Virtuelles Spielfeld

Mannschaften und Ligeneinteilung

B-ONE SHOP

logo
161fba47ee7fa6_NOIJMEHPFLKGQ
entwurf-team_640
2002186hsg_640
sqrshopteaser_232607aa350a501205
sqrshopteaser_232607aa350a501206
dfvdsdsvsdvds
------------------------------
bg110_hsg_640
-------
200491_x_640


Allgeusport

Schlagwort: HT München

mC 34:20 gegen HT München III

mC 34:20 gegen HT München III

Nach langer Corona Pause, war es am Sonntag endlich wieder so weit. Die mC der HSG B-One hatte das erste Punktspiel in 2022. Zu Gast war, ebenfalls nach langer Pause HT München III.

Bereits in den ersten Spielminuten zeigten die Jungs, dass sie hoch motiviert sind ihre ersten Saisonpunkte einzufahren und so zogen sie auf 5:0 weg, ehe HT in der 6. Spielminute das erste Mal erfolgreich zum Torabschluss kam.

Mit einer starken Abwehrleistung und schnellen Gegenstoßtoren konnte der Vorsprung ausgebaut und schließlich mit 18:11 die Pause eingeläutet werden.

Die voll besetzte Bank ließ den beiden Trainers Lisa und Sven viele Wechselmöglichkeiten zu. So stellten sie zur zweiten Halbzeit das Personal um, hielten aber an der Spielweise insgesamt fest.

Schließlich kam auch der Neuzugang Phillip T. zu seinem ersten Einsatz überhaupt.

Mit neuem Personal und alter Taktik gelang es immer wieder Bälle in der Abwehr zu erobern und in Gegenstöße umzuwandeln. Wenn HTs Angriff spielerisch die Deckung durchbrach, scheiterten sie nicht selten an dem stark aufspielenden Flo im Tor. Ihm gelang es sogar alle vier 7m Würfe erfolgreich zu entschärfen.

Durch funktionierende Spielzüge und schnelle Gegenstöße war es möglich, den Vorsprung vom Beginn über die gesamte Partie konstant auszubauen und das Spiel mit 34:20 zu gewinnen.

Es spielten: Miguel, Julian, Julian, Tiemo, Jeremy, Luis, Quirin, Jan, Jannik, Marcel, Phillip, David, Lukas.

Es coachten: Lisa und Sven

 

Herren 2: Abwehr wie ein Schweizer Käse

Herren 2: Abwehr wie ein Schweizer Käse

Am 19.02.2019 um 14:30 Uhr hatten die Herren 2 ihr zweites Spiel auf dem Spielfeld auswärts gegen den HT München. Die sechste Mannschaft des HT ist ebenso wie unsere zweite Herrenmannschaft mit nur wenigen Spielern vertreten gewesen. Es kam somit wie es kommen musste, zu einem Spiel mit angezogener Handbremse, was das Tempo anging.

Schon am Anfang des Spiels wurde deutlich, dass der zusammengewürfelte Kader nicht eingespielt war. Es ergaben sich viele leichte Fehler im Angriff und die Abwehr war kein Verbund, sondern ein Schweizer Käse. Somit lag das Team des HT München bereits nach 7 Minuten mit 6:2 vorne. Jedoch hatten auch die Gegner Nachlässigkeiten und so stand es zur Halbzeit nur 18:13.

Die Herren 2 hatten sich vorgenommen mit Schwung aus der Halbzeit zu kommen, jedoch kam es erst nach 9 Minuten in der zweiten Halbzeit zum ersten Tor für die HSG. Vorangegangen waren einige Chancen, welche völlig frei vor dem Tor vergeben oder verworfen wurden. Letztendlich gewann die Mannschaft des HT München verdient mit 34:23 nach einer mittelmäßigen Leistung unserer Herren.

Der Dank der Herren gilt im Besonderen unseren mitgereisten Fans, die uns nach besten Kräften unterstützten.

Es spielten:
Marijo Caklovic (Tor), David Memmel (4), Thomas Wang (2), Alvin Bernt (6), Maximilian Pöppel (1), Mathias Gilgen (3), Stefan Giehl (2), Christoph Mempel (3), Philipp Hartmann (99).