physioline

physioline

B-ONE Shop

HSG B-ONE Shop

Herbst

Herbst

Schlagwort: SV Anzing

Damen 1: Auswärtssieg in Anzing

Damen 1: Auswärtssieg in Anzing

Am Sonntagabend um 19h traten die HSG Damen erneut gegen den SV Anzing an. Das Spiel wurde zum Glück um eine Dreiviertelstunde vorverlegt, dennoch war die Stimmung vor und besonders während des Spiels dem Einschlafen nahe. Die ersten Minuten waren sehr zäh und so gab es erst nach knapp fünf Minuten das erste Tor für die HSG. Trotz einer relativ starken Abwehr gelang es SV Anzing immer wieder den Kreis anzuspielen und so den HSG Damen dicht auf den Fersen zu bleiben. Die Tore fielen auf beiden Seiten recht konstant und so war es den Pinken erst ab der 19. Minute möglich, sich mit einem 8:11 abzusetzen.

Langsam aber sicher bauten die Mädels den Vorsprung aus und so gingen sie mit 15:10 in die Halbzeitpause. Mit neuem Elan starteten sie in die zweite Halbzeit, in der besonders Anna-Lena mit vier Toren in Folge Vollgas gegeben hat. Die überragende Torwartleistung von Angi machte es den Anzinger Damen zusätzlich schwer und so fielen in der zweiten Halbzeit nur vier Tore für die gegnerische Mannschaft. Das Spiel endete mit einem deutlichen Sieg für die HSG Damen mit 29:14.

 

Ein herzliches Dankeschön an Toni und Lisa, die torreichausgeholfen haben.

Es spielten:

Angela Richter (Tor/1), Elisa Oberbeckmann (1), Susanne Huhn (4), Ann-Christin Kilian (1), Verena Rölz (1), Anna-Lena Koch (10), Lisa Eichner (1), Stefanie Unger, Celina Borch, Freya Zörntlein, Antonia Rohlfs (5), Rebecca Kingsbury (2), Lara Ester (3)

 

 

 

 

D1 holt sich den ersten Heimsieg gegen SV Anzing

D1 holt sich den ersten Heimsieg gegen SV Anzing

Am Samstagabend traten die HSG Mädels gegen den SV-Anzing an. Die Motivation kam schon beim Aufwärmen zur Geltung und ging auch nach dem Anpfiff nicht verloren. Nach Minute Drei fiel das erste Tor – zu Gunsten des Gegners. Dies sollte aber auch die letzte Führung des BOL Neulings gewesen sein, denn darauf folgte ordentliche Abwehrleistung der HSG und der Ball landete gleich zweimal im gegnerischen Tor.  Anschließend konnte der Aufsteiger noch bis auf zwei Tore mitziehen, dies änderte sich jedoch in Minute 12, ab da nahmen die HSG Ladys das Spiel endgültig in die Hand und zogen durch einige Tempogegenstöße auf 7:5 davon. An dieser Stelle zahlte sich das Konditionstraining mal wieder aus. Im Angriff wurden weiterhin schöne Chancen herausgespielt, wodurch die Führung in der 40. Minute schließlich auf 23:8 ausgebaut werden konnte, was wiederum zu noch positiverer Stimmung auf der Bank führte. Die sonst recht übliche Spannung in den letzten Sekunden blieb dieses mal aus und das Spiel endet deutlich für die HSG mit 36:16!

Gratulation auch an Jolina Leininger, die in ihrem ersten Damenspiel sogleich ihr erstes Tor erzielt hat.

Für die HSG B-ONE spielten:

Angela Richter (Tor), Elisa Oberbeckmann (2), Susanne Huhn (7), Ann- Christin Kilian (7), Julia Schelle (1), Verena Rölz(5), Anna-Lena Koch (7), Freya Zörntlein, Franziska Kunstwadl (2), Jolina Leininger (1), Katja Leist, Rebecca Kingsbury (2), Teresa Lynn-Brunner, Lara Ester (2)