Virtuelles Spielfeld

Mannschaften und Ligeneinteilung

B-ONE SHOP

logo
161fba47ee7fa6_NOIJMEHPFLKGQ
entwurf-team_640
2002186hsg_640
sqrshopteaser_232607aa350a501205
sqrshopteaser_232607aa350a501206
dfvdsdsvsdvds
------------------------------
bg110_hsg_640
-------
200491_x_640


Allgeusport
Versöhnlicher Saisonabschluss der männlichen E-Jugend in Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Versöhnlicher Saisonabschluss der männlichen E-Jugend in Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Zum Abschluss einer merkwürdigen, von einer langen Pause zwischen November und März gekennzeichneten Saison, empfing die männliche E-Jugend der HSG B-ONE den TSV Sauerlach und den SV Laim. 

Wie schon am letzten Wochenende gegen Forstenried begann das erste Spiel unserer Jungs gegen die Gäste aus Sauerlach als wahrer Krimi. Vor allem die Gäste, die durchweg mit dem älteren Jahrgang starteten, präsentierten sich von Beginn an etwas kombinationssicherer und konnten unsere Abwehr ein ums andere Mal überlaufen. So blieb es zunächst vor allem unserem Jüngsten im Team, Felix, überlassen dagegenzuhalten. Dreimal gelang es ihm in der ersten Halbzeit sich mit sehenswerten Aktionen durchsetzen. Auch Dominik überlistete die Gästedeckung mit zwei sehr guten Einzelaktionen. Beim Stand von 6:5 aus unserer Sicht kam es allerdings zu einer klaren Fehlentscheidung als ein Wurf von Maxi das obere Gebälk des großen Tores traf und der zwingende Pfiff zum Torabwurf unterblieb. Sauerlach nutzte den Abpraller zu einem Gegenstoß zum 6:6. Kurz vor der Pause musste Alexander, der erstmals seit seinem Handbruch wieder im Tor stand und dem sichtbar die Spielpraxis fehlte noch einmal hinter sich greifen.

Nach der Pause ging der Schlagabtausch zunächst bis zum 8:8 weiter, bevor sich die ersten Unkonzentriertheiten bei uns einschlichen, wir vorne ein ums andere Mal vergaben und in der Deckung nicht mehr viel entgegensetzen konnten. Sauerlach wirkte jetzt insgesamt abgeklärter vor dem Tor und erreichte eine 100%ige Abschlussquote, woran auch Tobias im Tor nichts ändern konnte. Mit einem 4:0 Lauf konnten sich die Gäste in dieser Phase auf 12:8 absetzen. Ein sehenswerter Sprungwurf über die gesamte Deckung von Felix ging nur knapp über das Gehäuse. Nur Luis und Maxi gelangen noch zwei schön herausgespielte Treffer. Aber am insgesamt verdienten 14:10 Erfolg für Sauerlach änderte dies leider nichts mehr.   

Die Enttäuschung stand den Jungs ins Gesicht geschrieben aber nicht zuletzt Fabian konnte mit seiner Ansprache vor dem Spiel das Team noch einmal wachrütteln. Schließlich war es für ihn wie für Maxi, Dominik und Alexander das letzte E-Jugend Spiel und das wollte man natürlich siegreich gestalten. Gesagt, getan! Mit Samuel im Tor stellten die Jungs gegen Laim schnell auf eine 4:1 Führung. Maxi bestach wiederum mit seinem Antritt und auch Tobias gelang ein sicherer Treffer vom Kreis. Wenn überhaupt, so kamen die Gäste über Einzelaktionen zu Gelegenheiten, aber Samuel, der erstmals das Tor überhaupt hütete, erwies sich hier als guter Rückhalt. Zur Pause hätte die Führung also durchaus deutlicher sein können, wenn da nicht das bekannte Problem der Abschlussschwäche gewesen wäre. 

In der zweiten Halbzeit nutzte Andreas die sichere Führung zu einigen Wechseln. Alexander kam wieder in den Kasten, Noel bekam ebenso wie Anton seine Spielzeit und Arthur feierte sein Debut im Team. Wiederum schlich sich aber die schon aus dem ersten Spiel bekannte Nervosität vor dem Tor ein. So hatte unser Linkshänder David zweimal Pech, bekam nicht genug Druck hinter den Ball und scheiterte ebenso am gut aufgelegten Laimer Torwart wie Anton von Linkaußen. Und selbst Fabian hatte an diesem Tag nicht genug Zielwasser zu sich genommen. Mehrfach vergab er nach schönen Einzelaktionen aus aussichtsreicher Position. Das der SV Laim dennoch auf Abstand gehalten werden konnte lag in dieser Phase des Spiels nicht zuletzt an Alexander, der offenbar das erste Spiel zum Warmmachen benötigte und jetzt zur Höchstform auflief. Ganze vier Mal gelang es den Gästen sich gegen die vollkommen neu formierte Abwehr durchzusetzen und zu glasklaren Chancen frei vom Kreis zu kommen. Aber Alexander vernagelte das Tor und parierte alle Bälle. Davon sichtlich angespornt fassten sich nun Tobias und Samuel vorne ein Herz, beendeten die versuchte Aufholjagd der Gäste mit schönen Treffern und stellten auf einen insgesamt ungefährdeten 8:4 Endstand und einen versöhnlichen Abschluss.

Was bleibt? Wir alle sind sehr dankbar, dass wir nach der Pause noch zwei Spielfeste haben bestreiten können und wir alle, nicht zuletzt der neue Trainer haben trotz aller Widrig- und Merkwürdigkeiten in dieser Saison viel gelernt und sind als Team regelrecht zusammengewachsen. Maxi, Fabian, Dominik, Alexander und Justus werden nun unsere D-Jgd. bereichern und es gelang bereits frühzeitig mit Moritz, Luis und Felix drei außergewöhnlich Spielstarke 2013er, die eigentlich noch zu den Minis gehörten, ins Team zu integrieren. Tobias, Samuel und David, vom zahlenmäßig ungewöhnlich dünn besetzten Jahrgang 2012 haben in dieser, ihrer ersten Saison große Fortschritte gemacht und einiges an Selbstbewusstsein für die nächste Saison tanken können. Darüber hinaus haben von den bald zu uns stoßenden Minis ebenfalls schon einige ein paar Minuten Handballluft schnuppern können. Nach Ostern geht es mit dem neu formierten mE Team 2022/23 weiter und wir freuen uns schon auf viel gemeinsame Trainings- und Spielzeit.      

Alexander, Maxi (6), Felix (6), Dominik (2), Tobias (2), Luis (1), Samuel (1), Fabian, Arthur, Noel, Anton und David 

 

(Unsere Jungs, die in die mD hochkommen – Justus leider fehlend)

One Reply to “Versöhnlicher Saisonabschluss der männlichen E-Jugend in Höhenkirchen-Siegertsbrunn”

  1. Ich suche Handball training für mein Sohn. Er ist 9 Jahre und mitglieder in TSV Neubiberg. Welche emIl addresse muss ich schreiben für wieteres info zu kriegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.