Mannschaften und Ligeneinteilung

mD1: Packender Krimi gegen den SV Laim wird erst in der letzten Minute entschieden!

mD1: Packender Krimi gegen den SV Laim wird erst in der letzten Minute entschieden!

Mit dem noch ungeschlagenen SV Laim hatten wir an diesem Wochenende den bisherigen Tabellenführer der noch jungen Saison zu Gast! Gemeinsam mit den Gästen bringen wir zurzeit die stärkste Abwehr aufs Parkett. Allein in der Offensive hakt es zuweilen noch etwas und das sollte nun endlich geändert werden. Aber die Laimer hatten ihre Hausaufgaben gemacht und nahmen gleich unsere bis dato erfolgreiche linke Seite mit Felix und Hannes in eine ungewohnte und in dieser Altersklasse auch nicht gestattete sehr offensive Einzelmanndeckung. Felix wurde über das gesamte Spiel hin derart kurz genommen, dass permanent versucht wurde, ihn auch abseits des Spielgeschehens aus dem Spielfeld zu schieben, während Hannes sich sogar bis hinter die Mittellinie zurückziehen musste.

Im Angriff kam somit zunächst kein Spielaufbau zustande. Und so mussten zunächst einige Einzelaktionen her, bis wir nach einigen Positionswechsels besser ins Spiel fanden. Vor allem unser Kreisläufer Lucas wurde von Maxi in dieser Phase gesucht und gefunden und netzte drei Mal in der ersten Halbzeit ein. Aber auch Felix und Hannes waren trotz strenger Bewachung nicht gänzlich aus dem Spiel zu nehmen und trafen das eine oder andere Mal sehenswert, so dass wir dank einer konzentrierten Abwehrleistung mit einer knappen 9:8 Führung in die Pause gehen konnten.

In Hälfte zwei gestaltete sich das Spiel als offener Schlagabtausch und keine Mannschaft konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen. Zwei Zeitstrafen auf beiden Seiten sowie 6 Strafwürfe zeigten zudem, wie ernst beide Teams das Duell nahmen. Lautstark von beiden Fangruppen angefeuert, schenkten sich beide Mannschaften nichts. Was wir nun brauchten, war Geschwindigkeit und mit der Hereinnahme von Luis und Jannis kam sofort mehr Bewegung in unser Spiel. Erst in der 36. Minute konnten sich die Gäste erstmals mit zwei Toren zum 19 zu 17 absetzen. Felix brachte uns in der Crunchtime mit einem 7 m in den linken oberen Winkel noch einmal heran, bevor Hannes eine 2 Minuten Strafe kassierte. Vier Minuten vor Schluss war es aber ausgerechnet diese Zeitstrafe, die noch einmal alle Kräfte mobilisierte. Mit Tobias und Fabian kamen zwei frische Kräfte ins Spiel, die letztlich für die Wende sorgten. Zunächst glich Felix noch einmal nervenstark vom Strich aus und dann hinterlief Tobias die gegnerische Abwehr genau zum richtigen Zeitpunkt und traf sicher zur 20:19 Führung. Aber noch immer waren zwei Minuten zu spielen und wir hatten leider keine Auszeit mehr. Ausgerechnet unser Goalie Moritz, der bis dato einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte, vernagelte nun seinen Kasten und entschärfte gleich zwei gefährliche Laimer Würfe. Noch 50 Sekunden! Luft holen und cool bleiben. Und die Jungs blieben cool. Frech wiederholten sie einfach 20 Sekunden vor Schluss ihren Spielzug mit Tobias. Wieder kam er frei zum Schuss, scheiterte diesmal aber knapp am Laimer Torwart.

Hellwach sicherte sich nun Fabian auf Linksaußen den Abpraller, kam in aussichtsreicher Position frei zum Wurf, scheiterte aber denkbar knapp am kurzen Innenpfosten. Schade! Wieder sprang der Ball zurück. Der erneute Abpraller fand nun Lucas am Kreis, der nun 15 Sekunden vor Schluss mit seinem 21:19 endlich den Deckel auf diese nervenaufreibende Partie machte. Bravo Jungs!

An den SV Laim geht unser Dank für eine spannende Partie. Kopf hoch, ihr habt eine tolle Mannschaft zusammen. Eine Punkteteilung wäre sicher gerecht gewesen, aber diesmal hatten wir einfach das glücklichere Ende auf unserer Seite. Wir freuen uns schon auf einen heißen Tanz im Januar bei Euch!

Moritz (3 Paraden), Hannes (4), Maxi (5), Lucas (4), Felix (6/3), Tobias (1), Luis (1), Fabian, Sammy, David, Jannis, Dominik

sowie

Mark und Andreas und unsere tollen Fans!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert