TRAININGSZEITEN

Training

B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

VIRTUELLES SPIELFELD

virtuelles Spielfeld HSG B-ONE

Kategorie: wD 2

Wann tritt die HSG zu Spielen an und wann nicht?

Wann tritt die HSG zu Spielen an und wann nicht?

Die Leitung der HSG B-ONE hat sich, zur Unterstützung der Trainer_innen und für die Sicherheit der Spieler_innen, entschieden, eigene Richtlinien für die Durchführung von Spielen einzurichten:

Sollte die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis München oder im Landkreis der jeweiligen gegnerischen Mannschaft zwischen 50 und 100 liegen, ist es die Entscheidung von Mannschaft und Trainer_innen, ob das Spiel wie geplant stattfindet oder abgesetzt wird (Verschiebung mit Termin offen). Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir vorsichtiges Verhalten absolut unterstützen.

Bei eine Inzidenz >100 setzen wir als Leitung der HSG B-ONE das Spiel ab.

Als Stichzeitpunkt zur Bewertung des Inzidenzwertes wurde Dienstag 12:00 festgelegt.
Wenn im Laufe der Woche eines der Herkunftgebiete unserer Gast- oder Gastgeberteams über 100 klettert, wird das Spiel auch sofort abgesetzt.

Wenn Mannschaften sich schon Montags sicher sind nicht antreten zu wollen, unterstützen wir natürlich auch das und bitten unsere Trainer und Verantwortlichen dies frühzeitig an uns zu kommunizieren.

wD Abschlussbericht 2019/2020

wD Abschlussbericht 2019/2020

Saisonabschluss-Event wD 2019/2020
Während der Saison gab es zwischen den Trainern und den Spielerinnen der wD eine Teamchallenge. Die Trainer wollten von allen Spielerinnen ein silbernes Schwimmabzeichen vorgelegt bekommen.Das Ergebnis wurde durch äußere Umstände dann allerdings verfälscht,sodass sich die Trainer dafür entschieden, trotz einiger fehlender silberner Beweise das Teamevent durchzuführen und das Team zu feiern.
Mit langem Vorlauf und mehreren Terminverschiebungen trafen sich am 21.07.2020  31 Mädels in Taufkirchen zum Surfen und Klettern.
Für viele Mädels war es der erste Besuch in der Jochen-Schweizer-Arena,entsprechend groß war die Aufregung und der Adrenalinpegel – so kurz vor den Sommerferien.
Da es schon kein ordentliches Saisonende gegeben hat, so sollte zumindest das Saisonabschlussevent einzigartig werden.
Gesponsert von Lenas und Maximas Eltern durften die Mädels aufgeteilt in 3 Gruppen auf der großen Welle surfen und anschließend noch 3 Stundenden Outdoorbereich auf Herz und Nieren prüfen.

  • Saison-Rückblick
    Eine besondere Saison geht zu Ende; hier ein paar Highlights:
  • In der Saison 2019/2020 nimmt die wD der HSG B-ONE das erste Mal mit 2 Mannschaften am Ligaspielbetrieb teil.
  • Mit Elle gibt es ein individuelles zusätzliches Torhüterinnen-Training.-
  • Wir haben an vielen Turnieren/Aktionen teilgenommen: Rasen-Cup inKarlsfeld, Beachturnier in Ismaning, Kurz-Lang-Turnier in Raubling, Girls-only-Cup, Trendsporttag des BLSV.
  • Wir sind Oberbayerische Beachhandballmeisterinnen 2019/2020.
  • Wir waren beim ersten HSG B-ONE Trainingscamp in Inzell dabei.
  • Wir haben unter der Flagge von Ungarn an der Mini-WM Vor- und Hauptrunde teilgenommen.
  • Die wD2, mit vielen Handballneulingen, hat sich auf Ihren Spielen und Fahrten durch Oberbayern udn angrenzendes Ausland “durchgeboxt” und trotz geringer Punkteausbeute enorm viel Spaß miteinander und am Handballspielen gefunden.
  • Die wD1 hat in der Hinrunde alle Spiele für sich entscheiden können und ist somit verdient zur Rückrunde in die BOL aufgestiegen. Mit 2 Siegen von 4 ausgetragenen Spielen in der Rückrunde landete die Mannschaft  souverän auf Platz 4.
  • Team der wD 2019/2020:
    Magdalena, Pauline, Lena R., Nike, Rebekka, Carla B., Felicitas, Saskia,Klea, Mara, Carina, Klara A., Sarah, Maya, Caroline, Charlotte, Raja,Sina, Sophia, Greta, Johanna H., Anna, Johanna E., Noemi, Maxima, CarlaF., Jana, Anni, Klara U., Paula, Lena P, Annelie, Daria, Mia, Victoria

Ein riesiges Dankeschön an das Team hinter dem Team! Ganz besonders wollen wir uns bei unseren Verkäufern, Kampfrichtern, Autofahrern, Kuchenbäckern, Fotografen – kurzum die Super-Mami’s und Super-Papi’s bedanken.
Ein großes Danke an unsere Sponsoren!
Den 2007ern wünschen wir viel Spaß und Erfolg in der C-Jugend.

Die Saison verabschieden Lara, Elle, Maria und Danny

Liga-Ende für alle Mannschaften

Liga-Ende für alle Mannschaften

Der Ligabetrieb ist für sämtliche Mannschaften der HSG beendet. Genaue Endergebnisse werden wir erst am 30sten April bekannt geben können, aber für einige unserer Mannschaften sind die Aussichten und Tabellenberechnung sehr verheißungsvoll.

 

Eine Jugendqualifikation wird nach bisherigen Kenntnissen nicht vor dem 31.08.2020 stattfinden.

 

Für weitere Informationen zum Spielbetrieb und Ähnlichem informieren Sie sich bitte auf der Website des BHV.

https://www.bhv-online.de/news/2020/03/12/information-zum-coronavirus/

Corona-Virus – Einstellung des Trainings- und Spielbetriebs

Corona-Virus – Einstellung des Trainings- und Spielbetriebs

Liebe Trainer_innen, Schiedsrichter_innen und Spieler_innen,

 

Mit sofortige Wirkung ist der Trainings- und Spielbetrieb eingestellt.

 

Der BHV hat mit heutiger Wirkung den Spielbetrieb für unterbrochen erklärt. 

Der Jugendspielbetrieb hat damit das Saisonende erreicht.

Der Erwachsenenspielbetrieb pausiert Stand jetzt auf unbestimmte Zeit. 

 

Der früheste Zeitpunkt zur Trainingswiederaufnahme ist nach dem 19.04.2020.

Sobald es hierzu mehr Infos gibt, werden wir sie weiterreichen. Damit ist aber nicht in kürzester Zeit zu rechnen.

 

Die Ansteckungsgefahr und Unplanbarkeit von Spielen und Trainings durch Hallen- oder Trainer_innenausfall ziehen diese Maßnahme mit sich. 

Wir hoffen auf Verständnis Aller zu treffen und wünschen eine stabile Gesundheit.

 

Mit sportlichen Grüßen

Die Leitung der HSG B-One

(Handball in Brunnthal, Ottobrunn und Neubiberg)

 

 

Weitere Informationen bezüglich BHV-Maßnahmen und Veranstaltungen:

 

https://www.bhv-online.de/filemanager/BHV/Daten/Pressemitteilungen/Rundschreiben_1_Aktuelle_Information_zur_Corona_Krise.pdf

Trainingsentfall für Kinder und Jugendliche 10.02.2020

Trainingsentfall für Kinder und Jugendliche 10.02.2020

An heutigen Montag, 10.02.20202, entfallen alle Kinder- und Jugendtrainings aufgrund des Sturms “Sabine”.

Wir hoffen alle Sportler_innen und Trainer_inner sind sicher und unbeschadet und nehmen das Training ab Dienstag wieder auf.

 

Mit sportlichen Grüßen

Die HSG-Leitung

wD2: Das erste Spiel des Jahres

wD2: Das erste Spiel des Jahres

Am 19. Januar traf die wD2 im ersten Spiel des Jahres auf die Mannschaft des SV München Laim II. Letztere trat „außer Konkurrenz“ an – und die Begegnung war daher eine gute Möglichkeit für alle Spielerinnen, wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln.

Nach dem packenden EM-Hauptrundenkrimi der deutschen Herren gegen Kroatien am Vorabend mit sehr eindrucksvollen Spielsequenzen waren die 14 Mädels top-motiviert, die beobachteten Taktiken in die Tat umzusetzen … wurden allerdings leider gleich zu Beginn mit 6 Gegentoren belegt. Sie ließen sich aber nicht entmutigen – in der 13. und der 19. Minute konnten Charlotte und Carina ihre Würfe sicher verwandeln.

2:10 lautete der Halbzeitstand.

Zu Beginn der 2. Halbzeit punkteten Klara und Saskia innerhalb von weniger als einer Minute – was der Mannschaft einen Klasse-Motivationsschub gab. Bis zur 40. Minute folgten 3 weitere Tore.

Auch wenn der Endstand von 7:23 bei einigen Spielerinnen enttäuschte Gesichter hervorrief, so war es gegen eine “a.K.”-Mannschaft ein äußerst respektables Ergebnis mit sehr vielen sehr gelungenen Einsätzen – und damit eine tolle “Generalprobe” für die anstehenden Punktspiele.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer – und natürlich an Maria und Danny für´s leidenschaftliche „Dirigieren und Orchestrieren“

Es spielten: Carina, Caroline, Charlotte, Cosima, Daria, Klara, Klea, Magdalena, Maxima, Rebekka, Saskia, Sina, Sophia, Victoria




wD 2 – Heimspiel am ersten Advent

wD 2 – Heimspiel am ersten Advent

Nach dem Heimspiel ist vor dem Heimspiel – schon am 1. Dezember spielte unsere wD2 wieder dahoam, diesmal gegen den Tabellenvierten ESV Freilassing. Nachdem 14 Spielerinnen zuhause ihr erstes Adventstürchen geöffnet hatten, trafen sich alle pünktlich um 9 Uhr in der Halle in der Zwergerstraße … und ein Geburtstagskind war auch dabei (Charlotte).

Um 10 Uhr ging´s los, und der ESV Freilassing legte sehr schnell -nach 40 Sekunden- mit dem ersten Tor vor, gefolgt von einigen weiteren erfolgreichen Torwürfen. Die Abwehrleistung der wD2 war dennoch schon in dieser Halbzeit lobenswert. Maria und Elle sowie die zahlreich anwesenden Eltern fieberten lautstark mit und hofften auf den Anschlusstreffer noch innerhalb der ersten 20 Minuten – und sie wurden nicht enttäuscht: 2 kurz hintereinander erzielte tolle Treffer von Felicitas in der 19. und 20. Minute (3 Sekunden vor Halbzeitpause) motivierten das Team extrem für die 2. Halbzeit.
Oder wie ein Zuschauer sagte: „Jetzt ist der Knoten geplatzt“.

Die zweiten 20 Minuten waren geprägt von einer herausragenden Abwehr und sehr vielen Torwürfen, von denen 5 im Netz des gegnerischen Teams landeten.
Sarah (22.), Felicitas (24.), Carina (34.) und Cosima (36. und 39.) waren die erfolgreichen „Torwerferinnen“. Verdient hätte die wD2 ein besseres Ergebnis, denn neben der nochmal gesteigerten Abwehr- und extrem effektiven Torwartleistung sahen viele Angriff-Aktionen sehr vielversprechend aus, oder wie es ein anderer Zuschauer ausdrückte: „Wenn jetzt noch ein paar mehr Tore im Netz landen, dann sind sie ganz vorne dabei“.
7:12 lautete der Endstand.

Weil alle nach dem Spiel top motiviert waren, haben die Trainer die Chance genutzt, um noch eine Halbzeit wD2-intern gegeneinander anzutreten:
Team Maria gegen Team Danny
Selbst die Kampfrichter und der Schiedsrichter haben kurzerhand mitgemacht und einen gelungenen Vormittag komplettiert.

Weiter so, Mädels, schön zu sehen, dass Ihr Euch von Spiel zu Spiel so toll steigert!




wD2 vs. TSV Brannenburg

wD2 vs. TSV Brannenburg

Am 24. November war großer Heimspieltag in der Sporthalle im Gymnasium Ottobrunn – und unsere wD2 war gleich am Anfang am Start gegen den TSV Brannenburg.

16 hoch motivierte Spielerinnen waren pünktlich zum Aufwärmtraining um 8:15 Uhr in der Halle – eine perfekte Gelegenheit für Susan, ein aktuelles Gruppenfoto zu schießen.

Um 9:30 Uhr erfolgte der Anpfiff. In der ersten Halbzeit haben unsere Mädels wirklich hervorragend gespielt – dementsprechend sah das Halbzeitergebnis mit 3:5 sehr gut aus (Tore von Felicitas in der 2., Magdalena in der 9. und Saskia in der 11. Minute). Auch die Abwehr hat tip top funktioniert.

In der 2. Halbzeit ließ die Kraft etwas nach … und trotz sehr vieler Torwürfe landete leider nur einer im Netz der gegnerischen Mannschaft (Saskia erzielte in der 37. Minute das Ehrentor). Da half auch das lautstarke und engagierte Anfeuern der wD1-Mädels nichts. 4:12 lautete der Endstand.

Die Stimmung in der Halle und in der Mannschaft war in jedem Fall großartig, und unsere wD2 hat im nachfolgenden Spiel der wD1 kräftig Lärm gemacht, um ihre Vereinskolleginnen zu unterstützen.

Vielen Dank an die fleißigen Helfer-/innen für Logistik, Aufbau, Verpflegungsvorbereitung, Verkauf, Fotos und Kampfgericht. Und natürlich besonders unserer engagierten Trainerin Maria.




HSG B-ONE wD2 Auswärtsrunde die 3.

HSG B-ONE wD2 Auswärtsrunde die 3.

Samstag waren 10 hoch motivierte Spielerinnen am Start.
In der Anfangsphase ein paar Chancen das erste Tor zu werfen. Übersee hat eine sehr starke Spielerin, die das Spiel bestimmt. 5:1 steht es nach 13 Minuten. BONE kämpft mega motiviert in der Abwehr und lässt keine Tore mehr zu. Drei Freiwürfe von Feli blieben leider erfolglos. Der Trainer von Übersee lässt die Spielmacherin eine Zeit auf der Bank und somit bleibt der Spielstand 5:1 bis kurz vor der Halbzeit stehen. BONE ist teilweise im Angriff unsicher in der Ballannahme, sie haben aber immer wieder gefährliche Torchancen. Halbzeitstand 6:2.Die zweite Halbzeit war die Abwehr komplett präsent und mega stark.
Übersee fand keinen richtigen Weg um da durch zu kommen. Das Spiel war zeitweise ausgeglichen. Übersee setzt sich durch bis zu 9:3, aber dann zündet BONE wieder das Feuer neu an und kämpft sich auf 9:5 ran. Zur 37.ten Minute steht es 10:5 und die spannende Endphase mit einigen Torchancen auf beiden Seiten startet. Endstand 11:7. Fazit: Aufgrund der super Abwehrleistung tat sich Übersee sehr schwer, ein paar mehr Torchancen auf BONE Seite verwertet und das Spiel hätte unentschieden oder sogar mit einem Gewinn für BONE ausgehen können.
Es spielten: Feli, Sina, Magdalena, Rebekka, Klara, Saskia, Cosima, Maxima, Sophia, Daria