Mannschaften und Ligeneinteilung

B-ONE SHOP

logo
161fba47ee7fa6_NOIJMEHPFLKGQ
entwurf-team_640
2002186hsg_640
sqrshopteaser_232607aa350a501205
sqrshopteaser_232607aa350a501206
dfvdsdsvsdvds
------------------------------
bg110_hsg_640
-------
200491_x_640


Allgeusport
ÜBOL-Qualifikation der wC 2

ÜBOL-Qualifikation der wC 2

Erstes Spiel gegen SG 1871 Augsburg/Gersthofen.
Augsburg hat Anwurf, aber wir fangen gleich den ersten Angriff ab und gehen 1:0 in Führung. Danach haben wir das Spiel gut unter Kontrolle, und bald steht es über Konter und schöne Angriffe 3:0. Selbst eine 2 Minuten-Strafe gegen uns hält unsere Mädels nicht auf. Sie setzen sich gut vorne durch und bald steht es schon 6:0. Nochmal 2 Minuten gegen uns und trotzdem das 7:0 – klasse. Danach findet Augsburg etwas besser ins Spiel und erzielt zwei schnelle Treffer – 7:2. Nun geht hin und her, aber unsere Mädels behalten die Kontrolle. Am Ende geht es mit 8:3 in die Pause.

Gleich vom Anwurf weg bringt ein schöner Spielzug das 9:3 – das setzt gleich das richtige Zeichen für die zweite Halbzeit. Unsere Spielerinnen sind immer etwas schneller und so kommen wir schnell trotz eines verworfenen Siebenmeters zum 11:4 nach knapp 9 Minuten. Augsburg nimmt eine Auszeit um sich neu zu formieren und hat danach über einen Siebenmeter gleich Erfolg. Aber unsere Mädels kontern gleich beim nächsten Angriff – 12:5. Sie kämpfen super in der Verteidigung und spielen so manchen schönen erfolgreichen Angriffszug. Schließlich bringt ein schnelles Spiel aus der Abwehr und ein langer Pass dann das 16:6. Die letzten Minuten geht es wieder etwas hin und her und final gewinnen unsere Mädels 18:8.

In einem intensiven und teilweise recht aggressiven Spiel setzt sich dann im Anschluss im 2. Spiel des Turniers Haunstetten gegen Augsburg/Gersthofen mit 25:7 durch.

Jetzt sind wir gegen Haunstetten dran.

Wir haben Anwurf und gleich der erste Angriff bringt das 1:0 für uns. Nach einer guten Abwehr kommen wir nochmal in den Angriff – leider führt er nicht zum 2:0 und wird abgefangen. Der Konter bringt das 1:1 und ein schneller Siebenmeter danach das 2:1 für Haunstetten. Jetzt hat Haunstetten Oberwasser und macht das 3:1. Aber wir gegeben nicht auf und gleichen über zwei schöne Angriff zum 3:3 aus. Wir kassieren dann kurz danach 2 Minuten gegen uns und obwohl unsere Mädels bravourös kämpfen, zieht Haunstetten in der Zeit auf 7:4 davon. Wir lassen nicht abreißen, aber können uns auch nicht ran kämpfen – 9:6. Danach haben wir etwas Pech (Pfosten, ein abgefangener Ball, den wir nicht behaupten können) und Haunstetten trifft alles – so geht es mit 12:7 gegen uns in die Pause.

Haunstetten hat nach der Pause Anwurf und setzt gleich ein Zeichen 13:7. Und sie bleiben dran: 14:7, 15:7… Jetzt fangen sich unsere Mädels und erzielen das 15:8. Keine der beiden Mannschaften kann danach entscheidende Vorteile erzielen und so steht es nach einiger Zeit 19:12. Jetzt wird die Zeit knapp für uns und wir müssen noch mehr riskieren. Leider wird das bestraft und Haunstetten zieht auf 22:12 davon. Unsere Mädels lassen sich nicht entmutigen und kämpfen weiter. Aber mehr als dranbleiben war leider nicht mehr drin und so endet das Spiel nach tollem Kampf mit 27:17 für Haunstetten.

Dadurch werden wir Zweiter und sind für die ÜBOL qualifiziert – ein toller Erfolg!!!

Es spielten: Sarah, Albesa, Sina, Marie, Pauline, Magdalena, Valentina, Cosima, Helena, Johanna, Klara, Mathilda, Mara, Heidi, Helen, Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert