Virtuelles Spielfeld

Mannschaften und Ligeneinteilung

B-ONE SHOP

logo
161fba47ee7fa6_NOIJMEHPFLKGQ
entwurf-team_640
2002186hsg_640
sqrshopteaser_232607aa350a501205
sqrshopteaser_232607aa350a501206
dfvdsdsvsdvds
------------------------------
bg110_hsg_640
-------
200491_x_640


Allgeusport

Kategorie: Allgemein

weiblich D II gegen SV München Laim II – letzte Saisonspiel

weiblich D II gegen SV München Laim II – letzte Saisonspiel

Am Sonntag, den 20.03.2022 fand das letzte Saisonspiel unserer weiblich D II statt. Gegner in der heimischen Ferdinand-Leiss-Halle war die zweite Mannschaft des SV Laim. Diese bestritt die gesamte Saison bereits außer Konkurrenz.
Das Hinspiel hatten wir deutlich an die Gegnerinnen abgeben müssen. Auch dieses Spiel fing der SV Laim stark an. Nach 10 Minuten führte die Gastmannschaft bereist mit 11:3. Aber wie in der ganzen Saison haben unsere Pinken nie aufgegeben und immer so gut es ging gegengehalten. Besonders Spielerinnen, die während dieser wieder von Corona geprägten Saison wenig Spielerfahrung sammeln konnten oder neu dazugestoßen waren, sollten dies nun nachholen.
Zur Pause stand es deutlich 6:18 für Laim.
Trotzdem war die Stimmung nicht schlecht und die zweite Halbzeit wurde mit genau so viel Kampfeswillen begonnen und durchgezogen, wie die erste Halbzeit. Devise war: Spaß haben, jede Spielerin soll sich jetzt Dinge trauen, die sie sich sonst nicht zutrauen würden. Und siehe da, die zweite Halbzeit war nicht mehr so deutlich wie die erste und ging nur mit 9:14 an Laim. Endstand war ein deutliches und verdientes 15:32 für Laim.
Gespielt haben: Sophia, Helen, Maxima, Lina, Isabell, Maya, Charlie, Sophie, Marie, Albesa, Hannah, Helena
Wir bedanken uns bei allen Eltern und Familienmitgliedern die uns bei der Organisation, der Vorbereitung und Nachbereitung der Spiele in dieser so tatkräftig unterstützt haben, z.B. Kampfgericht, Einlasskontrolle, Verkauf, Spielberichte schreiben, Trikots waschen etc. und vor allem als Publikum.
Liebe Grüße
Maria, Antonia und Oli

 

+++ Jugendtrainer*innen gesucht +++

+++ Jugendtrainer*innen gesucht +++

Du hast Lust, junge Handballer*innen zu unterstützen und sie mit deinem Training weiterzubringen?
Wir suchen in verschiedenen Mannschaften noch Unterstützung!

Egal, ob erfahrene*r Trainer*in oder Neueinsteiger*in.
Wenn du willst, begleiten wir dich auch in der Ausbildung zur Trainerlizenz!

Melde dich bei uns, wir finden eine passende Mannschaft.
Unsere motivierten und begeisterten jungen Handballer freuen sich auf dich.

Souveräner Sieg der männlichen C-Jugend gegen SV Anzing I

Souveräner Sieg der männlichen C-Jugend gegen SV Anzing I

Schlag auf Schlag, Woche für Woche oder von Punktspiel zu Punktspiel – so könnte man den aktuellen Spielbetrieb der männlichen C-Jugend bei der HSG B-one beschreiben. Nach einer Klatsche im Auswärtsspiel gegen den TSV Grafing mit einer Rumpftruppe ohne Torwart und einem bitteren Ergebnis von 24:42 konnte am vergangenen Samstag bei HT München III in der Hachinga-Halle in voller Mannschaftsstärke mit einem Endstand von 40:15 für die HSG ein Kantersieg eingefahren werden. Damit zog die mC in der Tabelle mit Grafing und Anzing an Punkten gleich. Nur eine weitere Woche später hieß es am 19.03.2022 nun Heimspiel gegen den SV Anzing II. Mit Blick auf die Tabelle erwarteten wir ein Spiel auf Augenhöhe, doch mit einem Kader bestehend aus 7 Feldspielern und 2 Torwarts sollte es für den Gegner insbesondere konditionell schwer werden.

Unser Team erwischte einen guten Start und legte mit 3:0 Toren in 3 Minuten vor. Diesen Spirit konnte man in den folgenden Minuten mitnehmen und zwang so den Anzinger Trainer nach 7:42 bei einem Spielstand von 7:2 für die HSG B-one, die erste Auszeit zu nehmen. Die Ansprache schien zu wirken, denn den Anzingern gelang es nun öfter, die Abwehr der HSG zu durchbrechen und eigene Torchancen zu kreieren. Der Gegner kam so auf 4 Tore heran. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, einem starken Florian im Tor, mehr Konzentration und Beinarbeit in der Abwehr und Zug zum Tor schaffte es unser Team jedoch, den Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff mit einem Tor von Tiemo auf 18:7 auszubauen.

Wer geglaubt hat, dass unsere Mannschaft bei diesem komfortablen Pausenstand einen Gang runterschalten würde, der irrte sich gewaltig. Es ging weiter in Richtung gegnerisches Tor und auch in der Abwehrarbeit blieb man konzentriert. So konnten sich unsere Jungs weiter absetzen. Die Kräfte beim Gegner schwanden. Florian nutze dies, um das Spiel durch lange Pässe über die Anzinger Abwehr schnell zu machen. Auch hierdurch kamen wir zu Torchancen. Am Ende siegte unser Team in einem fairen Spiel mit 42:18 Toren.

Lisa nutzte als Trainerin die Gelegenheit, um jedem Spieler reichlich Einsatzzeiten zu geben. Alle waren hoch motiviert und spielten mannschaftdienlich. Vor allem in der zweiten Halbzeit bekamen die Zuschauer einige sehr schöne Anspiele zu sehen. So gelang es schließlich, dass jeder zu Torchancen kam, und sich an diesem Tag fast alle im Spielbericht auf der Torschützenliste wiederfinden.

Unserer mC stehen nun noch ein Heimspiel gegen den TSV Grafing am 27.03.2022 und ein Auswärtsspiel gegen den SV Anzing II am 03.04.2022 bevor. Dafür viel Glück und weiter so!

 

 

Zweites Spielfest der männl. E-Jugend in Forstenried

Zweites Spielfest der männl. E-Jugend in Forstenried

„Die Kinder wollen ja nicht nur trainieren“. Mit diesen ehrlichen und wahren Worten wurden wir vom TSV Forstenried herzlich zu unserem zweiten offiziellen Spielfest in der Saison 2021/22 empfangen.

Tatsächlich begannen die Jungs etwas nervös aber voller Spielfreude die erste Partie am frühen Sonntagmorgen gegen einen starken Gastgeber. Es entwickelte sich gleich zu Beginn ein regelrechter Schlagabtausch. Immer wieder gelang es den körperlich überlegenen Gastgebern dabei unsere Pässe in die Tiefe abzufangen und auszugleichen bis wir uns in der zehnten Minute eine erste 2 Tore Führung zum 5:3 herausarbeiten konnten. Leider kam es in dieser Phase zu einem kleinen Einbruch und wir vergaben minutenlang eine Reihe von glasklaren Chancen frei vor dem Tor. Dabei schossen Luis, Moritz, Maxi, Dominik, Fabian und Felix den hochgewachsenen gegnerischen Torwart geradezu warm, hatten nach schönen Anspielen an den Kreis oder tollen Einzelleistungen einfach etwas Pech, standen ein ums andere Mal einige Zentimeter zu weit im Kreis oder trafen das Aluminium. So gelang es uns leider nicht, uns weiter abzusetzen. Aber auch dem TSV Forstenried gelang in dieser Phase lediglich ein weiterer Treffer zum 5:4. Bis zur 17. Minute, als Forstenried zweimal hintereinander mit hohem Anspiel durch die Mitte durchbrechen konnte und ihre erstmalige Führung überhaupt im Spiel von 5:6 über die Zeit brachte. Fraglos wäre eine Punkteteilung mehr als gerecht gewesen.

Umso mehr, da die Jungs eine tolle Moral bewiesen und in veränderter Aufstellung gegen SF Föching schnell wieder in die Spur fanden. Die Kräfte waren gleich zu Beginn klar verteilt. Von Beginn an herrschte Bewegung im Angriffsspiel, wodurch sich zahlreiche Räume ergaben und gerade Maxi konnte mit seinem schnellen Antritt die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal überlaufen und unbedrängt einnetzen. Obwohl die Zuordnung in der Abwehr durch einige Wechsel nicht immer stimmte, konnte das Team um Luis, David, Tobias, Julian, Moritz, Samuel die entstehenden Lücken immer wieder zulaufen. Und wenn dann doch einmal ein Föchinger zum Abschluss kam, hatten wir mit Justus einen blendend aufgelegten Rückhalt, der die Bälle zuweilen sogar direkt fing und versuchte gleich zum Gegenstoß weiterzuleiten. Besonders auffällig für diese Altersklasse war zu beobachten, dass Justus ausgezeichnet mitspielte, sich wie schon im ersten Spiel in brenzligen Situationen aus seinem Kreis herauswagte und als zusätzliche Anspielstation anbot. Erst beim Stand von 6:0 musste er überhaupt das erste Mal hinter sich greifen. Mit zunehmender Spieldauer wurde in der Offensive immer selbstbewusster agiert. Auch Samuel und Tobias gelangen zwei sehenswerte Treffer. Tobias hätte dem nach einer lehrbuchmäßigen links-rechts Täuschung gut und gern noch ein weiteres Tor hinzufügen können, hatte aber etwas Pech und stand um Millimeter zu weit im Kreis. Zu erwähnen bleibt noch, dass Noel Rack gegen Föching sein erstes Handballspiel überhaupt mit Bravour meisterte und sich als sichere Anspielstation erwies.

Obwohl die Konzentration gegen Ende des Spiels etwas nachließ, einige Chancen freistehend vergeben wurden und sich die Mannschaft ein paar technische Fehler leistete, stand am Ende ein ungefährdeter 7:1 Sieg auf der Anzeigentafel.

Justus, Maxi (6), Felix (4), Tobias (1), Samuel (1), Julian, David, Moritz, Luis, Noel, Fabian und Dominik

Auch wenn die Jungs die letzten Wochen fleißig trainiert haben, so geht doch nichts über Spielpraxis! Wir sind deshalb sehr froh, dass es zum Saisonende nächste Woche noch einmal zu einem Kräftemessen mit den Teams aus Sauerlach (Anwurf 10:30) und München Laim (Anwurf ca. 11:40) im Gymnasium Höhenkirchen-Siegertsbrunn kommen wird.

Frohe Feiertage

Frohe Feiertage

Liebe Spieler_innen, Eltern, Trainer_innen und Alle uns verbundenen,

im Namen der gesamten HSG-Leitung darf ich euch schöne Weihnachten wünschen, Gesundheit und Entspannung.
Wir freuen uns auf einen Start im nächsten Jahr und euch alle hoffentlich bald wiederzusehen.

Ansonsten bleibt uns nur übrig uns den Weihnachtsgrüßen des BHV anzuschließen, die Alles ausdrücken.

Guten Appetit und alles Gute!

– Nadja

Weihnachtsschreiben des BHV:
FroheWeihnachten2021

HSG B-ONE – SVN

HSG B-ONE – SVN

Es ging super los – erster Angriff und gleich 1:0. Und die Mädels
blieben dran und schon bald stand es 3:1. Über eine kleine Schwächephase
und 3:3 ging es dann mit zwei tollen Angriffen wieder zu einem 3 Tore
Vorsprung (6:3). Sie ließen sich auch nicht von 2 Zwei-Minuten Strafen
hintereinander aus der Ruhe bringen und bekamen in der Zeit nur ein
Gegentor. Das Spiel wogte dann hin und her und so stand es nach 20:32
Minuten 8:5. Leider hatten wir dann noch ein kleines Tief und prompt
schaffte der SVN 3 Minuten später den Ausgleich zum 8:8…. Der letzte
Angriff vor der Pause brachte noch das 9:8 und so ging es dann in die Pause.

Der SVN kam dann besser aus der Pause und schon stand es leider 9:10
gegen uns. Nach dem 10:10 bekamen wir nochmal 2 Minuten, aber wieder
hielten die Mädels großartig und kamen mit 11:11. aus der Zeitstrafe.
Nach einer Umstellung in der Abwehr hatten wir dann den SVN besser im
Griff und zogen auf schnell auf 14:11 weg. Obwohl sie nochmal auf 14:13
rankamen, blieben wir intensiv dran und schon stand es wieder 17:13. Und
wir behielten die Oberhand – 21:15 am Ende.

Ein tolles Spiel – diesmal sind die Mädels für eine tolle Leistung
belohnt worden und haben Ihren ersten Sieg eingefahren.

Super!!!

Es spielten: Cosima(1), Heidi(5), Jana, Judith, Klara(2), Mara, Maya(2),
Merle(4), Pauline, Rebekka(4), Sarah(3)
Mit auf der Bank: Elle und Danny (versteckt auf der Tribüne – Gregor)

 

WC2 beim TV München Ost

WC2 beim TV München Ost

Nach einer viel zu langen Spielpause fand das 2. Spiel unserer weiblichen C2 am 14.11.21 zum Glück statt. Im morgendlichen Novembernebel trafen wir uns zur besten Sonntagsfrühstückszeit vor der Halle von München Ost und mussten feststellen, dass es innen nicht viel wärmer war als draußen. 

Nachdem in der letzten Zeit intensiv an der Abwehrtechnik gefeilt wurde, gab es vor dem Spiel noch eine letzte Aufmunterung von Danny das Geübte auch anzuwenden, mit dem Hinweis, dass es dabei auch gut mal eine Gelbe Karte geben darf. 

 

Aber nicht nur in der Abwehr wollten die Mädels zeigen, was sie drauf haben und so gingen sie schnell mit 2:0 in Führung. Auch Rebekka im Tor wollte es dem Gegner schwer machen und hielt in der 4. Minute gleich mal einen 7m. Und das sollte nicht der letzte gewesen sein! 

 

Im folgenden Spielverlauf zeigte sich, dass sich das Abwehrtraining ausgezahlt hat. Die HSB ONE ging konsequent auf ihre Gegnerinnen heraus, hielt auch stärkere Spielerinnen gut in Schach und konnte den einen oder anderen Ball heraus fangen. 

 

Da im Angriff dafür nicht alles so gut klappte, wie in der Abwehr, gelang es unseren Mädchen nicht, einen sicheren Vorsprung herauszuspielen, die Gegnerinnen konnten immer wieder Anschlusstreffer erzielen und so stand es zur Halbzeit 6:6. 

 

Auch nach der Halbzeitpause zeigten unsere Mädchen nicht den nötigen Drang auf das gegnerische Tor oder konnten ihre Chancen zu wenig verwerten, um den TSV abzuhängen. München Ost nützte hingegen jeden einzelnen Fehler in der HSG Abwehr, so dass das Spiel auch dank einer super Torwartleistung, mit drei gehaltenen 7m und vielen guten Paraden, sehr spannend blieb. 

 

Leider erarbeitete sich München Ost dann in den letzten 8 Minuten einen 3 Tore-Vorsprung. Trotz aller Versuche konnte das Spiel nicht mehr gedreht werden und es ging knapp mit 11:13 verloren. 

 

Das Endergebnis zeigt die tollen Fortschritte jeder einzelnen Spielerin nicht, aber nach dieser Leistung hoffen wir nächstes Wochenende gegen den SVN, nun endlich den ersten Sieg einzufahren. 

 

Es haben gespielt: Carli, Cosima, Heidi, Johanna, Klara, Magdalena, Merle, Pauline, Sina und Rebekka

 

Auf der Bank: Danny und Elle

Saisonauftakt der wC2

Saisonauftakt der wC2

Am 03.10.2021 war es endlich soweit, auch unsere weibliche C-Jugend II konnte in die Saison starten.
Gut gelaunt und hoch motiviert machten wir uns auf den Weg nach Grafing. Auch eine Straßensperrung konnte uns nicht aufhalten.

Pünktlich um 16:05 Uhr standen 14 Spielerinnen bereit, um endlich loszulegen.

Unseren Mädels gehörte dann auch der erste Treffer dieses Spiels, das bis zum Ende der ersten Halbzeit völlig offen und spannend blieb.
Mit einem Stand von 8:7 ging es nach der Pause weiter. Leider auf Seiten der HSG nicht mehr ganz so konzentriert.
So konnte Grafing seine knappe Führung in der zweiten Hälfte immer weiter ausbauen und mit 27:17 das Spiel gewinnen.

Die Stimmung war trotzdem gut, das Spielergebnis noch ausbaufähig.

Es spielten:
Carli, Charlotte, Heidi, Ines, Isi, Johanna, Klara, Magdalena, Maxima, Merle, Raja, Rebekka, Sarah und Sina

Coaches:
Maria und Danny