Mannschaften und Ligeneinteilung

Schlagwort: BZK

H2: Niederlage trotz ordentlicher Leistung

H2: Niederlage trotz ordentlicher Leistung

Am 28.01.2024 stand die HSG B-ONE II der HT München IV in Unterhaching gegenüber.

Klar war von Anfang an, dass es für die HSG kein leichtes Spiel gegen die erfahrene Mannschaft aus Unterhaching werden würde, was sich zumindest in den ersten 10 Minuten des Spiels bestätigte. Die HT baute einen schnellen 6 Tore-Vorsprung auf, den die HSG im Laufe des Spiels nicht beseitigen konnte. Die HSG konnte sich dennoch fangen und lieferte ab dann an ein Spiel auf Augenhöhe. Während die HT das Spiel durch Einzelkämpfe und Anspiele an den Kreis führte, waren es die schnellen Angriffe der HSG, welche den Punkteabstand konstant hielten. In die Halbzeit gingen die Mannschaften beim Spielstand 20:14.

Beendet wurde das Spiel beim Stand von 39:32 für die HT München. Trotz der 6 Punkte Rückstand ist die HSG sehr zufrieden mit der Leistung auf dem Spielfeld, insbesondere nach dem Misserfolg vergangene Woche gegen Vaterstetten. Die HSG spielte gegen die starke und erfahrene HT eine solide Abwehr und einen Angriff mit wenig technischen Fehlern.

Es spielten:
Jan Jasper (1), Markus Haldmaier (6), Philipp Münch (3), Paul Austen (2), David Techmer (4), Jens Benjamin Stammer aka. Jenny (5), Maximilian Stephan (2), Philipp Heussen (4), Jan Fieser (2), Patrick Metscher (Tor), Christoph Helm (1), Carsten Sohr (1), David Baumann (1), Marco Maurantonio (Tor).

Am 4. Februar hat die Herren 2 der HSG das nächste Heimspiel gegen den TSV Sauerlach II im Gymnasium Höhenkirchen.

H2: Heimsieg gegen Bruckmühl

H2: Heimsieg gegen Bruckmühl

Endlich war es so weit und die Herren der HSG B-ONE konnte mit den neuen Trikots auflaufen – und das im ersten Heimspiel des Jahres 2024.

Den Männern stand der SV Bruckmühl II gegenüber, die mit nahezu voller Bank aufliefen. Zunächst hatten die Gastgeber Probleme damit, die Abwehr kompakt zu halten und boten immer wieder freie Würfe an, welche Bruckmühl konsequent zu nutzen wusste. Im Angriff fand man zwar Mittel und Wege, um zum Torabschluss zu kommen. Absetzen konnte sich die HSG jedoch zunächst nicht. Es ging hin und her und so stand es in der 18. Minute 8:8. In der Folge konnten unsere Herren jedoch in der Abwehr zu Ballgewinnen kommen, die dann im Positionsangriff verwertet wurden. So stand es zur Halbzeit 15:13.

In der Halbzeitpause auf das fehlende Tempo angesprochen und zu schnellerem Umschalten verdonnert, konnte sich die Heimmannschaft innerhalb von nicht einmal drei Minuten auf 19:14 absetzen und Bruckmühl direkt einen Dämpfer verpassen. Die Gäste kamen zwar kurzzeitig wieder auf 3 Tore heran, die HSG konnte allerdings einen 5:0-Lauf starten, obwohl sogar zwei Minuten in Unterzahl agiert werden musste. Bis zum Ende ließen die Hausherren die Gäste nicht mehr herankommen und so wurde das Spiel mit einem Tor durch den besten Torschützen des Tages (Jenny) beim Stand von 29:20 beendet.

Besonders erwähnenswert ist, dass wieder einmal alle Feldspieler mindestens ein Tor geworfen haben.

Es spielten:
Luis Ulamec, Avinash Raveendran (beide Tor), Markus Haldmaier (2), Philipp Münch (2), Paul Austen (3), Jonas Eiba (2), Jens Benjamin „Jenny“ Stammer (8/3), Maximilian Stephan (1/1), Philipp Heussen (5), Jan Fieser (1), Maximilian Held (1), Christoph Helm (1), Carsten Sohr (1), David Baumann (2).

D2: Deutlicher als es sich anfühlte

D2: Deutlicher als es sich anfühlte

Am Samstag, den 16.12.2023, ging es für unsere Damen 2 auf ein Auswärtsspiel nach Allach. Da Allach aktuell der Tabellenführer ist, wussten wir dass es ein schwieriges Spiel werden wird. Doch wir waren optimistisch, da wir beim Hinspiel in der Anfangsphase führen konnten.

Leider haben wir uns heute am Anfang der 1. Halbzeit des Spiels im Angriff schwergetan und auf Grund technischer Fehler gewann Allach viele Bälle für Tempogegenstösse. Nach Mitte der ersten Halbzeit konnten wir aber wieder gut aufholen sodass sich der Rückstand verringerte (10:15).

Auch Chiara, die ihr erstes Spiel bei den Damen hatte, konnte ihr Können mit 3 Toren zeigen. Leider hatten wir nur eine schon angeschlagene Torhüterin auf der Bank und nachdem diese sich verletzte, musste Tina als Feldspielerin ins Tor, was sie aber auch super gemacht hat. Auch auf Seiten des Schiedsrichters war das Glück nicht auf unserer Seite und nach einer umstrittenen Entscheidung bekam
eine Rückraumspielerin die rote Karte.

Wir verlieren das Spiel gegen Allach leider mit 18:28, doch wir haben eine gute Mannschaftsleistung gezeigt und bis zum Schluss auf dem Spielfeld zusammen gekämpft!

H1: Sieg in Trostberg

H1: Sieg in Trostberg

Am vergangenen Sonntag, den 10.12.2023, stand für die Herren 1 der HSG B-ONE das Auswärtsspiel gegen den TuS Traunreut 2 auf dem Plan.

Nach knapp 3 Minuten fiel das erste Tor der Partie durch einen 7 Meter, geworfen vom Torschützenkönig des Spiels, Philipp Heussen. Der Spieler der HSG konnte am Ende des Spiels insgesamt 9 Tore verzeichnen. Direkt von Spielbeginn an baute die HSG einen Komfortabstand von 2 Toren auf und konnte diesen im Laufe des Spiels erweitern.

Die Halbzeitpause konnte der TuS nicht nutzen, um sich an die starke Abwehr und den schnellen Angriff der HSG anzupassen. So konnte die HSG bis zur 44. Minute trotz guter Leistung des TuS einen Vorsprung von 9 Toren bei einem Spielstand von 11:20 aufbauen. Danach folgte eine Torschwache Phase der HSG, in der knapp 10 Minuten kein Tor erzielt werden konnte. Das letzte Tor der Partie warf David Techmer der HSG zum 15:22. Insgesamt präsentierte sich die HSG in dem körperlich intensiven Spiel mit einer soliden Gesamtleistung.

Am Sonntag, den 17.12.2023 fährt die HSG mit ihrer H2 zum nächsten Auswärtsspiel gegen den Kirchheimer SC 2.

Es spielten:
Marco Maurantonio, Jan Jasper, Philipp Heussen 9/1, Carsten Sohr 1, Jan Fieser, Philipp Münch 2, David Techmer 2, Luis Ulamec 2/1, Paul Austen 3, Maximilian Stephan 2/1, Jens Benjamin Stammer 1, Jonas Eiba.