Mannschaften und Ligeneinteilung

B-ONE SHOP

logo
161fba47ee7fa6_NOIJMEHPFLKGQ
entwurf-team_640
2002186hsg_640
sqrshopteaser_232607aa350a501205
sqrshopteaser_232607aa350a501206
dfvdsdsvsdvds
------------------------------
bg110_hsg_640
-------
200491_x_640


Allgeusport

Schlagwort: Auswärtssieg

Herbstmeisterschaft eingetütet

Herbstmeisterschaft eingetütet

Mit fast voller Bank machten wir uns auf den Weg nach Bruckmühl.  

Wir wussten, dass es heute um viel ging und wir wollten uns undenkbar beweisen, dass wir den Sieg verdient haben, denn es ging um nichts weniger als die Hinrundenmeisterschaft. Beide Mannschaften hatten bisher 7 Spiele gewonnen, 1 Unentschieden und 1 verloren, somit musste man sich auf ein enges Spiel einstellen. 

Vielleicht wollten wir am Anfang einfach zu viel. Die Abschlüsse waren überhastet, es wurde nicht durchgespielt und somit haben sich auch keine Lücken ergeben. Die Trefferquote war auch ausbaufähig. Somit stand es nach 17 Minuten 10:5 für Bruckmühl. Ein Timeout musste her um uns wachzurütteln. Und siehe da, es hat funktioniert. Tor für Tor kämpfen wir uns immer näher, bis wir schließlich mit 12:13 das Spiel drehen konnten. Halbzeitpause. 

Die Kabinenansprache war klar, das Spiel gewinnen wir jetzt nur in der Abwehr. Jeder bleibt bei seinem Gegenspieler, keine Spekulationen, konzentriert bleiben. Und es bleibt nichts anderes zu sagen als: die Abwehr stand und es gab kein durchkommen. Bruckmühl konnte gerade einmal 2 Tore in der gesamten zweiten Halbzeit (davon ein 7m) erzielen.

Wir nutzen die Chancen vorne und zogen immer weiter davon. Schließlich stand ein absolut verdientes 14:27 für uns auf der Anzeigetafel. Und die Hinrundenmeisterschaft war eingetütet. 

Somit verweilen wir über die Weihnachtstage auf Tabellenplatz 1 und starten am 21.01.23 in die Rückrunde.

 

Es spielten: Josy (Tor), Angi (Tor), Vroni (2), Julia (6), Amy (4), Maria (5), Leo, Lisa (3), Toni, Inga (5), Nadja, Caro (2)

MC gewinnt 22 :18 gegen Kirchheim

MC gewinnt 22 :18 gegen Kirchheim

Am vergangenen Samstag kam es zum zweiten Aufeinandertreffen zwischen unserer mC und dem Kirchheimer SC. Nachdem Kirchheim das Hinspiel knapp gewinnen konnte, wollten die Jungs das Auswärtsspiel unbedingt für sich entscheiden.
Die erste Halbzeit begann für beide Mannschaften im Angriff eher zäh und beide Abwehrreihen konnten durch starke Aktionen glänzen, sodass in den ersten 25 Minuten auf beiden Seiten nur 9 Tore erzielt wurden.
Zum Pausentee lobte das Trainerduo insbesondere die disziplinierte und gute Abwehrreihe und forderte mehr Konzentration in den Abschlüssen und mehr Bewegung in Spiel ohne Ball im Angriff.
Nachdem Kirchheim das erste Tor des zweiten Abschnitts erzielte, gelang es den Jungs von 10:10 auf 10:15 davon zu ziehen. Eine sehr entscheidende Spielphase, in der alles gelang.
Jedoch kostete diese Phase auch einiges an Kraft und so kam Kirchheim Stück für Stück wieder auf 13:16 zurück.
In der Schlussphase war es dann auch dem erneut sehr stark spielenden Flo im Tor zu verdanken, dass Kirchheim das Spiel nicht mehr gedreht bekam. Durch einige schnelle Angriffe gelang es den alten 5 Tore Vorsprung erneut herzustellen und über 15:20 schließlich mit 18:22 auswärts zu gewinnen und in der Tabelle mit Kirchheim gleichzuziehen.
Insgesamt eine geschlossen sehr gute Mannschaftsleistung, die jedem einzelnen viel abverlangt hat. Doch durch eine disziplinierte Abwehr, warf Kirchheim pro Halbzeit nur 9 Tore und so konnten wir schließlich die beiden Punkte im Kampf um die Meisterschaft einsacken.
Es spielten:

Julian, Julian, Tiemo, Jeremy, Luis, Jan, Marcel, Leonard, Phillip, Jannik und Flo

Es coachten:

Lisa und Sven

mB-Jugend holt die ersten Punkte nach der Winterpause

mB-Jugend holt die ersten Punkte nach der Winterpause

Am Samstag gewinnt die männliche B-Jugend in Trostberg mit 16:24 (9:13).

In der Anfangsphase des Spiels sind beide Mannschaften noch im Weihnachtsmodus, worunter vor allem die Abwehrleistung leidet. Aber auch im Angriff fehlt es den Jungs an Druck und Geschwindigkeit. Auch die vor den Ferien einstudierten Spielzüge bringen nicht den gewünschten Erfolg.

Trotzdem bleiben die Jungs ruhig und konzentriert und schaffen es den Ball hinten immer wieder zu erkämpfen und können auch einige Konter erlaufen. Der außergewöhnliche Umstand Auswechselspieler auf der Bank sitzen zu haben ermöglicht den Jungs immer wieder eine Pause, wodurch das Tempo des Spieles hoch gehalten werden konnte.

Zum Schluss gewinnt die mB-Jugend mit einem Endstand von 16:24.