physioline

physioline

B-ONE Shop

HSG B-ONE Shop

Herbst

Herbst

Kategorie: gE 2

gE: Traumwetter – Traumturnier?

gE: Traumwetter – Traumturnier?

Am 17.02. ging es für unsere gE-Jugend wieder einmal nach Haar. Beim letzten Turnier musste sich die HSG nur dem Gastgeber aus Haar geschlagen geben. Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft und nur 10 Spielerinnen und Spielern (Carla 8, Carla 12, Anisa 14, Aaron 15, David 11, Felix 5, Jasin 7, Julian 6, Niklas 3, Tobias 13) traten wir beim Turnier an. Mit von der Partie waren Trainerin Beate und Jonas, der beim coachen half und zusätzlich als Schiedsrichter einsprang. Wegen der Absage von Garching spielte Haar mit zwei Mannschaften, einer mädchen-lastigen (Haar 1) und einer jungen-lastigen (Haar 2).

Das Eröffnungsspiel um 11.00 Uhr bestritten der Gastgeber TSV Haar 1 und unsere HSG BONE. Um es vorwegzunehmen, wir erwischten einen Traumstart. In der Startaufstellung standen Jasin, Anisa, Tobias, Niklas, Carla (8) und Aaron; David stand im Tor. Im Stil eines SC Magdeburg, die für ihre Tempogegenstöße bekannt sind, warf unser Team alles nach vorn. Die Tore fielen im Minutentakt. 6 unserer Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen: Niklas 5, Aaron 4, Carla (8) 4, Jasin 2, Tobias 1 und Julian 1. David, der im Tor nur wenig gefordert wurde, musste nur einmal hinter sich greifen. So stand es am Ende 17:1 für die HSG, auch wenn auf der Anzeige nur ein 16:1 angezeigt wurde.

Im zweiten Spiel begegneten sich Grafing und HT München. HT München gewann mit 5:4.

Im dritten Spiel des Tages musste sich unsere Mannschaft gegen Haar 2 bewähren. Wir gingen durch ein Tor von Carla (8) nach einer halben Minute in Führung. Nach einer Minute Foul an Jasin, doch der Penalty landete zwar im Tor, wurde aber nicht gegeben. Felix erhöhte nach 2,5 Minuten auf 2:0. Doch im Gegenangriff verwandelte Haar 2 zum 2:1. Wir erarbeiteten uns weitere Chancen und nach 4,5 Minuten erzielte Aaron das 3:1. David parierte einen Wurf der Haarer, doch nach 6,5 Minuten stand es nur noch 3:2 und wenig später folgte der Ausgleichstreffer. Nach 8:45 war es erneut Carla (8), die zum 4:3 verwandelte und sie erhöhte sogar zum 5:3. Doch auch Haar blieb im Spiel. Durch ein Tor in der 15. Minuten stand es nur noch 5:4 für die HSG. David konnte den Ausgleich verhindern und nach 15:35 gelang Jasin ein weiteres Tor zum 6:4 Endstand.

Grafing und Haar 1 trennten sich im vierten Spiel mit 7:4. HT München unterlag Haar 2 im fünften Spiel mit 5:7.

Spiel 6, endlich war wieder unsere Mannschaft an der Reihe. Die Trainerin hatte in der Kabine noch vor den Grafingern gewarnt. Schon nach 10 Sekunden landete der Ball von Aaron im Netz und war damit das schnellste Tor im Turnier. David machte zwei starke Paraden und ließ die Grafinger nicht ins Spiel kommen. Niklas erhöhte mit seinen 2 Toren auf 3:0. Grafing verkürzte auf 3:1. Aber mit jeweils 2 Toren von Jasin, Niklas und Aaron konnte kein Zweifel daran aufkommen, wer das Spiel gewinnen wollte. Nach 10,5 Minuten musste David erneut hinter sich greifen; es stand 9:2. Doch unser Team war weiter torhungrig. Aaron antwortete mit einem Doppelpack. Auch wenn Grafing noch ein dritter Treffer in der 13. Minute gelang, konnte das nichts daran ändern, dass die HSG BONE mit weiteren 2 Toren von Niklas das Spiel mit 13:3 gewann.

Das 7. Spiel bestritten Haar 1 und HT München, aus dem HT München mit einem 6:4 als Sieger hervorging. Im 8. Spiel gab es zwischen den BONEs und den Grafingern einen Deal. Weil unser Team auf der Bank der Grafinger sitzen wollte, musste es deren Team anfeuern – und das half. Grafing bezwang die bis dahin starke Mannschaft Haar 2 mit 5:4.

Im 9. Spiel, unserem letzten an diesem Tag, waren wir gegen HT München gefordert. Jetzt feuerten uns die Grafinger an. Wie cool ist das denn, und wo gibt es so etwas, dass man vom Gegner, den man gerade sehr deutlich besiegt hat, angefeuert wird. Einfach klasse! Es sollte das schwierigste Spiel für unseren Torwart David werden, auch wenn man das am Ergebnis nicht ausmachen kann. Das Tempo, das unsere Mädels und Jungs in den vorangegangenen Spielen gegangen sind, machte die Abwehr bisweilen durchlässiger. Tobias schaffte mit seinem Tor nach 15 Sekunden einen Auftakt nach Maß. Anisa konnte im Gegenangriff durch einen sauberen Block den Ausgleich verhindern. So war es erneut Tobias, der zum 2:0 erhöhte. Nach 2,5 Minuten Parade von David; Carla (8) warf das 3:0. David war weiter gefordert, aber wir erarbeiteten uns weiter Chancen. Jasin netzte zum 4:0 ein und auch Carla (12) machte schließlich ihr erstes Tor im Turnier, nachdem der Torwart 3 Minuten zuvor einen Wurf von ihr parieren konnte. Felix verfehlte einmal das Tor, den zweiten Wurf hielt der Torwart. Erneut war es Carla (8), die auf 6:0 erhöhte. Auch David bekam in dieser Phase wieder alle Hände voll zu tun. Aber durch 2 Tore von Jasin und 1 Tor von Niklas zog die HSG auf 9:0 uneinholbar davon. Erst in der 14. Minute gelang HT München der erste und einzige Treffer im Spiel. Niklas konnte 2 weitere Treffer landen und Jasin machte mit dem 12:1 schließlich den Deckel drauf.

Im letzten Spiel machte Haar den Sieger unter sich aus. Haar 1 unterlag Haar 2 deutlich mit 2:8.

Statistik: Es fielen insgesamt 118 Tore, davon erzielte unsere Mannschaft allein 48 Tore bei wohlgemerkt nur 9 Gegentoren. Wahnsinn!
Unsere Torschützen: Niklas 14, Aaron 10, Carla (8) 9, Jasin 9, Tobias 3, Carla (12) 1, Felix 1, Julian 1. Wir sahen eine tolle Teamleistung.
Vielen Dank an unsere Spielerinnen und Spieler für schöne Handballmomente und an Beate, die sich manchmal den Mund fusselig reden musste, aber auch an Jonas unseren Aushilfstrainer und Gastschiedsrichter.
Alle Spiele gewonnen. Was will man mehr? Traumwetter – Traumturnier.

Heimturnier der gem. E-Jugend am 18.11.2018

Heimturnier der gem. E-Jugend am 18.11.2018

Neben der HSG B-ONE waren zum Turnier das Team von HT München, Sauerlach, Anzing und Garching angemeldet. Dass Garching kurzfristig absagen musste, war für uns Glück im Unglück, denn so konnten wir zwei Mannschaften der HSG an den Start schicken. In einer Mannschaft hätten über 20 gemeldete Kinder kaum Spielzeiten bekommen.

Los ging es mit der HSG B-ONE II gegen HT München. Mit einem Tor von Carla ging unsere Mannschaft schon nach 16 Sekunden in Führung. Unser Team erarbeitete sich Chancen, von denen die meisten im Tor des Gegners untergebracht werden konnten. Unsere Abwehr ließ nur wenig zu. Die wenigen Bälle, die aufs Tor kamen wurden von Maya und Jasin, die sich im Tor abwechselten, abgewehrt. Auch den direkten Freiwurf nach Abpfiff hielt Jasin. Die HSG BONE II entschied das Spiel mit 9:0 souverän für sich.

Im zweiten Spielt trennten sich Anzing und Sauerlach mit 8:6.

Anschließend trat die HSG B-ONE I gegen HT München an. Unsere Mannschaft erzielte durch ein Tor von Niklas bereits nach 10 Sekunden das erste Tor. Die HSG kam zu Chancen im Minutentakt und immer wieder hatten die Eltern von der Bank Grund zum Jubeln. HT München kam kaum vor unser Tor. Das Spiel endete nach einem Tor von Nikolai 5 Sekunden vor Schluss mit 12:0.

Die HSG B-ONE II traf im vierten Spiel auf die Anzinger. Auch bei diesem Spiel gingen wir früh in Führung. Dieses Mal war es Maya, der der erste Treffer gelang. Zu Beginn sahen wir ein sehr ausgeglichenes Spiel. Nach 4:45 stand es 2:2. Die HSG geht mit zwei Toren in Führung, doch Anzing verkürzt auf 4:3. Bis zur 10. Minute bleibt es eng. Es steht 8:5. Doch nun ist unser Team nicht mehr zu stoppen. Anzing ist chancenlos. Nach 17 Minuten zeigt die Anzeigetafel ein 15:5 für die HSG B-ONE II.

Auf zum fünften Spiel, in dem sich die HSG BONE I gegen Sauerlach bewähren musste. Wieder gingen wir durch ein frühes Tor von Niklas (nach 20 Sekunden) in Führung. Im Gegenangriff folgt der Ausgleich. Die HSG gibt Gas. Nach 4:20 steht es 4:1. Sauerlach erzielt den Anschlusstreffer, doch unser Team erhöht auf 5:2. Sauerlach hält dagegen und erhöht auf 5:3. Nach 13:30 steht es schließlich 6:4 und der Wendepunkt im Spiel ist erreicht. Die HSG erarbeitet sich Chancen und erzielt drei weitere Tore und beendet das Spiel mit 9:4.

Anzing konnte das sechste Spiel gegen HT München mit 13:5 für sich entscheiden.

Nun musste auch die HSG B-ONE II gegen Sauerlach antreten. Es passierte etwas, womit wohl keiner so richtig gerechnet hatte. Sauerlach ging mit 2 Toren in Führung. Erst Maya gelang in der 6. Minute das 1:2. Aber wieder war es das Team von Sauerlach, das das nächste Tor erzielte. Zwar kamen wir zu Chancen, hatten beim Abschluss aber kein Glück. Erneut war es Maya, die den Anschlusstreffer warf. In der 14. Minute dann der Ausgleich zum 3:3. Das Spiel blieb hart umkämpft. Aber auch der Wurf von Maya in der letzten Sekunde durch die komplette Halle konnte am Spielstand nichts mehr ändern – 3:3 unentschieden.

Die HSG B-ONE I traf im achten Spiel des Turniers auf Anzing. Unser Team ging mit 2 Toren von Aaron in Führung. Nach 4:48 stand es bereits 7:2. Anzing verkürzte auf 7:3. Doch wir konnten durch zwei weitere Tore auf 9:3 erhöhen. Nach 9 Minuten steht es durch ein Tor von Tobi 11:4. Unsere Mannschaft denkt nun scheinbar, dass nichts mehr passieren kann und Anzing kommt zu Chancen und nutzt diese auch. Recht schnell steht es 11:7. Nach 12:05 ist es Niklas, der auf 12:7 erhöht. Nun fallen die Tore im Minutentakt, nur leider für das „falsche“ Team. Nach 16:15 steht es 12:12. Die HSG startet einen überhasteten Angriff und verliert den Ball. Die Anzinger lassen sich nicht zweimal bitten. Sie entscheiden das Spiel durch ein weiteres Tor für sich. Die HSG B-ONE II unterliegt gegen Anzing mit 12:13.

Auch im Spiel gegen Sauerlach musste sich HT München mit 5:0 geschlagen geben.

Im letzten Spiel des Tages kam es schließlich zum internen Duell der HSG B-ONE II gegen die HSG BONE I. Die Eltern am Spielfeldrand versetzte dies in einen Gewissenskonflikt. David verwandelt einen Penalty nach 30 Sekunden. Damit geht die HSG B-ONE I in Führung. Erst nach 5:20 der Ausgleich durch Julian. Das Spiel ist wahnsinnig eng. Nach 10:42 steht es erst 2:2. Nach 13:40 fällt durch ein Tor von Carla das 4:4. Erst jetzt kann sich die HSG B-ONE I durch zwei Tore zum 4:6 etwas absetzen. Doch erneut ist es Carla die zum 5:6 verkürzt. Durch Tore von Nikolai und Niklas steht es nach 16:20 5:8. Ein weiteres Tor für die HSG B-ONE II nach 16:40 kann den Sieg der HSG BONE I nicht mehr verhindern. Das Spiel endet mit 6:8.

Unsere beiden gemischten Teams zeigten heute wieder eine richtig gute Leistung. Beide Teams haben es verstanden, dass man im Handball als Mannschaft auf der Platte steht. Es war beeindruckend, so viele motivierte Handballerinnen und Handballer am Sonntag in der Halle zu sehen.

Vielen Dank an das Trainerteam mit Beate, Danny, Maria und Jonas, die unsere Mädels und Jungs wie immer super vorbereitet haben. Danke auch an die vielen fleißigen Helfer beim Auf- und Abbau, Kuchen backen, Semmeln schmieren, Verkauf usw.

Insgesamt fielen im Turnier 136 Tore. Davon warf die HSG B-ONE I 41 Tore (die meisten im Turnier), die HSG B-ONE II 33 Tore.



HSG B-ONE sagt DANKESCHÖN unseren Sponsoren

HSG B-ONE sagt DANKESCHÖN unseren Sponsoren

Es ist Zeit Danke zu sagen an unsere vielen Sponsoren, die den Start in die HSG mit einheitlichen Trikots möglich gemacht haben. Von Anfang an ein Wir-Gefühl mit einheitlichen Look. Es ist nicht einfach drei Vereine zu vereinen. Mit vielen Trainersitzung gemeinsamen Events und gegenseitigem Entgegenkommen ist uns mit Sicherheit in der Organisation einiges gelungen. Aber auch die Außendarstellung und das Zugehörigkeitsgefühl sind wichtig.

Daher ein dickes DANKESCHÖN für Ihre Unterstützung:

ar-finanz Gesellschaft für nachhaltige Finanzen mbH – Sponsor der weiblichen C-Jugend II
La Bella Sicilia – Sponsor männlichen B-Jugend und der weiblichen E-Jugend
Martin Geldhauser Omnibusunternehmen im Linien- und Reiseverkehr GmbH & Co. KG – Sponsor der weiblichen C-Jugend I und der Damen III
M1 Sporttechnik GmbH & Co. KG – Sponsor der weiblichen B-Jugend I+II
DKV Geschäftsstelle Thomas Bräuer – Sponsor der männlichen D-Jugend I+II und der männlichen E-Jugend
Tankhof Sauerlach – Sponsor der gemischten E-Jugend I
Riskmethods Gmbh – Sponsor der gemischten E-Jugend I
APE Ptacek Engineering Gmbh – Sponsor der Minis
KL-Elektrohandel GdbR Holger Kienzle & Lutterschmid – Sponsor der weiblichen D-Jugend
Tyco Electronics Raychem GmbH – Sponsor der männlichen A-Jugend und der Herren III
• und den vielen kleinen und großen privaten Geldspenden

Ein einheitlicher Look mit PINK für die Ladies und BLAU für die männlichen Vertreter der HSG.

DANKESCHÖN dafür!

Turnier der gemischten E-Jugend II beim PSV München am 07.10.2018

Turnier der gemischten E-Jugend II beim PSV München am 07.10.2018

Zum ersten Turnier der gE II nach der Sommerpause begaben sich 11 Spielerinnen und Spieler der HSG B-ONE, sowie unser Trainerteam (Beate, Danny und Maria) zum PSV München.

Los ging es um 10.00 Uhr. Der Gastgeber vom PSV München traf auf die Mannschaft des HT München. Der PSV München ging mit einem 8:1 als deutlicher Sieger vom Platz.

Im Anschluss war unser Team an der Reihe. Der Gegner kam aus Grafing. Wir starteten mit Magdalena, Niklas, Maya, David, Aaron und Tobias. Carla ging ins Tor. Nach 10 Sekunden bereits der erste Abschluss der HSG durch Tobias, doch der Torwart hält. Eine Minute später wurde Maya gefoult. Der Schiedsrichter entschied auf Penalty, den Maya souverän verwandelte. David wirft nach 2,5 Minuten am Tor vorbei. Unsere Mannschaft erarbeitete sich Chancen im Minutentakt, doch erst in der 6. Minute fällt das zweite Tor. Erneut ist es Maya, die den starken Torwart der Grafinger bezwingt. Währenddessen hält Carla unseren Kasten sauber. Niklas und Aaron erhöhen in der 7. Minute jeweils durch ein Tor auf 4:0. Die ersten frischen Spieler werden eingewechselt. Jakub kommt für Aaron und hat gleich seine erste Torchance. Tobi, der immer wieder zu Torabschlüssen kam, erzielt nach 9:53 endlich sein erstes Tor im Turnier zum 5:0 und wird wenig später gegen Maxima ausgewechselt. Tommaso kommt für Magdalena, Anisa für David. Zwei Würfe von Niklas schlagen nicht im gegnerischen Tor ein. Carla ist im Tor weiterhin eine Bank. Die wenigen Bälle, die auf das Tor kommen, hält sie souverän. Nach 15:16 schließlich doch ein Treffer für Grafing. Doch Niklas erzielt im Gegenangriff das 6:1 und kurz darauf das 7:1. In der 17. Minute ist die HSG im Glück, denn der Wurf des Gegners landet nur am Pfosten, was jedoch am Sieg unserer Mannschaft nichts geändert hätte.

Das dritte Spiel bestritt der TSV Schliersee gegen HT München. Der TSV fegte die Münchner mit 15:1 förmlich vom Platz.

Nun waren wieder unsere HSGler dran. Es ging gegen den Gastgeber aus München. Diesmal stand Maya im Tor. In der Startformation liefen zudem Maxima, Jakub, Aaron, Tommaso, Carla und Niklas auf. Bereits nach 15 Sekunden der erste Wurf auf das Tor – leider ohne Torjubel. Auch der Wurf von Carla nur wenig später, wird vom Torwart gehalten. Schließlich kann Niklas nach 1:13 zum 1:0 verwandeln. Im Gegenangriff verhindert Maya das Tor. Aaron netzt nach 2:03 zum 2:0 ein. Niklas erhöht nach 3:10 auf 3:0. In der 5. Minute der Anschlusstreffer des PSV. Jetzt ist unsere Abwehr gefordert, doch das 3:2 nach 5:20 kann sie nicht verhindern. Aaron bringt seinen Wurf nach 6,5 Minuten nicht im PSV-Tor unter, doch wenig später erzielt Niklas das 4:2. Unser Team erarbeitet sich weiter Chancen und steht gut in der Abwehr. Die ersten Einwechslungen folgten. Aaron erzielt nach 8:12 das 5:2. Im Gegenangriff erneut Anschlusstreffer der Münchner. Doch es ist wiederum Aaron, der nach 9 Minuten auf 6:3 erhöht. Erst in der 12. Minute fallen 2 Treffer für den PSV und es steht nur noch 6:5. Carla schafft es schließlich nach 12:40 auf 7:5 zu erhöhen. Doch der PSV bleibt uns im Nacken. Nach nur 15 Sekunden fällt das 7:6. Die Nervosität steigt, vor allem bei den Zuschauern. Aber durch zwei Tore von Tobi nach 13:23 und 14:10 kann sich die HSG mit 9:6 wieder ein bisschen absetzen. Eine Minute später fällt das 9:7. Jetzt heißt es Nerven behalten, und das tut unsere Mannschaft. Mit dem 10. Tor, das Carla nach 17:05 wirft, steht der Sieger des Spiels fest, auch wenn die Münchner mit dem Abpfiff das 10:8 erzielen.

Das fünfte Spiel wurde ausgetragen zwischen dem TSV Grafing und dem TSV Schliersee, das mit 1:3 zu Ende ging.

HT München hieß unser nächster Gegner, der seine bisherigen Partien deutlich verloren hat. Doch Vorsicht, auch gegen die vermeintlich Schwächeren muss man konzentriert spielen. Von Beginn dabei waren Tobias, Tommaso, Anisa, Maya, Magdalena und Maxima. Den Kasten sollte nun Aaron möglichst sauber halten. Die erste Chance im Spiel hatte wieder unser Team, doch Anisa warf über das Tor. Im Gegenangriff ein Abschluss von HT, doch Aaron parierte mit einem Flug für das Fotoalbum. Das erste Tor warf schließlich Tobias nach knapp einer Minute. Es entwickelte sich ein Spiel mit Chancen für beide Seiten. Erst nach 4 Minuten trifft Maya zum 2:0. Tommaso wirft über das Tor. Auch Magdalena und Tobias kommen zu weiteren Abschlussmöglichkeiten. Aaron ist weiter im Tor gefordert. Erneut ist es Maya, die nach 8:12 schließlich auf 3:0 erhöht. Die ersten Wechsel folgen. Carla löst Maya ab, David kommt für Tobias und Jakub für Tommaso. Das Spiel geht weiter hoch und runter, doch das nächste Tor fällt erst nach 11:52 und zwar für HT München. Damit steht es 3:1. Nach 14:12 endlich aufatmen für die HSG. David verwandelt zum 4:1. Eine Minute später erhöht Carla auf 5:1. Das letzte Tor im Spiel erzielt erneut David zum verdienten Endstand von 6:1. Nicht so tragisch, dass der letzte Wurf von David beim Abpfiff nur den Pfosten trifft.

Der Gastgeber PSV München traf im siebenten Spiel auf den TSV Grafing. Der PSV entschied das Spiel mit 9:3 für sich.

Auf zum letzten Spiel hieß es jetzt für unsere gemischte E-Jugend. Der TSV Schliersee, der heute mit einer reinen Jungenmannschaft anreiste, war unser Gegner. Angst hatten wir allerdings nicht, denn Leistungsunterschiede zwischen unseren Mädels und den Jungs konnten wir bislang nicht ausmachen. Es starteten David, Jakub, Tobias, Niklas, Carla und Aaron. Maya ging wie im zweiten Spiel ins Tor. Wie erwartet, gestaltete sich das Spiel sehr eng. Die frühe Führung für die HSG kam durch ein Tor von Niklas. Doch Schliersee legt nach und geht mit 2:1 in Führung. Abschlüsse von Niklas und Carla wehrt der gegnerische Torwart ab. Jakub trifft nach 2:45 zum 2:2, ein weiterer Abschluss von ihm wird wenig später abgewehrt. Unsere Abwehr steht nun perfekt und lässt fast keine Chancen der Schlierseer mehr zu und für den Rest haben wir Maya. Nach 7:08 erzielt David das 3:2. Niklas erhöht nach 8:20 auf 4:2. Unser Team zeigt sein bestes Spiel im Turnier und spielt sich in einen Rausch. Die Zuschauer sehen richtig guten Handball. Durch 2 Tore von Aaron und 2 von Niklas steht es nach 12:33 bereits 8:2 für die HSG. Jetzt sind auch Maxima und Magdalena im Spiel. Nach 13:20 erzielt Schliersee das 8:3, aber David legt bereits nach 15 Sekunden nach. Es steht 9:3. Magdalena und Carla können ihre Würfe leider nicht verwandeln. Maya hält weiterhin gut. In der 16. Minute netzt Niklas zum 10:3 ein. Tommaso kommt für Aaron ins Spiel. Den Schlusspunkt im Spiel setzt der TSV Schliersee, der 10 Sekunden vor Spielende das 10:4 erzielt. Ärgerlich, aber irgendwie auch egal.

Beim neunten Spiel des Turniers konnte Grafing mit einem Ergebnis von 4:2 seinen ersten Sieg im Turnier einfahren. Der PSV München und der TSV Schliersee trennten sich im letzten Spiel mit 8:10.

Unser Team zeigte heute eine beeindruckende Leistung. Ob Mädchen oder Jungs – sie spielten miteinander. Jeder hatte den Blick für den anderen. Vor allem mit kurzen Pässen setzten sie die Gegner unter Druck. Die Abwehr stand sicher. Angriffe der Gegner wurden frühzeitig unterbunden. So gewannen sie nicht nur alle Spiele, sondern auch das Turnier. Wir sahen nicht nur einen schönen, sondern auch einen erfolgreichen Handball. Das machte einfach Spaß. Am Ende gab es Gummibärchen für alle, eine schöne Tradition.

Danke an unser starkes Trainerteam. Ihr habt die Mädels und Jungs super eingestellt und motiviert.

Für Freunde der Statistik: Es wurden insgesamt 112 Tore geworfen. Davon erzielte unser Team 33 Treffer bei nur 14 Gegentoren (+ 19!). Unsere Torschützen: Niklas 11, Aaron 6, David 4, Maya 4, Tobias 4, Carla 3, Jakub 1