TRAININGSZEITEN

Training

B-ONE SHOP

HSG B-ONE SHOP

SPIELBETRIEB

Spielplan HSG B-ONE

Schlagwort: Herren 2

H2: Derby gegen Trudering (22:19)

H2: Derby gegen Trudering (22:19)

Die Herren 2 gewinnen am Sonntagnachmittag durch eine hervorragende Abwehrleistung gegen die 3. Herrenmannschaft des TSV Trudering mit 22:19. Die Marschrute vor dem Spiel war eindeutig – man musste das Spiel gewinnen um das Saisonziel einhalten zu können und die Saison unter den Top 5 in der Bezirksklasse abzuschließen. Desweiteren wollte man die unglückliche Auswärtsniederlage in der Hinrunde vergessen machen.

Am Anfang der ersten Halbzeit konnte sich kein Team maßgebend absetzen. Durch einige Nachlässigkeiten im Angriffspiel der Top old Boys konnten sich die Herren 3 aus Trudering mit vier Toren absetzen. Die Herren 2 steckten nicht zurück und konnten den Abstand 10 Sekunden vor Schluss der ersten Halbzeit durch ein Tor von Peter Mikulla auf 3 Tore minimieren. Man ging mit dem Spielstand 10:13 in die Halbzeit vor ausverkaufter Kulisse in der Gymnasiumshalle Ottobrunn, das Trainerteam unter der Leitung von Herrn Gilgen schwor die Mannschaft nochmal ein um alles aus ihnen heraus zu kitzeln.

Voll motiviert starteten die Herren 2 in die zweite Halbzeit durch eine starke Leistung des Abwehrverbunds konnte man nach 10 Minuten das Ergebnis zum 16:16 egalisieren. Die Halle toppte, alles war angerichtet um das Spiel zu drehen und den Einzug unter die Top fünf in der Bezirksklasse herbeizuführen. Durch eine exzellente Mannschaftsleistung konnten die Top old Boys das Spiel verdient für sich entscheiden den Schlusspunkt für die Herren 2 setzte David Memmel zum 22:19.

Für einen faden Beigeschmack sorge die unglücklich Verletzung von Torhüter Johannes Kamp in der zweiten Halbzeit, die durch ein unnötiges Einsteigen eines Gegenspielers verursacht wurde. Die ganze HSG-Familie wünscht gute Genesung, gleichsam wollen sich die Herren 2 für die überragende Unterstützung in der Halle bedanken.

Es spielten:
Theo Messiuris, Frank Fischer (4), Christoph Mempel (3), Flo Dietrich (2), David Memmel (2), Stefan Giehl (1), Peter Mikulla (4), Christoph Helm, Thomas Wang(1), Marc Flach, Fabian Sporer, Tristan Richter(5), Christoph Brand, Johannes Kamp.

Thriller im Outback (H2)

Thriller im Outback (H2)

Die Herren II spielten am Sonntag Abend gegen den TSV EBE Forst United, welcher mit bisher nur einem Punkt auf dem Zehnten Platz steht. Diesen Punkt gab es ausgerechnet gegen uns… Im Team herrschte Einigkeit, dass man dieses Wochenende auf keinen Fall Punkte liegen lassen wollte. Doch nach gut einer Viertel Stunde war United bereits mit 3 Toren vorne. Besonders die 9 Gegentore ärgerten das Team. In den nächsten Minuten wurde Lionel Messi im Tor jedoch besser unterstützt. Und somit kam man neben einer verbesserten Defensive vor allem dank einem guten Tempospiel relativ schnell wieder in Führung. Doch jedes mal wenn man die Führung erringen konnte, wurde diese durch einfache Fehler wieder ab gegeben. Und somit ging man am Ende sogar mit einem 13:14 Rückstand in die Pause.

In der Halbzeitpause nahm sich unser Team dann viel vor. Leider haben wir vergessen die besprochenen Ideen auch um zu setzen. Deshalb lagen wir gleich 3 Tore hinten. Dann aber schien der Knoten geplatzt zu sein und der überragende Frank Fischer, der an diesem Tag 14 Tore warf, brachte uns mit zwei Toren in Führung(24:26). Ein weiterer entscheidender Faktor in dieser Phase des Spiels war Christoph Mempel, der im Tempospiel seine Physis ausspielte. Darauf hin nahm der Gegner eine Auszeit, in der wir überzeugt waren dieses Spiel nicht mehr aus der Hand zu geben. Aber weil ein normaler Sieg uns zu langweilig gewesen wäre haben wir Ebersberg noch mal mit 28:26 in Führung gehen lassen, bevor wir wieder angefangen haben Handball zu spielen. Nach einem schönen Anspiel von David Memmel gelang über die Rechtsaußenposition 45 Sekunden vor Schluss das Führungstor zum 32:33. Nach dem dann Theo „Messi“ Messiuris auch noch den entscheidenden Wurf mit einer spektakulären Parade abwehren konnte, wurde der Sieg in absoluter Extase gefeiert!

Es spielten:
Theo Messiuris, Frank Fischer (14), Christoph Mempel (4), Flo Dietrich (4), David Memmel (3), Stefan Giehl (2), Peat Mikulla (2), Matze Gilgen (2), Norbert „Thommy“ Kantina (1), Chris Helm (1), Max Pöppel, Thomas Wang.

H2: Lokal Derby mit hartem Einsatz

H2: Lokal Derby mit hartem Einsatz

Diesen Sonntag durften die Herren 2 sich gegen den Tabellenführer aus Neuperlach beweisen. Da wir mit 14 Mann antraten, war der Plan klar, das Spiel schnell machen und hinten hart aber fair verteidigen. Gesagt, getan und der Plan der harten Verteidigung ging auf. So hatten wir uns in der ersten Halbzeit nur 12 Gegentore eingefangen. Leider lief es vorne aber nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Zum einen kamen wir mit der teilweise extrem harten Abwehr nicht so gut zurecht und zum anderen waren wir manchmal zu ungeduldig und suchten den Abschluss zu früh.
In der Halbzeit gab es dann eine Ansprache des Trainers: „Jungs, hinten genau so weiter, nur vorne müssen wir was ändern.“ Also versuchten wir uns vorne mit 2 Kreisläufern und spielten den Ball häufiger durch. Das zeigte auch seine Wirkung und wir konnten uns die Führung ergattern. Wir lagen vier Minuten vor Schluss mit 3 Toren vorne und wollten das Spiel ruhig runter spielen, doch da machte der Gegner nicht mit und warf nochmal alles nach vorne. Durch die teilweise aufgeheizte Stimmung auf der Platte waren wir nicht ruhig genug und ließen zu viel zu, weshalb das Endergebnis von 23:23 zustande gekommen ist.

Abschließend bleibt zu sagen, dass diese Leistung gegen den Tabellenführer sich durchaus sehen lässt. Wir haben aber auch gemerkt, dass sie durchaus schlagbar gewesen wären und wir noch ein wenig an uns zu arbeiten haben. Die Stimmung im Team und in der Halle war super und wir möchten uns hier nochmal bei der lautstarken Unterstützung bedanken, ohne die wir das Spiel wahrscheinlich noch verloren hätten! Besonderer Dank auch nochmal an Julius, der uns aus der Ersten ausgeholfen hat!

Es spielten:
Tristan Richter (3), Christoph Brand, Mathias Gilgen, Stefan Giehl (1), Alvin Bernt (5), Luca Reifferscheidt (3), Julius Beck (3), Christoph Helm, Frank Fischer (7), Maximilian Pöppel (1), Florian Dietrich, Evlogios Messiuris, Norbert Katona, Gregor Ester.

Herren II: Niederlage gegen den HT München V mit 22:30

Herren II: Niederlage gegen den HT München V mit 22:30

Im vierten Spiel der laufenden Saison kam es zum Derby der „Top Old Boys“ gegen die „Real Top old Men“ aus Unterhaching. Und wie leider so oft in den letzten 10 Jahren hatten die Gäste auch
diesmal am Ende die Nase vorn. Zu Beginn der Partie ging die Taktik von Trainerfuchs Peter Michael Mc Mikulla vollends auf. Hinten stand die 6:0 kompakt und vorne kam es zu zahlreichen einfach herausgespielten Toren. So hieß es nach sechs Minuten 5:2 für die HSG.

Die alten Herren wurden jetzt wach und kombinierten sich ihrerseits durch die heimische Abwehr, teils sogar ohne nennenswerte Gegenwehr. Besonders eklatant, die Abpraller kamen viel zu oft zum Gegner. Damit konnte die HSG ihr schnelles Umschaltspiel viel zu selten aufziehen. Fazit war ein ernüchterndes 10:17 zur Pause.

Doch unsere Jungs gaben nicht auf. Es wurde auf 4:2 Abwehr umgestellt um dem Rückraum den Aktionsradius zu nehmen, teils mit Erfolg. Leider blieb der Abschluss das grosse Manko und so schaffte man es nicht, den Abstand zu Haching ausreichend zu verkürzen, um gegen die erfahrenen Gegner nochmal ran zu kommen. Insbesondere da diese ab Minute erfahrungsgemäß ihr langsames Spiel aufzogen und so die Partie sicher nach Hause fuhren….

Fazit nach vier Spielen und einem Sieg gegen Übersee. Die neu zusammengestellte Mannschaft muss sich noch finden um ihre Stärken im Spiel wirklich auszuspielen. Aber sie ist auf einem guten Weg. Positiv anzumerken ist die gute Stimmung im Team beim Spiel und Training, auch trotz Niederlage. Aber beim nächsten Spiel gegen den TSV Ebersberg soll dann schon wieder ein Sieg gefeiert werden.

Es spielten:

Evlogios Messiuris (Tor), Thomas Wang, Christoph Brand (1), Mathias Gilgen (1), Stefan Giehl, David Techmer (2), Alvin Bernt (7/4), Peter Mikulla (1), Christoph Helm (1), Christoph Mempel (3/2), Frank Fischer (5), Maximilian Pöppel, Florian Dietrich (1).
Das war wohl nichts! Sparring Partner statt Gegner (H2)

Das war wohl nichts! Sparring Partner statt Gegner (H2)

Trotz der positiven Stimmung nach dem knappen Heimsieg gegen Anzing II konnte die Mannschaft der HSG B-ONE II nicht lange mit Forstenried II mithalten.

Schon in der Anfangsphase zeigte Forstenried, dass sie vor dem Spiel nicht zu Unrecht an Platz Zwei der Tabelle standen. Die Abwehr der HSG bekam keinen Zugriff auf die Gegner und so konnten viele leichte Tore aus dem Rückraum fallen. Ebenso halfen die technischen Fehler der Mannschaft Forstenried ein schnelles und effektives Umschalten zu ermöglichen. Bis zur 20. Minute konnte die Mannschaft von Peter Mikula gerade einmal vier Tore erzielen. Dies lag auch an mehreren missglückten freien Würfen. Bis zur Halbzeit konnte zwar die Abwehr nicht stabilisiert werden, allerdings wurden die Lücken der 5:1-Deckung des Gegners besser ausgenutzt und auch das Tor getroffen, sodass es mit 20:11 in die Halbzeit ging.

Die zweite Halbzeit war ein Ebenbild der Ersten. Dem Angriff von Forstenried mit vielen guten Auslösehandlungen konnte die Abwehr von Brunnthal-Neubiberg-Ottobrunn nichts entgegensetzen. Positiv mitzunehmen und vielleicht auch ein Hinweis für den Trainer von Forstenried, sind die teilweise leicht herausgespielten freien Würfe der HSG B-ONE. Schlussendlich unterliegt die zweite Mannschaft der HSG B-ONE dem TSV Forstenried II mit 23:38.

Es spielten:
Evlogios Messiuris (Tor), Julian Memmel, Thomas Wang (1), Christoph Brand, Mathias Gilgen, Stefan Giehl (3), Alvin Bernt (5), David Memmel (2), Peter Mikulla (1/1), Christoph Helm (1), Maximilian Pöppel (5/1), Florian Dietrich (2), Norbert Katona (2), Gregor Ester (1).