TRAININGSZEITEN

Training

B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

SPIELBETRIEB

Spielplan HSG B-ONE

Kategorie: mC

mC: Remis gegen Anzing

mC: Remis gegen Anzing

Am Samstag,den 18.01.20 durfte die mC nach der Weihnachtspause zum lang ersehnten Spiel gegen den SV Anzing antreten. Im Vorfeld wurden bereits vielfältige Strategien entwickelt um den Gegner etwas zu überraschen. Anfangs schien dies auch zu gelingen und man konnte sich einen 3 Tore Vorsprung erarbeiten. Der Gegner konnte aber aufholen und so ging es auch mit einem Tor Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit ging es dann zuerst etwas hin und her bevor wiederum ein 2 Tore Vorsprung erarbeitet werden konnte. Leider konnte dieser jedoch nicht gehalten werden und so lautete der Endstand nach hektischen letzten Spielminuten 25:25 was bedeutet das zumindest ein Punkt mitgenommen werden konnte.

mC siegreich bei Süd/Blumenau

mC siegreich bei Süd/Blumenau

Am 08.12.2019 machte sich die männliche C Jugend auf den Weg zur SG Süd/Blumenau. Das Ziel war, das letzte Spiel der Hinrunde mit einem Sieg zu beenden. Die HSG startete sehr gut ins Spiel und nach 4 Minuten stand es bereits 2:5. Gegen Mitte der ersten Halbzeit brach die HSG B-ONE kurz ein und es stand 13:12 für die Gastgeber, das jedoch durch mehrere Gegenstöße (6 Tore infolge ohne Gegentor) schnell wieder aufgeholt wurde. So stand es zur Halbzeit 13:18.
In der zweiten Halbzeit ließen sich die Jungs den Vorsprung nicht mehr nehmen und erzielten weiterhin Tore im Angriff. Auch einige tolle Paraden des Torwarts der HSG waren zu sehen. Somit konnten unsere Jungs das Spiel mit 24:32 für sich entscheiden und werden auf dem 3. Platz mit 12:4 Punkten überwintern.

Es spielten: Luis, Clemens, Marc, Kilian, Felix, Bene, Luca, Julian, Jonas, Jeremy und Tiemo

Vorbericht 07./08.12 — B-One auf Reisen

Vorbericht 07./08.12 — B-One auf Reisen

Am kommenden Wochenende steht ein Reisewochenende für die Mannschaften der HSG B-One an. Außer der wD2 und den Herren 2 (diese sagten ab) spielen alle Punktspielmannschaften und das auch noch fast alle auswärts.

 

Das Glückslos im Bezug auf Anfahrtsweg haben hierbei die wD1 und die Damen 3 gezogen. Angetreten wird bei HT München in der möglichst nah gelegenen Hachinga Halle sowie bei München Ost in der Orleansstraße.

 

Bei der wD 1 wird hiermit zum Spitzenduell angetreten. HT als Tabellenerste befinden sich dort, da sie ein Spiel mehr gespielt und gewonnen haben. Beide Mannschaften haben eine blütenreine Weste, es spielen Torquote 23,75 pro Spiel (HSG) gegen 23,40 (HT), Gegentorquote 8 pro Spiel (HSG) gegen 15,8 (HT). Ob die tabellarisch bessere Statistik der HSG gereicht oder ob HT das sprichwörtliche gute Pony ist (das nur so hoch springt wie es muss) wird sich am Sonntag um 14 Uhr zeigen.

 

Die Damen 3 treten gegen die dritte Mannschaft von München Ost an, diese Saison erneut außer Konkurrenz spielend. Bisher hat München Ost keinen Sieg erringen können, eine außer-Konkurrenz-Mannschaft macht Planung und Abwägung bekanntermaßen aber schwierig.

 

Zuhause antreten darf hingegen unsere bisher ungeschlagene mD1 gegen Haar, ihrem direkten Verfolger auf Ligaplatz 2. Ein Unentschieden reicht, um sich den Aufstieg in die Bezirksliga zu sichern. Im letzten Spiel der Hinrunde wird es also nochmal spannend am Samstag um 14 Uhr in der Halle an der Zwergerstraße.

 

Bei der HSG München West tritt am Samstag unsere wB1 an. Die wB1 spielt hierbei gegen die Mannschaft direkt vor ihnen in der Tabelle, deren Tordifferenz 26 Zähler schlechter ist, die aber bei einem zusätzlichen Spiel wenigstens ein Unentschieden erringen konnten. Nachdem die wB1 ihre letzten zwei Spiele jeweils knapp verloren geben musste, soll nun hier konsequent zu ende gespielt werden.

Das Duell HSG gegen HSG findet hierbei um 16.00 Uhr statt.

 

Ausfahrtsstreckensiegerinnen sind dieses Wochenende die Mädels der weiblichen C-Jugend die gerade noch so im Land bleiben und nach Freilassing fahren dürfen. Freilassing ist wahrscheinlich hoch motiviert ihre zuletzt stattfindende Durststrecke zu beenden, unsere eigenen Mädels schweben mit dem erkämpfte Sieg gegen HT heran. Psychologischer Vorteil HSG, bessere Torquote ebenso. Also Toi Toi Toi für Sieg und Staulosigkeit am Samstag um 16 Uhr.

 

Samstagabend treten die Herren 1 im Münchner Osten bei Anzing an. Tabellendritter gegen Tabellensechsten. Torausbeute spricht für Anzing, Abwehr- und Torhüterleistung für die HSG. Unsere eigenen Herren sind laut Blatt die deutlich härter spielende Mannschaft, haben damit aber auch nur ein Spiel in dieser Saison bisher verloren, und sich ansonsten Siege und Unentschieden erkämpft. 

 

Die mD2 fährt am Sonntag zu einer sympathischen 11-Uhr-Zeit nach Großhadern. Die HSG kommt mit einem gewonnenen Spiel mehr im Rücken an, besonders die Torausbeute ist auf Seiten der B-Oneler deutlich besser. Wir drücken hier die Daumen, dass sich die positiven Vorzeichen bewahrheiten. 

 

Die mB hingegen tritt die Reise nach Rosenheim an. Überzeugen konnten die Jungs zuletzt durch Kampfgeist oder einen kühlen Kopf bei spärlicher Mannschaftsstärke. Die Tabelle spricht aktuell für B-One, das zeitlich leider zu nah gelegene Auswärtsspiel der mC bei Blumenau dämpft die hohen Erwartungen etwas. Ob die beste Defensive der Liga – unsere mB – das Trainierte mit nach Rosenheim bringt wird sich zeigen.

 

Das Duell der mC gegen Süd/Blumenau ist mal wieder ein Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn. B-One hat hierbei die Spiele gegen die drei vermeintlich stärksten Mannschaften hinter sich, gegen Anzing sogar einen Sieg erringen können. Punkte sammeln wäre nun also angesagt und mit ebenjenem Ziel werden die Jungs anreisen.

 

Die wB2 tritt die Reise nach Wartenberg, zum Tabellenzweiten, an und hofft durch eine gute Mannschaftsleistung überzeugen zu können. Die Spiele der wB2 zeugen immer von einer guten Abwehrleistung, nur der Abschluss muss sicherer werden um sich auch durch Siege zu belohnen.

 

Nur eine Viertelstunde voneinander entfernt treten Damen 1&2, sowie Herren 3 am Sonntag bei Traunreut und Trostberg an. Leider zeitlich einen Tick zu eng gelegen um ein gegenseitiges Besuchen möglich zu machen, starten die Damen 1 nur fünf Minuten nach Abpfiff des D2 Spiel.

 

Die Damen 2 starten hierbei gegen ihre direkte Vordermannschaft aus Trostberg. Ein Spiel mehr auf dem Zettel und durchschnittlich 3,5 Tore pro Spiel mehr bringen die B-Onelerinnen mit, die Defensive sind sich einander eher ebenbürtig augenscheinlich. Ob sich die zuletzt guten Spielergebnisse mit zwei Siegen in Folge für B-One fortsetzen bleibt hierbei die große Frage.

In Traunreut findet ebenfalls ein Duell zwischen Liganachbarn statt. Während Traunreut zuletzt einen Sieg in Innsbruck errang, musste sich unsere Damen 1 vor zwei Wochen Ismaning geschlagen geben. In Bestbesetzung haben die HSG-Damen also so einiges gutzumachen .

In Trostberg wiederum spielen zum Wochenendabschluss die Herren 3. Verzerrt in der Tabelle tritt hierbei B-One als Tabellensiebter gegen den Dritten an. B-One hat in der Saison bereits ein Spiel durch Nichtantritt gegen sich gewertet bekommen sowie durch Passversäumnisse das eigentlich gewonnene Spiel gegen Prien. Wundertüte B-One 3 wäre also auch hier für eine Überraschung gut.

 

mC gewinnt gegen den MTV

mC gewinnt gegen den MTV

Die mC durfte am Sonntag, d. 17.11.2019 zu Ihrem 5.Saisonspiel gegen den MTV München antreten. Die ersten Minuten gingen vielversprechend los. Recht schnell war unser Team einige Tore in Führung, hat aber auch immer wieder gute Torchancen liegen gelassen. Zum Ende der ersten Halbzeit spielten unsere Jungs aber immer dominanter und so stand es zur Halbzeit deutlich 8:20.

Die zweite Halbzeit wurde zunächst in geänderter Aufstellung begonnen. Der Vorsprung konnte auch dank einiger starker Paraden unseres Torhüters, der zudem auch noch einen Siebenmeter verwandeln durfte, weiter ausgebaut werden. In der Folge war es teilweise ein recht zerfahrenes Spiel in dem auch dem Gegner immer wieder ein Torerfolg gelang.

Am Ende war es dann mit 18:35 ein sehr deutlicher Sieg der nicht nur 2 Punkte gebracht hat, sondern auch einen Beitrag zur Verbesserung des Torverhältnisses geleistet hat.

Gruß Udo

mC macht es viel zu spannend und siegt

mC macht es viel zu spannend und siegt

Die MC startete am Samstag in ihr 2.Saisonspiel in heimischer Halle gegen die Jungs vom FC-Bayern II.

Die Partie begann sehr nervös und so geriet man schnell in 5-1 Rückstand.

Nach einem frühen Timeout konnte man die Jungs doch auf Spur bringen. So konnte das Spiel doch gedreht werden und die Aufholjagd begann. Nach der Halbzeit konnten wir uns mit 5 Toren absetzen.

Zahlreiche B-One Fans waren gekommen um die Jungs kräftig und lautstark anzufeuern. Doch unsere Jungs wollten es nochmal spannend machen und haben die Bayern herankommen lassen. Durch eine tolle Mannschaftsleistung in einem sehr körperbetonten Spiel haben sie sich den Sieg aber nicht mehr nehmen lassen.

Auch unser Torwart hätte sich in die Torschützenliste eintragen können, aber leider ging der Ball erst nach Schlußpfiff ins gegnerische Tor.

Endstand 32:29
Es spielten:
Luis(Tor) Benedikt / Fabian / Luca / Fynn / Felix / Marc / Cornelis /Benjamin /Jonas /Lukas / Clemens

MC Vorbereitungs-Trainingslager

MC Vorbereitungs-Trainingslager

Die MC-Jugend war für das Wochenende vom 07.09-09.09.19 im Trainingslager in Inzell. Nach 6 Wochen Sommerferien waren sie wieder richtig heiß auf Handball. Zum Einstig gingen wir erstmal zum Soccer-Golf. Auch wenn es regnete hatten die Jungs einen fetzen Spaß und viel zu erzählen. Danach stand die 1. Trainingseinheit in der Halle auf dem Programm, Kraft und Ausdauer.
Egal wie alt die Jungs sind, wenn sie ein Schwimmbecken sehen, wollen sie rein. Egal ob es regnet oder kalt draußen ist. Natürlich hatten sie eine Menge Spaß und blaue Lippen. Ein absolutes Lieblingsspiel für alle Teams inklusive Trainer am Samstagabend in Inzell war „Air Tramp“. Die Nachtruhe ab 22Uhr wurde eingeläutet. Trotzdem gab es nächtliche, gegenseitige Besuche zwischen mC und wC. Wir Trainer müssen nicht immer alles wissen. Doch auch die, die eine kurze Nacht hatten, mussten am Sonntagmorgen um 07:15Uhr eine Laufeinheit von 2,5KM mit den Mädels absolvieren. Nun waren alle wach .

Nach dem Frühstück und einer kurzen Pause stand der nächste Programmpunkt an: Biathlon, 3 Runden laufen à 500 Meter, der ein oder andere auch mehr in der Strafrunde, sowie 2x Luftgewehrschiessen mit Laser im Liegen. Ja, Konditionstraining mal anders. Durch das miserable Wetter konnten wir prima was für unser Teambuilding machen. Eigentlich heißt das Spiel ja Bierpong, aber da wir U18 sind eben Handballpong mit Wasser. Um 20.30Uhr haben wir Trainer ein mixed Turnier veranstaltet. 4 Teams bestückt mit Spielern aus wC, wB, sowie mC und mB. Erstaunlich wie schnell sich alle Spieler zu einer neuen Mannschaft geformt haben, und uns sehr schöne Spiele gezeigt haben. Vielen Dank an Clemens und Jonas, die alle Spiele souverän (wie wir sie kennen) gepfiffen haben. Tot bekommt man die Jungs sowieso nicht, also wurde wieder Party gemacht. Schlafen kann man ja auch zu Hause. Am Montag hieß es dann Koffer packen, Hütte aufräumen und nochmal ´ne Runde Fußball kicken mit den kleinen der mD. Im Bus sind meinen Jungs dann doch die Äugelein zu gefallen. Uns Trainern hat es super Spaß gemacht mit euch!

HSG B-ONE sagt DANKESCHÖN unseren Sponsoren

HSG B-ONE sagt DANKESCHÖN unseren Sponsoren

Es ist Zeit Danke zu sagen an unsere vielen Sponsoren, die den Start in die HSG mit einheitlichen Trikots möglich gemacht haben. Von Anfang an ein Wir-Gefühl mit einheitlichen Look. Es ist nicht einfach drei Vereine zu vereinen. Mit vielen Trainersitzung gemeinsamen Events und gegenseitigem Entgegenkommen ist uns mit Sicherheit in der Organisation einiges gelungen. Aber auch die Außendarstellung und das Zugehörigkeitsgefühl sind wichtig.

Daher ein dickes DANKESCHÖN für Ihre Unterstützung:

ar-finanz Gesellschaft für nachhaltige Finanzen mbH – Sponsor der weiblichen C-Jugend II
La Bella Sicilia – Sponsor männlichen B-Jugend und der weiblichen E-Jugend
Martin Geldhauser Omnibusunternehmen im Linien- und Reiseverkehr GmbH & Co. KG – Sponsor der weiblichen C-Jugend I und der Damen III
M1 Sporttechnik GmbH & Co. KG – Sponsor der weiblichen B-Jugend I+II
DKV Geschäftsstelle Thomas Bräuer – Sponsor der männlichen D-Jugend I+II und der männlichen E-Jugend
Tankhof Sauerlach – Sponsor der gemischten E-Jugend I
Riskmethods Gmbh – Sponsor der gemischten E-Jugend I
APE Ptacek Engineering Gmbh – Sponsor der Minis
KL-Elektrohandel GdbR Holger Kienzle & Lutterschmid – Sponsor der weiblichen D-Jugend
Tyco Electronics Raychem GmbH – Sponsor der männlichen A-Jugend und der Herren III
• und den vielen kleinen und großen privaten Geldspenden

Ein einheitlicher Look mit PINK für die Ladies und BLAU für die männlichen Vertreter der HSG.

DANKESCHÖN dafür!

HSG B-ONE – ein gemeinsames Erlebnis: Länderspiel Deutschland gegen Norwegen in der Münchner Olympiahalle – Hautnah bei ihren Stars!

HSG B-ONE – ein gemeinsames Erlebnis: Länderspiel Deutschland gegen Norwegen in der Münchner Olympiahalle – Hautnah bei ihren Stars!

Das durften gestern 32 Kinder aus unseren E und D Jugenden erleben. Ein Event, dass die Spieler und natürlich alle mitgereisten Handballfans nicht vergessen werden.

Treffpunkt in der Olympiahalle war bereits um 15.30 Uhr, so dass wir um 14.30 Uhr mit einem HSG B-ONE Sonderzug (S-Bahn) völlig nervöser, aufgeregten Kinder und Eltern von Höhenkirchen aus starteten. Pünktlich gelandet durften die 32 Kids mit 4 Jugendtrainern als Begleitung, in den Katakomben des Olympiastadions verschwinden. Neben einem Fernsehinterview und Handshakes mit der Damennationalmannschaft ließ das nächste Highlight nicht auf sich warten. Unsere Kids mussten auf den Weg in Ihre Umkleide, die der beiden deutschen Nationalmannschaften (Damen und Herren) queren und stellten fest, dass ihre Umkleide unweit der der Deutschen Männer lag. Was für ein Glück, denn damit erhöhten sich die Chancen auch wirklich von jedem ein Autogramm/Selfie zu bekommen.

Mit der Wildcard „Einlaufkind“ durften sich unsere Spieler im unteren Bereich des Stadions frei bewegen und die Spannung wuchs während des Damenspiels ins Unermessliche. Direkt nach dem ersten Länderspiel mussten sich alle am Eingang für den Einlauf versammeln und endlich wurde eingeteilt, wer an der Hand eines Deutschen Nationalspielers und wer bei einem Norweger mit einlaufen durfte. Danach wurde es dunkel im Stadion und zu lauter Musik, Pyroeffekten, tausenden von Handyblitzen und großem Jubel kamen die Spieler in das Station eingelaufen. Die Emotionen lassen sich mit den Bildern nur schwer auffangen, man hätte dabei sein müssen. München wird mit Sicherheit ein toller Standort für die WM. Die Stimmung war großartig. … und dann standen sie im Rampenlicht unsere großen und kleinen Handballer. Für unsere Kids das erste Mal und das werden sie bestimmt nicht so schnell vergessen. Die Hymne hat bestimmt noch keiner mitgesunden, aber die Kids strahlten um die Wette und alle waren echt beeindruckt.

Doch damit sollte es noch nicht vorbei sein. Direkt hinter der Bank der Herren durften sie das Spiel verfolgen. Es wurden ihnen Pommes und Getränke gereicht und nach dem Spiel standen sie vor der Kabine der Deutschen Mannschaft Spalier und alle bekamen die heiß ersehnten Autogramme / Selfies von ihren Idolen. Ein rundum gelungener Handballabend.

Um 23.00 Uhr war dann das Spektakel zu Ende und heute werden so einige im Unterricht gähnen, denn die Nacht war definitiv zu kurz. Hoffentlich haben die Lehrer ein Einsehen ;0)

Hier könnt ihr das ganze noch einmal im Fernsehen sehen











mC: 3. Quali-Runde zur ÜBOL

mC: 3. Quali-Runde zur ÜBOL

Nach 2 überstandenen Qualifikationsrunden, welche beide als Heimturnier ausgetragen wurden, mußte die männlich C-Jugend am 12.05.2018 zur 3.Runde in Rosenheim antreten.
Neben den Rosenheimern waren dieses Mal HT München, der TSV Schleißheim und der bereits bekannte SSV Ettal die Gegner.

Entgegen unserer Gewohnheit im ersten Spiel eher noch nicht bei der Sache zu sein, gab es gleich einen beindruckenden Sieg mit 16:7 gegen den ESV Rosenheim.

Entsprechend motiviert ging es auch in das zweite Spiel gegen HT München. Trotz einer Halbzeitführung mit 2 Toren gestaltete sich das Spiel in der zweiten Halbzeit eher schwierig.
In den letzten Sekunden gelang endlich wieder die Führung mit 12:11 und der letzte Wurf des Gegner konnte bravourös abgewehrt werden. 2. Spiel – 2.Sieg so konnte es weiter gehen!

Leider wurde nichts aus der Serie! Der SSV Ettal war bereits aus der 1. Quali-Runde bekannt und man war somit vorgewarnt. Nachlassende Kräfte haben das Spiel aber ins Stocken gebracht und Einzelaktionen haben nicht zum gewünschten Erfolg geführt.
Somit konnte der SSV Ettal diese Spiel mit 13:7 für sich entscheiden. Leider mußte nach dem verlorenen Spiel auch noch ein verletzter Spieler beklagt werden, was noch zusätzlich schmerzte.

Nach einem langen Turniertag stand nun noch das letzte Spiel gegen den vermeintlich schwächsten Gegner, dem TSV Schleißheim an. Umso mehr verwunderte der Halbzeitstand von 3:1.
Beide Mannschaften konnten nicht wirklich überzeugen. Aber dann: Irgendetwas muß wohl in der Kabine passiert sein! Voller Elan kamen unsere Jungs wieder auf das Spielfeld und siegten überzeugend mit 13:2!

Somit ist die Qualifikation geschafft und die männliche C-Jugend tritt in der kommenden Saison in der Bezirksoberliga an. Mal sehen wer unsere Gegner sein werden. Wir sind uns sicher auch in der Saison gut bestehen zu können!

Ein begeisterter Spielbeobachter