B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

Ab dem 17. September sind auf unserer Website einige Umbauarbeiten.

VIRTUELLES SPIELFELD

virtuelles Spielfeld HSG B-ONE

Kategorie: Uncategorized

Heine-Aktiv-Tage

Heine-Aktiv-Tage

Am 20. und 21.07.2021 fanden die Heine-Aktiv-Tage am Heinrich-Heine-Gymnasium in München statt.

Die HSG nutze die Chance Handball als Sportart vorzustellen und nebenbei auch neue Spieler*innen zu gewinnen.
Am Dienstag empfingen Beate, Maria, Sven und Danny die angehenden Handballspieler*innen der 5ten und 6ten Klasse, während am Mittwoch die 7ten und 9ten Klassen sich im Handballspielen versuchen durften.

Nach Regelkunde und praktischen Übungen zum Passen, Prellen, Parteiball wurde im Anschluss dann bei schönstem Wetter auch direkt Handball auf der Bezirkssportanlage in München gespielt.

Nebenbei konnten wir noch einen neuen Übungsleiter für unsere wD gewinnen.
Willkommen im Team, Oli.

HSG sucht Trainer_innen von Minis bis inkl. mB!

HSG sucht Trainer_innen von Minis bis inkl. mB!

Nach einigen Abgängen und bei erfreulich stabilen Mitgliederzahlen suchen wir als HSG händeringend Trainer. (Unterstützungs-)Bedarf besteht derzeit bei Minis, männliche E+C+B-Jugend sowie bei der weiblichen D+C-Jugend.

Auch für Handballerfahrene ohne Trainererfahrung möchten wir die Möglichkeit schaffen sich bei uns zu engagieren, da wir dringend offene Posten in unserem Trainerteam besetzen müssen. Uns sind also alte Hasen genauso wie junge Hüpfer im Trainerbusiness willkommen.

Falls du uns unterstützen willst/kannst, oder jemanden kennst, der sich als Trainer_in engagieren kann/will, dann melde dich bitte bei uns über unsere Social Media Kanäle oder schreib uns eine Mail an florian.besel@gmx.de

Gestartete Trainings

Gestartete Trainings

Update per 07.06.21: Ab heute befinden sich alle Mannschaften der HSG wieder im Präsenztraining. Teilnahme an den Trainings sind zwingend mit den Trainer vorher abzuklären. Kontaktaufnahme zum Neustart und bei Fragen gerne über kontakt@hsg-b-one.de

Update per 07.05.21: Derzeit gibt es für alle Mannschaften U14 ein Trainingsangebot. Teilnahme an den Trainings sind zwingend mit den Trainer vorher abzuklären. Kontaktaufnahme gerne über kontakt@hsg-b-one.de

Update per 14.04.21: Ab 16.04. ist die stabile 7-Tage-Inzidenz-Regelung über 100 im Landkreis in Kraft, dies bedeutet einen Trainingsstop. Uns gibt das die Möglichkeit regelmäßige Trainingszeiten in Präsenz für den kompletten Bereich bis 14 Jahre zu organisieren.

Update per 12.04.21: Bei derzeitigen 7-Tage-Inzidenzen zwischen 50 und 100 im Landkreis befinden sich Teile der Kindermannschaften bis 14 Jahren bei guten Wetter wieder in einem Präsenztrainingsmodus mit Abstand. (wE, wD, mD, Teile der wC)

Update 15.03.21: Die weibliche D-Jugend nimmt das Präsenztraining auf.

Auch im neuen Jahr ist eine Wiederaufnahme des Präsenztrainingsbetriebes noch in nicht allzu naher Zukunft – sowohl nach Infektionsschutzverordnung als auch nach gesundem Menschenverstand. Die derzeitigen Zahlen in Bayern und unserem Landkreis verdonnern zum Abwarten. Die HSG wünscht an dieser Stelle Handballern, Fans und Familien viel Kraft und ein gutes Überstehen der Pandemie.

Nach der allgemeinen Weihnachtspause werden wieder diverse Mannschaften in Online-Angebote einsteigen – ob Individualtrainingspläne oder wöchentliche Videotreffen.

Als spielerisches Angebot möchte die HSG ein sportliches Schiffeversenken zur Verfügung stellen um auch zu Zweit (ggf. online) trainieren zu können. Freuen würden wir uns auch wenn sich Eltern oder anderweitig assoziierte Interessierte fänden, die das Angebot nutzen wollen.

Link zum Schiffeversenken: https://bit.ly/3rRtceU

Pausierung des Trainingbetriebes verlängert

Pausierung des Trainingbetriebes verlängert

Seit dem 24.10.20 hatte die HSG den Trainingsbetrieb bereits pausiert um auf die hohen Infektionszahlen zu reagieren. Diese Pause wird nun durch die Bestimmungen der Politik bis mindestens 30.11.20 verlängert. Wir hoffen ihr bleibt alle gesund und übersteht die nächsten Wochen gut.

Wann tritt die HSG zu Spielen an und wann nicht?

Wann tritt die HSG zu Spielen an und wann nicht?

Die Leitung der HSG B-ONE hat sich, zur Unterstützung der Trainer_innen und für die Sicherheit der Spieler_innen, entschieden, eigene Richtlinien für die Durchführung von Spielen einzurichten:

Sollte die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis München oder im Landkreis der jeweiligen gegnerischen Mannschaft zwischen 50 und 100 liegen, ist es die Entscheidung von Mannschaft und Trainer_innen, ob das Spiel wie geplant stattfindet oder abgesetzt wird (Verschiebung mit Termin offen). Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir vorsichtiges Verhalten absolut unterstützen.

Bei eine Inzidenz >100 setzen wir als Leitung der HSG B-ONE das Spiel ab.

Als Stichzeitpunkt zur Bewertung des Inzidenzwertes wurde Dienstag 12:00 festgelegt.
Wenn im Laufe der Woche eines der Herkunftgebiete unserer Gast- oder Gastgeberteams über 100 klettert, wird das Spiel auch sofort abgesetzt.

Wenn Mannschaften sich schon Montags sicher sind nicht antreten zu wollen, unterstützen wir natürlich auch das und bitten unsere Trainer und Verantwortlichen dies frühzeitig an uns zu kommunizieren.

Swiss Life Select unterstützt die HSG B-ONE

Swiss Life Select unterstützt die HSG B-ONE

Schon in „normalen“ Zeiten ist es nicht immer einfach Sponsoren und Unterstützer für den Vereinssport zu finden. Um so mehr freuen wir uns das auch in Zeiten von Corona Unternehmen bereit sind Breitensport zu fördern. Die Spielgemeinschaft HSG B-ONE, ein Zusammenschluss der Handballabteilungen des TSV Neubiberg/O., des TSV Ottobrunn und des TSV Brunnthal, freut sich über die Unterstützung durch die Kanzlei Thomas Cloes Swiss Life Select, welche die Herrenmannschaften 1 + 2 mit neuen Trikots ausgestattet hat.
Am vergangenen Sonntag haben die Herren ihren etwas holprigen Saisonstart dann auch gleich in neuen Gewand hingelegt.

Foto aus Spielbetrieb ©Thomas Fischer

Trainings- und Spielbetrieb

Trainings- und Spielbetrieb

Die Trainingszeiten sind im Zuge der Öffnung aller Zweckverbandshallen aktualisiert auf der zusammenfassenden Seite.

Trainingszeiten

Auf den einzelnen Mannschaftsseite ist dies noch nicht überall aktuell und korrekt.

Mit einigen Mannschaftrückzügen starten wir demnächst in den Spielbetrieb und werden bald Hygienekonzepte für den Spielbetrieb auch hier auf unserer Website veröffentlichen.

Was passiert jetzt eigentlich mit Training und Spielbetrieb?

Was passiert jetzt eigentlich mit Training und Spielbetrieb?

Ab kommender Woche gelingt es der HSG für alle Mannschaften mindestens ein Hallentraining in der Woche zu gewährleisten, mit steigendem Alter steigt auch die Anzahl der möglichen Trainingseinheiten. Dies resultiert aus der derzeitigen trainingstechnischen Zusammenlegung der Damen- und Herrenmannschaften, sowie der guten Verfügbarkeit von Abendtrainingszeiten. An dieser Stelle ein herzliches Danke besonders an die Eltern der B- und A-Jugend die Trainingszeiten bis 21 Uhr in Kauf nehmen damit die Jungs und Mädels auf zwei Trainingszeiten in der Woche kommen.

Unsere Trainingspläne ändern sich derzeit fast zweiwöchentlich im Zusammenhang mit weiteren erschlossenen Hallenzeiten, deshalb ist für neue Interessierte eine Abstimmung mit den Trainer massiv wichtig. Gerne leiten die Mitglieder unseres Vorstandes euch entsprechend weiter und stehen auch für Hygiene- und Einschränkungsfragen zur Verfügung.

Und was ist mit einem Spielbetrieb?

Am 18./19.09.2020 tagt das Erweiterte Präsidium des Bayerischen Handball-Verbandes e.V., dort wird voraussichtlich eine Entscheidung über den geplanten Start des Spielbetriebes fallen.

Derzeit herrscht in der (ober-)bayerischen Vereinslandschaft ein sehr breites Meinungsgefälle welche Lösungen und Spielbetriebsvarianten zu präferieren sind. Unsere im August formulierte Meinung findet sich bei nachfolgendem Link, große Sympathie haben wir auch für Vorschläge wir die von Raubling oder Anzing.

https://www.bhv-online.de/news/2020/09/08/die-ferien-sind-zu-ende-und-jetzt%E2%80%A6/

Handballer brauchen keine Halle um Spaß zu haben!

Handballer brauchen keine Halle um Spaß zu haben!

Wer denkt, dass Handballer sich ungern schmutzig machen und deswegen auch im Sommer in der Halle Sport treiben irrt sich gewaltig.

Zur Feier des letzten Trainings vor den Sommerferien hauten die ältesten HSG Jugendspielerinnen nochmal richtig einen raus. Dabei machten Sie auch vor Matsch nicht halt.

Durch die Zwangspause waren sowohl die weibliche B- als auch die A-Jugend höchst motiviert so schnell wie möglich wieder voll ins Training einzusteigen. Allen war klar, dass man einiges aufzuholen hatte und niemand weiß wie lang man zusammen trainieren dürfe. Angeleitet und angestachelt durch die Trainerteams beider Mannschaften wurde die Corona Lethargie schnell überwunden. Manch eine der Spielerinnen ächzte zwar, als der Trainingsplan verteilt wurde. Sogar der Satz „Da macht ja selbst die Damen 1 weniger“ soll gefallen sein.

Aber der Fleiß zahlte sich aus oder „No Pain – No Gain“. Alle zogen bei langen Laufeinheiten und intensiven Kraftzirkeln mit!

Beide Teams befänden sich auf einem hervorrangenden Fitness Level bestätigen die Mannschaftsverantwortlichen.

Um dies eindrucksvoll unter Beweis zu stellen wurde kurzerhand der erste Brunnthaler Strong Girl Run auf die Beine gestellt. Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer. Alles musste so kurz vor den Ferien noch einmal abgerufen werden. Und auch die ein oder andere persönliche Abneigung gegen Matsch wurde auf eine harte Probe gestellt. 

Am Ende wichen die erst skeptischen Blicke einem breiten Grinsen bei allen Beteiligten.