physioline

physioline

B-ONE Shop

HSG B-ONE Shop

Herbst

Herbst

Schlagwort: TSV Brannenburg

Damen 2: 3 Spiele, 3 Mannschaften

Damen 2: 3 Spiele, 3 Mannschaften

Nachdem der Gegner in den letzten Spielen oft genug Brannenburg hieß, dachten wir man könnte sich langsam an einen Sieg herantasten. Doch auch dieses Mal waren die meisten Gesichter eher unbekannt, nur das Ergebnis leider das Selbe: Sieg für die Gegner.

Auch wenn das Spiel diesmal nicht komplett durchsäht war von Fehlpässen und vsonstigen Leichtsinnfehlern, konnte das zuvor Geübte nicht umgesetzt werden. Statt besonnenem Durchstoßen bis zur Lücke wurde es der gut verschiebenden Abwehr der Gegner durch häufige Abbrüche leicht gemacht.

Bis zur 19. Minute konnten wir, auch durch einige sehr schöne Paraden unserer Torwärtin Jessi, das Unentschieden halten. Dann ließ die Konzentration jedoch nach und der Gegner konnte mit 4 Toren Vorsprung in die Halbzeit gehen – diese wurde dann auch über die restliche Spielzeit gebracht.

Insgesamt müssen wir uns beim TSV Brannenburg für die faire Spielart trotz komplett fehlendem Schiedsrichtereingreifen bedanken. Keinerlei Strafen über die Länge von 60 Minuten ist im Handball ja doch eher ungewöhnlich.

Es spielten:
Jessica Wilms (Tor), TIna Rödel (1/1), Christine Jula (1), Kornelia Kovács (2), Veronika Barta (3), Maria Münster, Sandra Schmelz (2), Nicole Wassermann (1), Christine Ungermann (1), Nadja Blanck (3), Carla Hofmann (1), Johanna Pöppel.

D2: Brannenburg II – HSG B-one II 19:15

D2: Brannenburg II – HSG B-one II 19:15

…. oder mit wie vielen technischen Fehlern ist es noch Handball?

Es waren der Schritt oft fünf oder vier,
auch Fehlpässe unzählig schier
Doppel oder übertreten en masse
Wo blieb denn da der Spaß?

Die Tore kamen heute nicht aus dem Rückraum
Da trafen die Spielerinnen kaum
Doch auf Außen waren die Spielerinnen dann da
So trafen jeweils doppelt Anita und Sandra
Auch fielen vier Tore vom Kreis
Karin arbeitete mit besonderem Fleiß

Taten wir uns im Ballbesitz auch schwer
Wenigstens stimmte die Abwehr
Brannenburgs Spielprotokolle abgewogen
Schon spielten Chrissi oder Vroni vorgezogen

Ließen sich auch starke Rückraumwürfe nicht verhindern
So vermochten wir doch den Ansturm zu mindern
Sechs Tore nur machte die gegnerische Shooterin
Und jeder weiß sie ist wirklich gut darin
Gegnerischer Kreisläufer zu klein für unseren Geschmack
Order für die Abwehr „Bleibt auf Zack!“

Trainer Philipp zeigte zu Beginn taktischen Mut
Und ließ mit zwei Kreis spielen – das lief gut
Einige Male konnten wir dies mit Erfolg krönen
Daran würden wir uns gerne gewöhnen

Desaströser als die technischen Fehler auf unserer Seite
War nur die Siebenmeterquote – auch heute
Ein Drittel der Würfe nur getroffen
So mussten wir auf Nachwürfe hoffen
Derer traf Tina gleich zwei
Auf der Bank ein großes Buhei

Doch Eine, die hat es nur einmal versucht
Und war nicht wie der Rest verflucht
Sie traf ihren Siebenmeter mit dem Abpfiff
Und so versöhnte Heide das schon gesunkene Schiff

Es spielten:
Tina (2), Anita (2), Vroni (1), Maria (3/1), Jessi, Sandra (2), Nadja, Carla, Karin (4), Heide (1/1) und Chrissi.