatz 8 in München.
Mit dabei im Turnier waren außer unseren Minis noch Minis von TSV Allach 09 III; MTSV Schwabing; TSV
Ismaning II und TSV Trudering.
Nach dem ersten Mannschaftsduell starteten unsere Minis gegen den TSV Ismaning und hielten tapfer
dagegen, konnten sich aber der Dominanz von Ismaning über den ganzen Spielverlauf nur schwer
behaupten und verloren am Ende mit 5:10. Dennoch gab es auch in unserem Team tolle Zweikämpfe, ein
schönes Zusammenspiel und viele Torwürfe. Man erkennt trotz des 1. Spiels im ersten Herbstturnier schon
den weiteren Fortschritt unserer Minis gegenüber letztem Jahr. Jetzt also nicht den Kopf hängen lassen,
nochmals in der folgenden Pause alle neu fokussieren und teilweise sich auch noch etwas stärken und
richtig munter zu werden. Ablenkung anhand von diversen Mattenburgen und gesicherten Geräten gab es
glücklicherweise genug.

Anschließend ging es neu konzentriert in das nächste Spiel gegen den TSV Trudering. Und unsere Minis
zeigten nun in diesem Spiel eine sehr starke Leistung. Sauberes Zuspiel, toller Einsatz des gesamten Teams
und am Ende des Spiels gewannen die Minis mit 6:3. Unsere Minis waren wieder da und die gute Laune
ebenfalls!
Das dritte Spiel erfolgte nach einem Spiel Pause gegen den MTSV Schwabing und dieses Spiel war ein
sehr Umkämpftes zweier anscheinend gleichstarker Gegner. Bemerkenswert war die Einstellung
unserer Minis, welche auch nach Rückstand nie die Hoffnung verloren und mit Höchstleistung vom ganzen
Team, ins besonders toller Torwartleistungen letztendlich den Spielstand noch wenden konnten und
glücklich mit 5:4 in letzter Minute gewonnen hatten! Glückwunsch zur tollen Teamarbeit!
Wiederum gab es nur ein Mannschaftsduell Pause nach dem Spiel, das bedeutete eine kurze Pause für die
Minis für eine kleine Stärkung und der letzte Gegner des Tages war der TSV Allach 09 III. Lange Zeit ging es
spannend hin und her auf beiden Seiten, erneut mussten die Bönchen einen Rückstand aufholen und mit
viel Herz und Kampfgeist gewannen die Minis der HSG B-one auch das letzte Spiel am Ende mit 3:1.
Gratulation zu Ihrer Mannschafts-Leistung in diesem Turnier und zu dem tollen Ergebnis. 3 von 4 Spielen
gewonnen! Bemerkenswert waren auch alle hochmotivierten Eltern unserer Minis welche diese in jedem
Spiel lautstark anfeuerten und unterstützen.

Es spielten heute Fabian, Ella, Melissa, Mika, Nele, Franzi, Paula, Olivera, Silas, Philip, Dominik, Liza,
Charlote und Julian.

mC macht es viel zu spannend und siegt

mC macht es viel zu spannend und siegt

Die MC startete am Samstag in ihr 2.Saisonspiel in heimischer Halle gegen die Jungs vom FC-Bayern II.

Die Partie begann sehr nervös und so geriet man schnell in 5-1 Rückstand.

Nach einem frühen Timeout konnte man die Jungs doch auf Spur bringen. So konnte das Spiel doch gedreht werden und die Aufholjagd begann. Nach der Halbzeit konnten wir uns mit 5 Toren absetzen.

Zahlreiche B-One Fans waren gekommen um die Jungs kräftig und lautstark anzufeuern. Doch unsere Jungs wollten es nochmal spannend machen und haben die Bayern herankommen lassen. Durch eine tolle Mannschaftsleistung in einem sehr körperbetonten Spiel haben sie sich den Sieg aber nicht mehr nehmen lassen.

Auch unser Torwart hätte sich in die Torschützenliste eintragen können, aber leider ging der Ball erst nach Schlußpfiff ins gegnerische Tor.

Endstand 32:29
Es spielten:
Luis(Tor) Benedikt / Fabian / Luca / Fynn / Felix / Marc / Cornelis /Benjamin /Jonas /Lukas / Clemens

Damen 1 gegen den zweiten Frühling

Damen 1 gegen den zweiten Frühling

Am Sonntag empfing unsere Damen 1 die Damen des TS Jahn München – des Second Spring – in der Halle in Höhenkirchen.

Wir waren alle rechtzeitig in der Kabine, damit unser Trainer seine Ansprache halten konnte, bevor wir uns mit unserem Athletik- und Torwarttrainer Thomas warm machten. Tempo sollte heute unsere Priorität sein.

Das Spiel begann allerdings eher holprig und ein wenig hektisch. Während wir vor allem in der Abwehr Riesenlücken ließen, musste unser Torwart Anne sehr undankbare Bälle halten. Unser Trainer hat dann rechtzeitig eine Auszeit genommen, um den Fokus wiederzugewinnen. Langsam konnten wir den Vorsprung unserer Gegner etwas aufholen, auch wenn es zur Halbzeit nicht für den Ausgleich gereicht hat (10:12).

Nach der Halbzeitpause kamen wir hoch motiviert zurück ins Spiel. Die zweite Halbzeit war sehr ausgeglichen. Wir konnten zwei mal den Vorsprung der Gegner aufholen, aber haben durch u.A. auch ärgerlicher Zeitstrafen in den letzten 10 min den Ausgleich nicht halten können. Somit verloren wir gegen einen erfahrenen Gegner mit 21:23. Vielen Dank an unsere Zuschauer und liebe Damen des TS Jahn, wir sehen uns in der Rückrunde 😉

Es spielten: Elisa (1), Rebs (1), Kathi (2), Nadja, Verena (3/1), Anna-Lena (5), Vroni, Franzi (2), Toni, Lucia (3), Maria (2), Tina (2/1), Anne (Tor), Jessi(Tor)

wB1 startet daheim in die Saison

wB1 startet daheim in die Saison

Nach der langen Sommerpause starteten die Mädels der B1 hochmotiviert am 13.10.2019 in die neue Saison mit ihrem ersten Heimspiel, gegen den Topreiter aus der ÜBOL-Quali, die HSG Isar-Loisach.


In der ersten Halbzeit lag die B-ONE mit 10:11 nur einen Punkt hinter dem Gegner. Leider war es am Ende doch ein knappes 21:24 für den Gegner HSG Isar-Loisach.
Trotz der gering ausfallenden Niederlage können die Mädels stolz auf ihr Ergebnis gegen die starke Mannschaft sein.


Noch trauriger als die Niederlage war für die Mannschaft jedoch der Abschied ihrer Co-Trainerin Carla.
Nochmals ein großes Dankeschön an Carla für die schöne Zeit mit ihr von der Mannschaft.
Schon nächste Sonntag treffen die B-ONE Mädels im Auswärtsspiel auf Bruckmühl und hoffen voll motiviert auf einen Sieg!

Es spielten:
Zoe, Jasmin, Magdalena, Elena, Lilly, Johanna (S.), Johanna (E.), Charlotte, Julia (H.), Kaya und Katharina

wD2 beim SV Erlstätt – Auswärtsrunde 2

wD2 beim SV Erlstätt – Auswärtsrunde 2

Motiviert von der knappen Niederlage in Salzburg am letzten Spieltag spielten die Mädels von Anfang an mutig und man sah gute Spielzüge. Leider waren 3-4 Mädels von SV Erlstätt unseren Spielerinnen körperlich und spielerisch deutlich überlegen und spielten das auch aus. Daher stand es nach 7 Minuten 4:0, aber unsere Mädels bäumten sich auf, hatte einen Lattentreffer und schafften durch Magdalena das 4:1.

Nach dem 6:1 nahm Maria ein Time-out und stellte die Mannschaft neu ein. Danach wogte es hin und her und 2 Minuten lang fiel gar kein Tor. Doch dann mussten sie der Überlegenheit der Erlstätter Tribut zahlen und es stand dann 8:1.

In den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit dann waren unsere Mädels fast dauernd im Angriff, hatten aber Pech im Abschluss und mussten 3 Tore durch Konter noch vor der Pause hinnehmen.

Aus der Pause kam unsere Mannschaft mit viel Elan in die Halle, aber leider spielten die Erlstätter in der Abwehr sehr konsequent und vorne im Angriff Ihre Möglichkeiten aus. Daher stand es bald 14:1.

Sophia verkürzte noch zum 14:2 und, obwohl unsere Torhüterin immer öfter Bälle abwehren konnte, bauten die Erlstätter Ihren Vorsprung auf 18:2 aus.

Jetzt wurden unsere Mädels nach einer erneuten Auszeit immer besser und schafften es die letzten 9 Minuten durch 2 Tore von Maxima und Magdalena mit 2:1 zu gewinnen. 

In Summe ging es 19:4 aus, aber die Mädels zeigten ein sehr mutiges und gutes Spiel. Sie gaben nie auf, mussten sich aber der Überlegenheit durch 3-4 starke Einzelspielerinnen der Erlstätter geschlagen geben.

Mit über 25 Torwürfen machten unsere Mädels ihren Torwillen sehr deutlich, die Aufgabe an unsere Trainer lautet die Ausbeute zu steigern. Jetzt stehen bis zum nächsten Spiel 2 Wochen Training an. Dann erwarten uns ähnlich starke Gegner in Übersee und wir wollen daran arbeiten, dass die Mädels sich für ihren Mut und ihren Kampfgeist belohnen.

 

Es spielten: Victoria, Sina, Magdalena, Rebekka, Klara, Charlotte, Nike, Maxima, Raja, Caroline, Sophia und Mara

wD2 – erstes Auswärtsspiel gegen Salzburg

wD2 – erstes Auswärtsspiel gegen Salzburg

Spielbericht 29.9.2019

Eine sehr aufgeregte und voll motivierte wD2 Mannschaft trat am Sonntag, den 29.9., gegen eine zwar zahlenmäßig unterlegene aber körperlich deutlich überlegene Salzburger Mädchenmannschaft an. Unsere Mädels standen vor ihrem ersten Ligaspiel überhaupt und dann gleich Mal auswärts und mit ordentlicher Anreise. Zum Glück konnte uns der Verein mit dem TSV Brunnthal Bus unterstützen.

Die erste Halbzeit verlief sehr ausgeglichen. Unsere Mädchen spielten engagiert, erzielten das erste Tor im Spiel und konnten die knappe Führung mit einem Tor lange halten. Erst im letzten Drittel der 1. Halbzeit hatte die gegnerische Mannschaft mehr Glück durch eine starke Stürmerin und ging mit einem Tor in Führung. So endete die erste Halbzeit 6:5 für den SHC Salzburg.

Unsere Mädels ließen sich nicht entmutigen, zeichneten sich durch geschicktes Stellungsspiel vor dem gegnerischen Tor aus und wehrten viele Angriff durch gute Zusammenarbeit ab. Auch unsere Torhüterinnen konnte durch ihren guten Einsatz einige Torchancen vereiteln.

 

Die ganze Mannschaft war konzentriert bis in die Schlussphase, sie glänzten durch ihre quirligen Angriffe und überlegtem Stellungsspiel vor dem gegnerischen Tor. Allein es fehlte die Chancenverwertung.

Leider war die Salzburger Mannschaft dann einige Male durch ihre körperliche Überlegenheit nicht zu halten und gewann schließlich 10:8.

Die Steigerung unsere Mädels ist deutlich zu erkennen, sie haben ein spannendes Spiel hoch konzentriert bestritten und sich den Spezi-Kasten im Anschluss wohl verdient.

Es spielten: Victoria Wagner, Sina Friehe, Magdalena Meierhofer, Rebekka Boschert, Saskia Voigt, Charlotte Oldenburg, Cosima Hartrampf, Maxima Münster, Caroline Constabel, Sophia Hemmert